GTX 970 hängt bei 135 MHz Chiptakt und taktet nicht weiter hoch

Hallo zusammen,

seit dem letzten Neustart meines PC taktet meine Gainward Phantom GTX 970 nicht mehr hoch sondern bleibt auf Chiptakt 135 MHz und Speichertakt 324 MHz bei einer Temperatur von 31 Grad.
Die Lüfter laufen bei ca. 800 RPM.
Stutzig macht mich die Anzeige des Stromverbrauch im Gainward Experttool. Kernspannung 0,868 V Standardspannung 1.0432V und einen Stromverbrauch von 221 %
Alles andere am PC funktioniert in gewohnter Weise, nur wenn Grafikleistung gefordert ist geht nicht mehr viel und es kommt natürlich zu FPS-Einbrüchen.

Ich habe natürlich nicht hier geschrieben ohne erstmal selbst, Google sei dank, ein paar Dinge zu testen und auszuprobieren. Wichtig ist noch, es gab vor dem Auftreten des Problems keine Soft- oder Hardwareänderung am PC. Versucht habe ich bereits eine saubere Neuinstallation des Treibers mit DDU im abgesichterten Modus. Das Auslesen des Bios mit GPU_Z und dem Experttool sowie Kontrolle der Windows 10 Energieeinstellungen. Alles ohne Erfolg  Ich habe mal drei Screens hinzugefügt und bei GPU-Z erkennt man schön das Problem mit dem Stromverbrauch. Vielleicht hat ja jemand einen Tip wo ich den vermutlichen Hardwaredefekt zu suchen habe, Karte selber, Board oder Netzteil. Ich selber bin völlig Ratlos und für jede Hilfe dankbar.

Gruss Marco


Antworten zu dieser Frage:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Besteht vielleicht die Möglichkeit, die Karte mal in einem anderen Rechner zu testen? Tritt dort das gleiche Problem auf, dann ist die Karte defekt.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Bin inzwischen in einem Alter wo mein Bekanntenkreis fast nur noch Museumsstücke nutzt, aber mal sehen was sich machen lässt. Hab auch nochmal mit HWInfo nachgesehen, alles fein bis auf GPU Performance Limit Yes. Hab einen Predator g3620 der nun gut drei Jahre mit dem original 500W NoName Netzteil lief. Kann es wirklich sein das so ein Netzteil plötzlich nicht mehr genug der Graka an Leistung liefert? Habe da viele unterschiedliche Meinungen gelesen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Es kann natürlich auch am Netzteil liegen, ja. NoName Netzteile halten nämlich nicht immer, was sie versprechen und gehen gerne in die Knie bei hoher Belastung. Ggf. mal mit einem anderen Netzteil testen, falls die Möglichkeit besteht.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Bei mir hat wohl wirklich die 970 selber Schaden genommen (Hitze?) trotz häufiger Kontrolle mit Monitoringtools. Hatte jetzt die Gelegenheit eine andere Karte einzubauen und siehe da, alles wieder in Ordnung.


« Sind die LEDs beim Thermaltake Smart RGB 600W PC-Netzteil auschaltbar?Interne Festplatte extern verwenden und dann alte Daten wiederherstellen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!