Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Mainboard nach 2,5 Jahren 'kaputt'

Hey,
Ich habe mir vor 2,5 Jahren von Acer einen 1500€ Gaming-Notebook gekauft.

Letzte Woche hat er sich nachdem er sehr heiß war ausgeschaltet und hat sich nicht mehr einschalten lassen.
Natürlich hab ich des öfteren auf dem Laptop gespielt und er ist auch immer wieder sehr heiß geworden.

Nun ist es Zeit geworden und er geht nicht mehr an. Gestern hab ich ihn zum Computer Service gebracht und 40€ für eine Überprüfung gezahlt. Heute hat mich die Nachricht erreicht "die Stromversorgung am Mainboard funktioniert nicht mehr, also wegwerfen".

Was meint ihr? Soll ich ihn zu einen zweiten Techniker bringen da nunmal viel Geld in 2 Jahren verloren gegangen sind oder soll ich ihn glauben? Ein Tausch eines Mainboards am Notebook ist sowieso sinnlos. Und der Techniker hat gemeint er weiß nicht genau was am Mainboard kaputt ist, die Stromversorgung sollte nicht funktionieren? kann man wirklich nicht feststellen ob es die CPU oder anderes ist?

Lg



Antworten zu Mainboard nach 2,5 Jahren 'kaputt':

Ob dir eine zweite Meinung nochmal 40 € wert ist, musst du doch selbst entscheiden. Im schlimmsten Fall hast du für weiteres Geld halt die Bestätigung des Defekts.

Bei einem Preis von 1500 € würde ich das hier noch versuchen.
Klick mich

Mehudine


« Mikrofon geht nach der Zeit aus...Treiber für Philips PTA 317 Kamera »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!