Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Netzwerk wlan

Hallo
Habe 1 PC mit siemens USB adapter 54 und Laptop mit Siemens card beide xp (sp2).
Über die Fritzbox wlan 7050 gehe ich ins internet.
Mein Drahtlosnetzwerk ist dauernd am senden (ca. 1500 bytes pro sec.) und empfangen (ca 1000 Bytes pro sec.) ohne das ich sehen kann wohin oder mit wem auch wenn ich nur den Rechner oder laptop in betrieb habe.Laut dem Ü-fenster der Fritzbox gehen aber keine Daten ins netz oder kommen raus.



Antworten zu Netzwerk wlan:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Um diese Daten vom Router abzufragen, mußt doch doch auch mit diesem Daten austauschen  ??? Sonst schließe doch mal einen per Kabel an und schaue was dann passiert.

Ein gewisser Datenverkehr findet im Netzwerk durch das Polling auch ohne sonstige Datenübertragung statt. Oder wo liegt das Problem?

Aber er sendet und empfängt dauernd daten den ganzen tag ununterbrochen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Solange das nur zwischen dem Router und deinen Rechner stattfindet ist je auch ok.
Schau doch mal am Router nach, welche (wieviele) Geräte er dort derzeit erkennt.

Ferner kannst du bei den meisten Routern
A) Dem W-Lan nur Zugriff über bekannte Mac-Adressen an den Router erlauben
B) Die IP einschränken. Wenn dein Adressraum z.B. 192.168.1.1 für den Router ist, dann gib für 2 Rechner nur noch die IP 192.168.1.2 und 192.168.1.3 frei. Diese beiden kannst du dann noch an die Mac Adressen der beiden Rechner binden.

Verschlüsselt ist dein W-Lan ja wohl  ???

Ja mein netz ist verschlüsselt.
der router erkennt auch nur 2 Geräte mein pc und das laptop.
Aber wenn ihr sagt das ist ok dann bin ich beruhigt.
bedanke mich vorerst mal.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@ Dieter Block
Den Artikel kann ich auch gut gebrauchen  ;)

"Experte" mit W-Lan ?

Experte für nix - aber Hobby!

Gruß
Dieter

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Habe da nämlich Problem, wenn ich auf 108 Mbps schalte. Pegel dann nämlich bei -72 und gelegentlich Aussetzern, obwohl Router und Karte dafür ausgelegt. Kann dann auch nur Kanal 6 wählen, Vorgabe von Netgear. Daher jetzt im g+b Modus bei ca -63. Verbindung läuft Aufgrund der Entfernung eh nur mit 48 Mbps und dann auch stabil und ohne Unterbrechnungen  ???

Da wird dann wohl nur ein Repeater wie der SIEMENS Gigaset WLAN Repeater 108 helfen. Ist zwar nicht billig, aber hilft meistens. Das ist auch einfach zu konfigurieren.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Als Verstärker für die Karte im PC. Am Empfang kann es eigentlich nicht liegen, da laut Netgear-Tool der Router mit 100 % rein kommt.

Kann den Repeater auch nicht dazwischenhängen (in die Funkstrecke). Es sei denn, ich baue ihm einen kleinen Unterstand im Garten auf  ;D

Oder gibt es sowas wie Aussenantennen zum Anschluß an die Karte. Die könnte man dann außerhalb vom Fenster anbringen ?

Ja, Antennen gibts in allen möglichen Varianten. Es hängt natürlich davon ab, ob an deinen Komponenten sowas anschließbar ist. Nur zum kleinen Überblick:

http://computer.listings.ebay.de/Antennen_Richtantennen_W0QQfclZ3QQfromZR11QQfsooZ1QQfsopZ1QQsacatZ79505QQsocmdZListingItemList

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Mußte mal eben ans Telefon

Kann ich ja mal Spaßeshalber ausprobieren wenn wieder besseres Wetter.
PC steht ja direkt am Fenster. Müßte ich dann nur mal öffnen und den PC auf den Risch stellen.

Eigentlich wird die 108 Mbps ja angepriesen wegen der größeren Reichweite  ???


« Mein Pc bleibt wegen meiner GeForce 6600 GT hängen!!!Mein BIOS verstellt sich immer wieder von alleine zurück!! »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!