MSI H110M PRO-VD: EZ Debug LED CPU leuchtet

Moinsen,

ich habe mir einen neuen PC zusammengebaut. Ging alles super bis ich ihn anschalten wollte. Alle PC-Inhalte hatten Strom (leuchten und surren, etc.),
aber der Bildschrim gab keinen Mucks von sich. Auf dem Mainboard bei den im Titel erwähnt EZ Debug LEDs leuchtet das für den CPU. Diesen hab ich nochmal aus und eingebaut. Ich habe alle Kabel überprüft und, solange ich kein kompletter Dummkopf bin, stimmt alles. Der Sockel stimmt auch. Das einzige was mir noch einfällt, wäre einen anderen Cpu einzubauen, um zu gucken ob mein neuer schrott ist... Irgendwelche Ideen wie ich das beheben kann?

Meine PC-Daten: MSI H110M PRO-VD
                Intel Core i5 6500 3,1 GHz
                8GB DDR4 Arbeitsspeicher (2x)
                Cooler MAster Hyper 103 Tower Kühler
                500 Watt Cooler Master
                Sharkoon Vaya 2
(alles was von Belang seien könnte)

MfG Jooghurt


Antworten zu dieser Frage:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Als Grafikkarte wird die Intel OB Board verwendet? Wie angeschlossen? VGA oder DVI an welchem Monitor?
Werden beim Start irgend welche Beeb ausgegeben?
Die Zusammenstellung wurde auch  lt. Handbuch durchgeführt. Speicher lt. Spezifikation von MSI eingebaut?
https://www.msi.com/Motherboard/support/H110M-PRO-VD.html#down-driver&Win10%2064

 
Versuche es mal mit einer PCIe Grafikeinheit.

« Letzte Änderung: 28.12.16, 22:02:48 von Hannibal624 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Ich benutze die AMD8GB Radeon RX470 Nitro.Meinen AOC Monitor habe ich sowohl DMI als auch HDMI probiert anzuschließen, hat beides nicht funktioniert. Beim Start keine "Beebs", da ich ja auch keinen Beeper benutze. Das Handbuch habe ich nur ab und zu benutzt... xD Aber eigentlich ist alles richtig...Meine Grafikkarte ist einem PCIe-Stromkabel verbunden. Falls irgendwelche Antworten fehlen, habe ich die Frage wahrscheinlich nicht gerafft. Bitte ausführlicher erklären.

MfG Jooghurt

Hat dir diese Antwort geholfen?

Und, warum wurde die Grafikkarte verschwiegen? Entferne die Radeon und versuche nur mit der ON BOARD zu starten.
Du verwendest keinen Beeber? An und für sich ist dieser am Board verbaut und gibt Töne von sich an Hand dieser man feststellen kann warum nicht gestartet wird. Denke ist auch bei neueren Boards der Fall. Wenn was im Bios verstellt wurde, dann stelle wieder die Werkseinstellung her. Vor allem schau mal im Handbuch welche Einstellung die Grafikkarten verlangen.
Sollte die ON Board dann auch nicht funktionieren, wirst du nicht umhin kommen das Ding von einem Fachmann überprüfen zu lassen. Da keine Fehlertöne ausgegeben werden und du ja kein Bild hast um die Biospostings am Display zu sehen kann dir gezielt nicht geholfen werden. Kann theoretisch ALLES vom Board, CPU, RAM etc sein.

"Beeber" ?
Ist damit der OnBoard-Lautsprecher (Gehäuselautsprecher) gemeint, der die "BIOS-Beep" ausgibt?
https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_BIOS-Signaltöne

Hat dir diese Antwort geholfen?

"BEEBER?", ja ist der Pieco-Biossignalgeber gemeint. Wird auch BEEPER" genannt. Musst dein besseres englich nicht herauskehren.
Aber zu deinem Link, ist sicher gut gemeint, aber die Aufzählung kann nicht verwendet werden, da dieses Board ein UEFI Bios besitzt. Hier gibt es andere Biostöne und sind von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. Sollten aber in der Regel im Handbuch oder auf der Hompage des Herstellers unter FAQ zu finden sein.
Wenn es ein AMI-UEFI ist konnten die Bios-Signaltöne in etwa so ausgegeben werden
 

Zitat
UEFI Amibios
Condition    Beeps Code    Debug Code
Normal    1 short beep after POST    With goodnight LED enabled, debug code will disappear after the beep.
Bad CPU    No beep    No debug code
Bad memory    No beep    45
Without memory    3 long beeps    53
Without CPU    No beep(No Power)    No debug code
Without VGA Card    5 long beeps    Beeps at”d6”, then show "0d"
 
"BEEBER?", ja ist der Pieco-Biossignalgeber gemeint. Wird auch BEEPER" genannt. Musst dein besseres englich nicht herauskehren.
Den Hinweis gab ich nur - weil das im Wasser lebende Nagetier nur mit einfachem "i" geschrieben wird.
Ob ich die englische Sprache besser beherrsche als ein Ötzi - das wage ich nicht einzuschätzen.  ;D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Ich habe nochmal den Cpu ausgebaut und festgestellt, dass 2 Pins vom Motherboard verbogen waren. Werde das Ding ( wenns noch geht... :/ ) zurückschicken und nen neues zulegen. Die DInger manuell zurückzu biegen traue ich mir ehrlich gesagt nicht zu.

An dieser Stelle möchte ich mich nochmal herzlich bei euch bedanken. Ich werde mich sicherlich nochmal melden, wenn die Kiste läuft.

Guten Rutsch und ein frohes Neues!

MfG Jooghurt

MSI H110M PRO-VD
https://de.msi.com/Motherboard/H110M-PRO-VD.html#hero-specification
mit CPU-Sockel 1151 = LGA1151
https://de.wikipedia.org/wiki/Sockel_1151
Land Grid Array
https://de.wikipedia.org/wiki/Land_Grid_Array
Stehen die Kontakte der Sockel auf dem MoBo so ab, daß man sie unbemerkt verbiegen kann?
>>> Bild vom Sockel <<<

Hat dir diese Antwort geholfen?

Man könnte es probieren, da 2 am Rand liegen und nur Einer von anderen umgeben, aber dafür ziemlich stark verbogen ist. Mir selber traue ich das aber nicht zu. Und ob man sie unbemerkt verbiegen kann weiß ich nicht...
MfG Jooghurt

Hat dir diese Antwort geholfen?

Mich wundert nur ob du die Pins hast zurückbiegen können?

Welche Pins?
FCLGA - https://en.wikipedia.org/w/index.php?title=FCLGA&redirect=no
Intel® Core™ i5-6500 Prozessor
(FCLGA   =  Flip-Chip Land Grid Array
http://ark.intel.com/de/products/88184/Intel-Core-i5-6500-Processor-6M-Cache-up-to-3_60-GHz

Nutzt du ein gleiches Motherboard mit gleicher CPU?
H110M PRO-VD - Überblick:
https://de.msi.com/Motherboard/H110M-PRO-VD.html#hero-overview

Hat dir diese Antwort geholfen?

Entschuldigt bitte, dass ich solange auf die Antwort warten ließ, ich hatte meine Frage hier vollkommen vergessen. x) Im Endeffekt habe ich erst Mainboard und dann CPU ausgetauscht und jetzt läuft die Kiste bal schon ein ganzes Jahr. ( Habe wohl beim Einsetzen des CPUs sowohl Mainboard als auch CPu geschrottet...) Ich möchte mich hiermit nochmal bei allen bedanken und wünsche eine schöne Adventszeit.

MfG Jooghurt


« 2 Grafikkarten in einem TowerGF 9600 GS rechner geht nicht an wenn die Karte angeschlossen ist »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!