Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Festplatte über USB formatieren

Habe eine alte, möglicherweise mit Viren verseuchte Festplatte meines alten Laptops, die ich gerne formatieren möchte.
Frage: Das reine Anschließen über USB und sofortige Formatieren, OHNE DABEI IRGENDWELCHE DATEIEN AUF DER PLATTE ZU ÖFFNEN, ist doch die Garantie, dass mögliche Viren nicht auf den neuen Laptop überspringen, oder?



Antworten zu Festplatte über USB formatieren:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Boote von einer "Notfall-CD" ( Linux ) und formatiere von dort.

http://www.computerbild.de/download/COMPUTER-BILD-Notfall-CD-3127466.html

Gibt´s die auch für Windows 8 ?

Also ich finde die Notfall-CD nicht für Windows 8.

Gibt es nicht auch noch eine Software, die ausschließlich für das sichere Formatieren einer möglicherweise verseuchten Festplatte da ist?

Lies Dir ruhig durch, was sich hinter dem Link verbirgt:
 

Zitat
Die Notfall-Umgebung starten Sie entweder von einer CD/DVD oder von einem USB-Stick.
Du startest das Notfallsystem von der CD ohne Dein Windows zu starten. Somit ist sie davon unabhängig, also für alle Betriebssysteme geeignet, um Partitionen zu bearbeiten.

Das Programm hat aber auch eine Größe von gut einem halben Gigabyte. Da muss es doch ein einfacheres geben - nur für den von mir beschriebenen Sachverhalt...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ist doch völlig egal .
Download kann ja nach dem Brennen auf CD gelöscht werden .
Es wird von CD ein Linux-System gebootet , damit kann man dann auf die Platte zugreifen zum formatieren . 

O.K. Aber jetzt nur noch mal die Frage, die mir bisher noch niemand beantworten konnte: Wenn ich einen Datenträger, sei es USB-Stick oder externe Festplatte, nur anschließe, ohne eine Datei zu öffnen - und sofort formatiere, können dann theoretisch irgendwelche verseuchten Dateien auf die Festplatte des Rechners/Laptops rüberhüpfen?

Das empfohlene Programm ist ja in erster Linie dafür da, wenn das eigene System abgestürzt ist. Ich will ja aber nur eine externe Festplatte formatieren, um sie wieder in einen anderen Laptop einbauen zu können...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Das ist kein Programm sondern ein eigenes Betriebssystem mit dem man natürlich auch formatieren kann.

Unter Windows angeschlossen kann es sein, das Autostart der angeschlossenen Geräte aktiviert ist und so sich etwas von selbst startet. Die Gefahr wird Dir bei Linux nicht bestehen. Deswegen lohnt sich an sich schon die Anschaffung solch einer DVD.

Falls der Download zu groß ist oder so, Bahnhofskiosk oder sowas konsultieren, Computerbild Notfall DVD wird grad angeboten, auch Linux natürlich.


Ja, ich hab nur Bedenken, dass ich aus Versehen die falsche Platte formatiere... :D

Auf welche Datei sollte ich hier wohl zuerst klicken?

Also ich hab die Festplatte jetzt wieder in den alten Laptop eingebaut und mit der Notfall-CD gebootet.

Wenn ich die Platte formatieren will, kommt die Aufforderung "Geben Sie die aktuelle Volumebezeichnung für das Laufwerk C: ein".
Was muss ich da eingeben?


« Welche GraKa?Monitor bleibt schwarz,obwohl der Computer funktioniert »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...

USB
USB steht für Universal Serial Bus, ein serieller Anschluss am Gehäuse des Computers. Hier lassen sich zahlreiche Geräte, zum Beispiel Drucker, Tastat...

USB Anschluss
USB (der Universal Serial Bus) ist ein Standard zum Anschließen von unter anderem Speichermedien, der sich plattformübergreifend - sowohl bei den Windows und L...