Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Kaufberatung - neue Hardware!

Hallo Comunity,
es wird nach einigen Jahren Zeit, das Innenleben meines Rechners auf einen neueren Stand zu bringen. Die neuen Teile habe ich bereits in einem OnlineShop zusammengestellt, aber bevor ich bestelle habe ich noch einige offene Fragen, die ich gern vorab geklärt haben würde.

Außerdem hätte ich gern die Meinung der hier anwesenden Experten zum neuen System, denn ich bin was das betrifft ein Anfänger und nicht zu 100% sicher, auf was ich alles beim Hardwarekauf achten muss.

- Wofür brauche ich den Rechner?
In erster Linie wird mit dem Ding gearbeitet, Musik gehört, Filme geschaut etc. Also viel Multimediakram!
Aber auch das ein oder andere Ründchen Gezocke soll in Zukunft drin sein!
Was die Hardwareanforderungen angeht; Spiele wie DayZ, League Of Legends, Assassins Creed: Black Flag, Call Of Duty: Ghost sollten auf höheren Grafikeinstellungen flüssig laufen.

Weiter unten werde ich die ausgesuchten Komponenten auflisten, im Folgenden aber erst einmal meine Fragen:

1.
Die erste und wahrscheinlich auch wichtigste Frage vorab; sind die von mir ausgesuchten Teile miteinander kompatibel?

2.
Das von mir ausgesuchte Mainboard hat den Formfaktor "ATX". Wenn ich mich nicht irre ist das ein Wert für die Maße des Teils.
Auf der Packung meines momentanen Mainboards steht "MB ASUS M2N-X PLUS AM2 nF430 MCP ATX".
Kann ich also davon ausgehen, dass das neue Mainbard ebenfalls in mein jetziges Gehäuse passen wird, wenn das alte scheinbar auch den Formfaktor "ATX" hat?

3.
Ich werde vorerst meine Alte Grafikkarte; eine SAPPHIRE RADEON HD 5770 mit PCI Express X16 Anschluss weiterverwenden.
Wird die AMD Grafikkarte mit dem INTEL i5 Prozessor zusammen funktionieren? (Konkurrenten und so)

4.
Ich bin bei der Wahl des Mainboards durch zwei Sachen verunsichert worden:
In den technischen Daten des Mainboards steht "Max. Kapazität der Einzelmodule: 8GB"
Bedeutet das, dass PRO Modul max. 8GB eingesetzt werden dürfen? Oder INSGESAMT maximal 8GB? Ich frage deshalb, da ich den Arbeitsspeicher eventuell in Zukunft auch nachrüsten werde.
Und was bedeutet; "Arbeitsspeicherarchitektur: Dual Channel"?

5.
Zur SATA Festplatte: Ist 3.5 Zoll die "Standardgröße" für Festplatten?
Ich habe momentan eine ATA Festplatte im Rechner. Ich gehe mal davon aus, die kann ich dann in Zukunft mit der neuen Hardware nicht weiterverwenden, richtig?

6.
Zum Netzteil: Sind 500 Watt ausreichend?

7.
Ist der Prozessorkühler "Gut genug"?

8.
Ich habe unten in der Hardwareauflistung auch einen eBay Link zu einer Windows 7 64 BIT Version gepostet.
Im Lieferumfang ist angegeben: "DVD 64-Bit Version OEM Dell (neutrale Verpackung)"
Ist diese Windowsversion also nur für Dell-Computer geeignet?
Und handelt es sich dabei um eine "Standalone-Version" oder ist es eine dieser Versionen, bei der man vorher XP installieren muss?

9.
Fehlt noch IRGENDWAS wichtiges?
:D


Und hier die Hardware:

Prozessor
http://www.mindfactory.de/product_info.php/Intel-Core-i5-4440-4x-3-10GHz-So-1150-BOX_931544.html

Mainboard
http://www.mindfactory.de/product_info.php/Asus-H87-Plus--C2--Intel-H87-So-1150-Dual-Channel-DDR3-ATX-Retail_927918.html

RAM   
http://www.mindfactory.de/product_info.php/8GB-Corsair-Vengeance-Black-DDR3-1600-DIMM-CL9-Quad-Kit_775575.html

Netzteil
http://www.mindfactory.de/product_info.php/500-Watt-be-quiet--Pure-Power-L8-Non-Modular-80--Bronze_857817.html

Kühler      
http://www.mindfactory.de/product_info.php/be-quiet--Shadow-Rock-Slim-Tower-Kuehler_949244.html

Grafikkarte
Ich werde vorerst meine Alte Grafikkarte; eine SAPPHIRE RADEON HD 5770 mit PCI Express X16 Anschluss weiterverwenden.

Festplatte
http://www.mindfactory.de/product_info.php/250GB-Seagate-Desktop-HDD-ST250DM000-16MB-3-5Zoll--8-9cm--SATA-6Gb-s_754776.html

Windows 7 64 Bit
http://www.ebay.de/itm/Windows-7-Home-Premium-64-Bit-OEM-Deutsch-Englisch-Spanisch-Win-7-ML-DVD-KEY-/171255408249?

Und damit ist mein Budget auch erst einmal ausgereizt. Ich wäre euch daher sehr verbunden, wenn ihr bei Alternativvorschlägen zur Hardware auch den Preisrahmen von ca. 450€ nicht sprengt.

So, das ist jetzt eine Menge Text. Ich hoffe, ich mache euch nicht zu viel Arbeit damit! :)
Aber so ein Kauf will natürlich gut überlegt sein.

In diesem Sinne,
Vielen Dank schonmal im Voraus für alle Mühen!

MFG. Lenno



Antworten zu Kaufberatung - neue Hardware!:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,an der Auswahl gibt es (fast) nichts auszusetzen.

1.Die Teile sind miteinander kompatibel.

2.ATX beschreibt die Größe des Boards & sollte in das Gehäuse passen.

3.Da gibt es keine Probleme CPU sowie Mainboard ist es völlig egal ob AMD od. NVidia Karten verbaut werden.

4.Gemeint ist ein einzelner Riegel,insgesamt können bis 32GB Ram eingesetzt werden.

5. 3,5 ist das Standard Maß für Desktop PC's,die alte FP kann mittels eines Adapters weiter betrieben werden: http://www.ebay.de/itm/like/320595284269?lpid=106&_configDebug=ViewItemDictionary.ENABLE_PAYMENTS_IN_HLP:true&hlpht=true&ops=true&viphx=1

6.500Watt sind mehr als ausreichend,das System mit einer gängigen neuen Grafikkarte(R280X,GTX770) wird so um die 300-350Watt verbrauchen(meist wesentl. weniger).

7.super Kühler,auch mehr als ausreichend.

8.das sind CD's die extra für Dell gefertigt worden,zu einen ,,normalen '' Windows gibt es keinen Unterschied,kann bedenkenlos gekauft werden.

verändern würde ich den Ram,2 Riegel sind die günstigere & bessere Wahl, Dual Channel bedeutet das die Riegel in diesen Modus schneller laufen,auf dem Board einfach in 2 gleichfarbige Slots stecken(grün od. schwarz), die hohen Heatspreadern/Kühlrippen haben keinen Nutzen & können unter Umständen dem CPU Kühler im Weg sein: http://www.mindfactory.de/product_info.php/8GB-Crucial-Ballistix-Sport-DDR3-1600-DIMM-CL9-Dual-Kit_794504.html

& bei der Festplatte auf jeden Fall diese,für 6€ mehr die 3fache Kapazität:
 http://www.mindfactory.de/product_info.php/1000GB-Seagate-Desktop-HDD-ST1000DM003-64MB-3-5Zoll--8-9cm--SATA-6Gb-s_775365.html

« Letzte Änderung: 02.03.14, 16:30:19 von tieber1 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Tieber hat schon alles ziemlich gut erklärt.
Ich würde ansonsten noch vorschlagen, dass du dir mal die leistungsstärkere CPU anschaust: i5-4570
Nicht wesentlich teurer, aber dafür höherer Takt und den besseren Boost. Damit bist du nochmal besser gerüstet.

Sonst soweit echt gut gelungen, wenn du Tiebers Tipps noch annimmst was RAM und Festplatte angeht.

Der CPU Kühler ist wirklich nicht schlecht, aber ich finde ihn irgendwie zu teuer. Würde da eher sowas hier empfehlen: Hyper T4
Ist mehr als ausreichend und spart dir das Geld, das du in die CPU stecken kannst.

Das Mainboard ist eine sehr gute Wahl!

Was hast du denn für ein Gehäuse? Möchte nur sicher gehen, dass alles reinpasst und schauen, ob es sich überhaupt lohnt, dass du dir eine CPU Kühlung zulegst. Wenn dein Gehäuse nämlich ohnehin nicht hochwertig und schallgedämmt o.Ä. ist, dann kannst du auch den Boxed Kühler nehmen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,
vielen Dank tieber1, die 1TB Festplatte ist wirklich sinnvoller und das mit dem Arbeitsspeicher hat mich auch überzeugt!

@Bitix
Vielen Dank für deinen Vorschlag! Werd ich mir nochmal durch den Kopf gehen lassen.

Ich benutze dieses Gehäuse:
http://www.tomshardware.de/nzxt-lexa-alu-tower-eleganter-schoenling,testberichte-1322.html

Als ich es vor ca. 4 Jahren gekauft habe war es relativ teuer, da es auch eine sehr gute Durchlüftung hat; einen Großen Kühler hinten und an der Seite, einen kleinen jeweils unten und oben.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hübsch, hab ich in der Form so noch gar nicht gesehen ;)
Würde ich an deiner Stelle auch behalten und vorerst nicht tauschen.

Bei der Lüftung ist es am besten so:
Ein Lüfter vorne, der die Luft rein bringt; ein Lüfter hinten, der die Luft nach außen transportiert. Alles andere bringt meistens nur noch mehr Staub ins Gehäuse und keine bessere Kühlung.
Aber wenn die schon so ab Werk eingebaut waren ist es auch ok.

Zitat
Würde ich an deiner Stelle auch behalten
Auf HighSpeed USB 3.0 Front verzichten die wenigsten noch,das Mainboard besitzt auch kein E-Sata.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

eSata brauche ich persönlich z.B. gar nicht, habe mich von meinem CoolerMaster auch getrennt und mich für ein Fractal Design Define R4 entschieden.
USB 3.0 gibt es für's erste mehr als genug auf dem Meinboard...
Wenn das Gehäuse nicht gut ist würde ich es im Moment auf keinen Fall ersetzen! Das wäre nur Geldverschwendung und nochmal min 80€ für etwas Anständiges.

Tauscht selber auf Fractal Design Define R4 mit 2xUSB 3.0 Front,räts anderen aber bei USB 2.0 Front zu bleiben. ;D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ist das elementar wichtig, wovon Ihr da gerade sprecht?
Ich hatte übrigens nicht vor, das Gehäuse zu wechseln.

Ist nicht wichtig,es werden ATX Gehäuse heutzutage mit USB 3.0 Frontanschlüsse verkauft,das erspart den sportlichen Akt des unbequemen klettern zum Einstecken auf der Rückseite.

Dein Gehäuse bietet 2xUSB 2.0 und 1xe-Sata Anschluss Front,der wegfällt und zweimal USB 2.0 anstatt USB3.
Wenn das nicht gewünscht,kann dir das auch egal sein,zudem auch Verlängerungen-Anker man sich auf den Schreibtisch stellen könnte für USB 3.0.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Habe nochmal eine Frage zur Wärmeleitpaste:
Es scheint ja relativ viele verschiedene Modelle und Hersteller zu geben, gibt es da qualitative Unterschiede?
Und wenn ja, welche wäre zu empfehlen?

MFG. Lenno

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wärmeleitpaste sollte bei den meisten und gängisten CPU-Kühlern zum Lieferumfang gehören. So bei mir bspw. Thermalright. Aber die Paste ist nicht immer direkt vom Hersteller.

Es gibt unterschiede,ein Streit-thema um 2-5°,also nimm die im Lieferumfang des Kühlers enthalten ist,kostet nichts extra.


« Wie kann ich 3D ausschaltenProbleme mit Wlan-Verbindung »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Zugriffszeit
In Milisekunden angegebene Zeit, die das Speichermedium zum Erreichen der gesuchten Daten braucht. Die Zeit ist abhängig vom technischen Verfahren des Mediums sowie ...

Reaktionszeit
In der Elektronik versteht man unter der Reaktionszeit die Zeit, die ein Flachbildschirm benötigt, um die Farbe und die Helligkeit eines Bildpunktes zu ändern. ...

Betriebssystem
Das Betriebssystem ist das Steuerungsprogramm des Computers, das als eines der ersten Programme beim Hochfahren des Rechners geladen wird. Arbeitsspeicher, Festplatten, E...