Festplatten laufen mit hohen Drehzahlen

Hallo,
seit einiger Zeit kommt es immer wieder vor, dass meine beiden Fesplatten längere Zeit mit sehr hoher Drehzahl laufen. Wie kann man das Problem eingrenzen und möglichst auch beheben?
Vielen Dank!
Wolf


Antworten zu dieser Frage:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Hallo,

die Festplatte hat immer eine bestimmte Drehzahl. Diese Drehzahl reguliert die Platine an/in der Festplatte.

Es gibt dynamische Festplatte, da wird bei wenigen Zugriffen die Drehzahl gesenkt. Bekommt man in der Regel aber nicht mit.

Du meinst bestimmt den LÜFTER, oder?

Hat dir diese Antwort geholfen?



Du meinst bestimmt den LÜFTER, oder?

du hast bestimmt recht. Aber wodurch können solche temporären maximalen Lüfterleistungen verusacht werden? Kann man dem Problem mit irgendeinem Tool auf den Grund gehen?
Danke Wolf

Hat dir diese Antwort geholfen?

Hättest du mal die Güte, deine Hardware vorzustellen? Hier geht ja nicht mal heraus ob es ein Desktop oder Notebook ist...

Festplattenlüfter sind in Desktop-PCs übrigens ziemlich überflüssig und auch Fertig-PCs haben solche Lüfter nicht für die Platten. Da ist vllt noch ein Gehäuselüfter und natürlich einer für die CPU aber das wars.

Hat dir diese Antwort geholfen?

In einem Notebook ist der Lüfter automatisch gesteuert. Wird das Innenleben warm, dreht der Lüfter auf, um hohe Temperaturen zu senken. Kann man nicht vermeiden und sollte man auch nicht.

Bei einem Desktop PC kannst du ggf. die Lüfter im Bios oder mit einer Software steuern.
Andererseits auch hier: Wird der Rechner warm, steuert der Kühler - mit verschiedenen Drehzahlen gegen diese Wärme.
Dafür ist er da.

Falls er früher nicht so schnell/laut war, ist der Lüfter ggf. mit Staub usw. verschmutzt. Schau doch mal nach! ;)

Hat dir diese Antwort geholfen?

1 Leser hat sich bedankt

Man sollte seinen Rechner auch nicht direkt einen Heizkörper hinstellen...  ::)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Hättest du mal die Güte, deine Hardware vorzustellen? Hier geht ja nicht mal heraus ob es ein Desktop oder Notebook ist...

Sorry,
es handelt sich um den PC1 aus meinem Hardwareprofil (wie kann man auf diese im Beitrag verweisen??)
Hier noch einmal die wichtigsten Daten:
- Prozessor Intel Core i7 2600@3400 Mhz
- Mainboard ASUS P8P67 Rev 3.1 Sockel 1155, ATX, DDR3
- Speichersatz 16 GB-Kit Corsair Vengeance DDR3, 1600 Mhz CL9
- Gehäuse Chieftec UNI-02B ohne Netzteil
- Netzteil be quiet! Pure Power 430 Watt/ BQT L7
- 2 x Samsung SpinPoint F3 1000 GB, SATA II (HD103SJ)
Der PC wurde 2011 von ATELCO zusammengebaut und ist bisher einwandfrei gelaufen.
Die anscheinend von plötzlichen Höchstdrehzahlen erzeugten Geräusche treten auch nur ab und zu auf, nicht permanent.Beim letzten Auftreten war die Temperatur auf dem Prozessor zu diesem Zeitpunkt(nach PC Wizzard) ca 74 °C, also vermu8tlich zu hoch?
Danke für die Unterstützung
Wolf

PS: die von 321Buerger vorgeschlagene Staubüberprüfung werde ich auf jeden Fall durchführen

Hat dir diese Antwort geholfen?

1 Leser hat sich bedankt

Hallo,

die Temperatur ist hoch, aber nicht gravierend.

Ich denke, hier müsste die Wärmeleitpaste und ggf. Staub entfernt werden.
Wie Cosinus schon sagte, ist der Standort an einer Heizung suboptimal und ansonsten sollten die anderen Gehäuselüfter auch mal überprüft werden.

Nach sehr langer Laufzeit kann es auch sein, dass das Lager vom Lüfter einen Schaden hat. Hier müsste also nur der Lüfter ausgetauscht werden.

(Laute Geräusche bei geringer Drehzahl weisen auf ein Lüfterdefekt hin - hier kommt es dann auch zu solchen Temperaturen...)


« Ich kann mit dem PC nicht mehr Online gehen. Angeblich LAN-Anschluss. Dieser ist aber ok. Pc Geht immer plötzlich aus »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!