Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Du verwechselst da glaube ich etwas. UEFI und BIOS ist das gleiche. Halt das Set-Up, die Firmware des Rechners. Früher BIOS genannt, ab etwa 2011/12 UEFI. Aber es unterscheidet sich in der Funktionsweise, insbesondere beim Bootverhalten.

WICHTIG:
Da kannst also nicht wechselweise BIOS oder UEFI auf dem Rechner haben. In deinem Fall, wenn es wirklich das UEFI-Modell ist,  hat man einen simulierten "BIOS-Modus" zur Verfügung, das nennt sich aber CSM/Legacy oder auch Windows-old, das man aktivieren kann, bei Bedarf, im Bootbereich des Set-Ups.
Die genauen Bezeichnungen und Funktionen/Orte unterscheiden sich aber stark, je nach Hersteller und Modell. Von daher schwer, von hier aus genaues zu raten, ohne Kenntnis der einzelnen Pubnkte im Set-Up.

Du kannst auch kein "falsches" BIOS installiert haben. Denn dann wäre der Rechner längst in den ewigen Jagdgründen gelandet.

Wenn du kein Foto hochladen kannst, dann mach dir die Mühe und notiere die derzeitigen Einstellungen Im Set-Up und alle zur Verfügung stehenden Optionen/Alternativen. Auch die genaue Bezeichnung der BIOS/UEFI Version.

Du hast i.Ü. jetzt nicht bestätigt, dass es sich um den o.g. Rechner handelt und wie sich das mit dem angeblich vorinstallierten Win 7 verhält.

Gruß

« Letzte Änderung: 17.01.18, 10:17:46 von Klaus P »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Moin,
es wäre zu klären, welches modell genau vorhanden ist.
Man könnte mit Aida64 potable einen hardwarebericht als txt datei anfertigen und bei workupload hochladen, eventuelle bilder auch und link bitte nach hier.
Bios sollte version 2.21 haben, wenn nicht, nach herstelleranleitung aktualisieren, die anleitung bei medion ist jedoch etwas fehlerhaft.
Es ist anzunehmen, das das biosupdate version 2.21 wegen der fehlenden bootoptionen rauskam.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Klaus,
Du gibst Dir so viel Mühe und ich habe so wenig Zeit. Jetzt wünsche ich mir nur noch, dass Du weiterhin die Geduld aufbringst, mir zu helfen. Bei mir kommt erschwerend hinzu, dass ich am kommenden Sonntag 80 werde. Da ist man im Kopf nicht mehr so schnell. Die Einschränkung "im Kopf" nehme ich zurück, denn das gilt für alles!
Das mit dem Unterschied zwischen BIOS und UEFI habe, so glaube ich wenigstens, verstanden. Ich hatte mich da missverständlich ausgedrückt.
Es handelt sich um den Rechner und er ist am 29.02.2016 gekauft worden. Das habe ich inzwischen von meiner Tochter erfahren können. Das dauert auch alles eine Zeit. Auf dem Rechner war also vermutlich schon Windows 10 installiert.
Inzwischen habe ich auch das UEFI auf die Default-Einstellungen zurückgesetzt.

Unter Boot Option #1 habe ich jetzt UEFI: IP4 Realtek PCIe GBE Family Controller eingestellt
Unter Boot Option #2 habe ich den Windows Boot Manager
Unter Boot Option #3 habe ich jetzt UEFI: IP6 Realtek ... eingestellt.

Was brauchst Du jetzt noch?
Vielen Dank und bleibe bitte dran.
Gruß

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Hallo Klaus,
dank Deiner Hilfe ist das Problem gelöst. Ich habe noch UEFI: IP6 an die Position 1 gesetzt und der Rechner liest jetzt wieder selbststartende CDs ein.
Dir vielen, vielen Dank. Ohne Deine Hilfe hätte ich es nicht geschafft!

Á votre service !

Schön, dass es nun geht.

Joyeux anniversaire (à l'avance)!!!!!

L.G.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Merci bien et à la prochaine.
Ich habe Deine Antworten als "hilfreichste" oder so ähnlich markiert.

Auf die anderen Helfer bin ich jetzt nicht mehr eingegangen, da ich gefühlt habe, dass das was wird.

Falls hier noch jemand von den anderen Helfern reinschaut: Euch auch vielen Dank!

Gruß
fred2

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich habe noch etwas nachzutragen. Warum wollte ich meinen Speicher testen? Weil der Rechner beim Booten zweimal gepiept hat. Das hatte bei mir schon seit Jahren kein Rechner mehr gemacht. Ich hatte so finster in Erinnerung, dass das ein Speicherproblem sein könnte.
Das war es aber nicht, wie ich dann festgestellt habe, sondern eine Funkmaus.
Vielleicht hilft es jemand.

Gruß

Na ja, Mäuse fiepsen halt! Fast wie im richtigen Leben...!?  ;)

L.G.

Möchte auch hier danke sagen, hatte nämlich das gleiche Problem, dass mir nur die SSD als Bootoption angezeigt wurde.
Wenn man im Erazer BIOS/UEFI PXE Boot auf Enabled setzt, kommen die
Einträge IP6 Realtek Controller und IP4 Realtek Controller dazu.

Wie bitte schön soll man bei der Bezeichnung merken, dass es sich im ersten Fall um das DVD-Laufwerk handelt.
IP6 und IP4 auf Boot 1 und 2 gesetzt, und dann hat es geklappt von DVD zu booten.

Also, nochmal vielen Dank.

PS: Medion Service habe ich auch als schlichtweg schlecht erlebt, kann man sich sparen dort anzurufen.


« Raid Karte für 8TB FesplattenNeuinstallation win7 »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!