Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Akku schonen

Hallo liebe Community,
da ich einen neuen Laptop habe und diesen langfristig nutzen möchte, bietet es sich an folgende Fragen zu stellen: Habt ihr Tips & Tricks bezüglich des Laptop Akkus oder kommt es speziell auf die Marke an? Wie wichtig kann es sein den Akku optimal zu halten und gibt es überhaupt die perfekte Lösung?
Über jede Anregung und Erfahrung würde ich mich freuen.

Viele Grüße



Antworten zu Akku schonen:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,
eine Möglichkeit wäre es, uns die genaue Bezeichnung des Laptop zu nennen. Für welchen hast Du Dich denn nun entschieden. In Deinem Thread "Empfehlung" hast Du Dich ja nicht mehr geäußert. Es gibt mittlerweile Laptops, die können ganz gut selber mit spezieller Hard- und Software für das Wohlergehen des Akkus sorgen. Wenn dieses so ist, findet man dazu auch interessante Erläuterungen im Handbuch. Wie genau Dein Gerät mit dem Akku umgeht, weiß nur der Hersteller. Man soll den Akku weder überladen, noch tiefentladen. Dank moderner Technik passiert das aber sowieso nicht. Der Unsinn, das man nur bis 90% laden soll ist genauso überflüssig, wie Schonbezüge im neuen Auto. Nach 10 Jahren sind die Sitze dann von den Bezügen kaputt gerubbelt. Da hast Du dann nämlich ständig nur 90% von z.B. 10Ah zur Verfügung. Dann hätte man ja gleich einen kleineren einbauen können. Wenn er dann älter wird und sowieso keine 100% mehr hat, dann hast Du davon auch nur noch 90%.  Moderne Technik schaltet den Akku ab, wenn er voll geladen ist und lädt nur nach, wenn es notwendig ist. Da sich die Ladezyklen addieren, ist es Wurscht, ob Du 10x 10% nachlädst, oder 1x 100%. Das ist jeweils ein Ladezyklus. Wenn Du nun einen Akku hast, der etwa 8h lang hält, wie willst Du da überhaupt noch selber was beeinflussen? Nachts den Wecker stellen und schauen, wie voll oder leer er ist, um dan das Ladekabel entsprechen rein oder raus zu machen?
Ab und zu den Akku mal ganz leer machen, soll ja wohl irgend was positives bewirken, aber, wenn man ihn dann überraschender Weise doch braucht, hätte man dann keinen betriebsbereiten Akku zur Verfügung.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Guten Tag!

Ich empfehle den Akku auszubauen und im Tiefkühlfach zu lagern oder in die Vitrine zum Bestaunen damit die Zellen überhaupt nicht abnutzen!  ;D

Nee mal im Ernst jetzt: der Akku ist da um genutzt zu werden. Ein Notebook ist ein mobiler Computer, ohne den Akku verliert er eben diese wesentliche Eigenschaft. Lass den Akku drin und nutze ihn, ohne sich Gedanken zu machen. Das ist eh ein Verschleißteil und genau deswegen geben die Notebookhersteller meistens nur max 12 Monate Garantie darauf.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Der Akku schützt dich vor Datenverlust bei Stromausfall.

Stell ihn so ein, dass er dich bei 20%-Rest warnt.
Nutze ihn alle 4 Wochen mal nur mit Akku bis die Warnung kommt und stecke dann den Lade-Stecker wieder rein.

T-A

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
Stell ihn so ein, dass er dich bei 20%-Rest warnt.
Die Warnung ist eigentlich eher nebensächlich. Wichtiger ist es, richtig einzustellen, was bei niedrigem Ladezustand passieren soll, wenn man eventuell die Warnung verpasst hat. Am besten ein runterfahren in den Ruhezustand. Da geht nichts verloren, offene Dateien werden nicht beschädigt.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo und vielen Dank für die Antworten,
ich habe mich für den MacBook Pro entschieden. Ich hatte sehr viel darüber gelesen, dass man beispielweise den Akkustand zwischen 30%-80% lassen soll aber ich wollte hier nochmal nachfragen.

Viele Grüße

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
ich habe mich für den MacBook Pro entschieden

Sag Bescheid wenn du zuviel Geld hast, ich gebe dir dann meine IBAN  ;)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
dass man beispielweise den Akkustand zwischen 30%-80% lassen soll
Was für ein Unsinn. Du wolltest einen Laptop mit langer Akkulaufzeit. Mit dieser vollkommen unnützen, unlogischen Maßnahme reduzierst Du die Laufzeit auf 50%. Dafür gibt man schon mal ordentlich Geld aus.
Und außerdem, bei einem Akku mit einer Laufzeit von z. Bsp. 8 Stunden ist das ganze sowieso nur Wunschdenken. Du bist mobil Unterwegs und kommst bei 30§ an und willst noch was machen. Machst Du dann die Kiste aus? Dann kommst Du Abends an eine Steckdose und stellst Dir dann, wie gesagt den Weckker stündlich, um die 80% nicht zu verpassen? Oder Du bist Abends bei 40%. Da darfst Du den ja gar nicht erst laden. Hast ja noch keine 30%. Oder Du willst los und er hat erst bis 70% geladen. Musst Du leider nochwarten. Wer also solche Thesen aufstellt und verbreitet, der sollte mal eine Machbarkeitsstudie machen.
Und nicht zuletzt die ganzen Elektroautos. Reichweite 500km. Bah, will ich nicht, lade nur zwischen 30 und 80%.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
« Letzte Änderung: 28.05.21, 10:22:34 von FritzGK »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Bitte doch mal den Unsinn auf den verlinkten Seiten selber lesen vor deren Verbreitung. Abgesehen davon, das der erste Link 10 Jahre alt ist (Auch Akkus werden weiterentwickelt), werden im 2. Link Unwahrheiten beschrieben. Dort wird erklärt, das ein laden von 90 auf 100% schon einem Ladezyklus entspricht. Des weiteren ist der Hinweis, bei Netzbetrieb den Akku auszubauen unheimlich hilfreich. Erstens werden die Geräte immer weniger, bei welchen das einfach mal so möglich ist, schon gar nicht bei einem Macbook Pro, zum zweiten ist das auch sehr praktisch, wenn man dann schnell noch das Laptop eingepackt hat, um dann am Ziel festzustellen, das der Akku zu Hause zwischen Butter und Salami im Kühlschrank vor sich hinvegetiert.


« externe Festplatte / Funktionen eingeschränktStromversorgungsbuchse HP »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Laptop
Veralteter Begriff für einen mobilen Computer. Siehe auch Notebook...

Software
Der Begriff Software (zu Deutsch: weiche Ware) ist ein Sammelbegriff für sämtliche Computerprogramme, die auf einem Computer ausgeführt werden können....

Gerätetreiber
Anderes Wort für Treiber....