Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Drahtlos in den Keller ??

Hallo,

ich beabsichtige meine Rechner vom 2.OG in den Keller zu verlegen. Bisher war die Netzwerkverbindung über Netzwerkkabel organisiert. Der Anschluss befindet sich im 1.OG. Um mir ein mühseliges Kabel verlegen und Wand durchbohren zu ersparen möchte ich das Netzwerk drahtlos (W-LAN) in den Keller bringen.

Hat jemand Erfahrungen ob das durch die dicken Mauern auch funktioniert?

Goldi



Antworten zu Drahtlos in den Keller ??:

theoretisch funktioniert es, aber wie alle funkwellen werden auch die von W-LAN durch mauerwerk abgeschwächt (teils durch feuchtigkeit in der mauer, metall im mauerwerk, reflexion am mauerwerk).
es lässt sich nur schwer sagen obs geht oder nicht da s immer von der mauer abhängt (wie dick, welche baustoffe)
also hiflt fast nur probieren und wenn nicht geht den accespoint (W-LAN DSL Modem) an einen anderen ort stellen oder eine antenne kaufen die man am modem oder accespoint anschließen kann und somit die leistung erhöhen kann bzw die antenne an einen günstigen punkt stellt (soweit ich weiß musst dann aber auch kabel legen).

mfg

Ausprobieren : Antennen Waagerecht stellen....
Da die Betondecken armiert sind : s. Faraday ... ggf einen Repeater im Treppenhaus setzen .

Mach doch ein Netzwerk über das
Stromnetz!!! Da haste sicher kein
Problem mit. ;) Gibts mit bis zu 108Mbit/s!!!

Stimmt, das hatte ich mal irgend wo gelesen. Klingt jedenfalls interessant.

Danke auch für die anderen fundierten Vorschläge!

Goldi

ja eben schau mal ob de solche steckdosenmodems bekommst, die müssten schätzungsweise für 50-60 euro pro stück zu bekommen sein denk ich mal. ich hab die mal irgendwo gesehen aber weiß leider nicht mehr wo, aber alternate und ebay machens möglich.

mfg

Testsieger CB : Devolo Microlink dLan Highspeed Ethernet .
http://www.devolo.de/de_DE/index.html


« Intel Pentium 4 660 3600MHz einbauenWo sieht man ob man AGP oder PCI-e hat? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!