Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Multifunktionsgerät oder Farblaserdrucker?

Hallo,
von meinem kleinen Problem mit meinem Drucker/Multifunktionsgerät habe ich euch berichtet https://www.computerhilfen.de/hilfen-4- 438644-0.html.
Nun überlege ich ob ich mir nicht ein neues Gerät zulegen soll da ich, wie schon erwähnt relativ viel drucke. Ich denke da ganz konkret an einen Farblaserdrucker Multifunktionsgerät wobei sich mir folgende Fragen stellen?
Wie hoch sind die druck, bzw. Energiekosten je Seite? Gibt es Geräte die ebenfalls wie ein Multifunktionsgerät aufgebaut sind so dass man auch scannen kann?
Eventuell hat ja jemand von euch so ein Gerät und kann über seine Erfahrungen berichten oder ein Produkt empfehlen. Ich habe diesen Vergleich schon einmal gefunden und empfinde entweder HP oder auch Brother als die besten Anbieter mit den besten Optionen. Kann mich auch täuschen, da sich viele auch darüber beschweren. Um jeden Insider Tipp und jede Kaufempfehlung wäre ich dankbar.

Gruß Sebastian



Antworten zu Multifunktionsgerät oder Farblaserdrucker?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Um jeden Insider Tipp und jede Kaufempfehlung wäre ich dankbar.

Ehm wie wärs denn mal wenn du auch da deinen tollen Testberichten vertraust? Schließlich sagen die ja immer wie Wahrheit hast du ja selbst festgestellt bezüglich Windows Defender ./. Kaspersky

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

um dir vielleicht einen Tipp zu geben:
Ich nutze einen Samsung XPress C480 Farblaserdrucker im Büro.

Die Druckqualität ist meiner Meinung nach SEHR gut (nicht unbedingt bei Fotos, aber Fotos sollte man damit auch nicht drucken).

Das Ganze Ding gibt es in verschiedenen Varianten (mit Fax, oberen Einzug oder nur mit Scanner).

Sehr leise, aber in Sachen Geschwindigkeit vielleicht kein Sportwagen.


Bei den Tonern ist folgendes zu sagen:
Bei mir halten die Toner fast ein halbes Jahr, sind aber auch nicht günstig.
Die "nachgemachten" (nicht Originalen) drucken aber meiner Meinung nach genauso gut - ich gebe somit in 6 Monaten etwa 60-80€ für Toner aus.
(ca. 5000 Seiten)

Der Anschaffungspreis von ~250€ finde ich okay.
Klar, ein 60€ Tintenstrahldrucker ist günstiger, aber auf die Lange Sicht war mir das zu aufwendig/zu teuer.

Da ich als Systemadministrator einige Drucker getestet/gewartet/verkauft habe, war mir dieses Modell aufgefallen, weil es von Anfang an "reibungslos funktionierte".
Stecker rein, drucken.

Einen Defekt hatte ich bei dem Gerät noch nie, außer ein Mal - wo sich ein Papier verklemmt hatte und ich dies nur mit größter Mühe wieder entfernen konnte.
Lag aber ggf. auch am Papier.

Energiekosten sind mir zumindest beim Drucker egal.
Darauf habe ich noch nie geachtet - wobei Laserdrucker definitiv viel mehr Energie benötigen als Tintenstrahldrucker.

Bei HP (z.B. der CM1415FNW) habe ich auch gute Erfahrungen gemacht!
Der HP ist sogar noch wirklich schnell.

Bei einem Drucker würde ich auf folgendes achten:
- einzelne Toner (= ist Schwarz leer, kann man auch wirklich NUR Schwarz austauschen)
- LAN (RJ45) Anschluss
- Druckkosten
- Kann der Drucker mit nicht-originalen Tonern "umgehen"

Vielleicht habe ich dir ja damit etwas helfen können.


« Letzte Änderung: 27.04.18, 08:20:24 von 321buerger »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wo steht denn das ich Kaspersky benutze?  [???]


« PC geht nicht an(kleines) Problem mit Epson WF-2630 »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!