Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

systemsteuerung

wie kann ich ein attachment abholen?



Antworten zu systemsteuerung:

Du hast eine Mail bekommen, mit Anhang, also Attachment oder ?
Wenn du da jetzt raufklickst, kannste das auf deinen PC speichern.
Oder was meinst du genau, versteh ich dich jetzt falsch ?
Meines Wissens nach bedeutet Attachment nicht mehr wie Anhang einer Mail.

Guten Morgen,

also wennst deine eMail mit deinem Mailprogramm öffnest, kann unter "Datei/Anlagen speichern" deine Attachements auf deine Festplatte speichern.

Sollest du deine eMails bei einem Anbieter wie Web.de, GMX lesen, kannst du die Attachements mit einem rechten Mausklick auf die angehängte Datei ausführen und dabei "Ziel speichern unter ..." auswählen. :D

Gruss datail  ;D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Wenn es so ist (Mailanhang usw) dann wundert mich der Betreff allerdings. Oder war noch was anderes gemeint?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Auf die Gefahr hin, wieder mal als Spinner bezeichnet zu werden -
Weißt Du, @angi, das über 75% der Schadsoftware mittels derartigen Attachements auf die Computer gelangen?
Glaube mir: Es gibt niemanden auf der ganzen Welt, der Fremden per Mail oder Mail- Anhang Geschenke zusendet.
Weder im Kongo noch in Deutschland.
Ich rate Dir, Mails von Unbekannten sofort zu löschen und auch Mails mit Anhang von Bekannten mit äußerster Vorsicht zu betrachten.
Ich bekam vor über einem Jahr Mails mit Anhang, in diesem Anhang befand sich ein als "Sober" bezeichnetes Schadprogramm. Der Absender war mir wohlbekannt - es war meine eigene Mailadresse!
Ich lege sehr großen Wert darauf, das mein PC Schadsoftware- frei bleibt.
Und öffne nie Mails mit Anhängen.
Es gibt dafür andere Lösungsmöglichkeiten.
Jürgen

Edit: Ups, der Betreff ist wirklich eigenartig im Zusammenhang mit Attachemnts!

« Letzte Änderung: 02.04.06, 08:43:15 von jüki »

 ;)
@ jüki
der absender war deine eigene adresse?
 ??? ???
das wusste ich auch nich das so etwas geht.
das heisst also,du öffnest nach dieser erfahrung mit ,,sober,,
keine anhänge mehr ,richtig?
oder kannst du vielleicht einen tipp geben,wann man bedenkenlos
einen anhang öffnen kann, ohne gleich verseucht zu werden.
mfg

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Jüki hat sich nur auch drüber gewundert, nee war nicht seine Absenderadrese  ;)

 ;D
ok ,thanks
spass muss sein. ;D;D;D;D

Anhänge werden bei mir ggf IMMER  erst gespeichert , bevor ich sie öffne.
Ausserdem sollte in Ordneroptionen, Ansicht der Haken bei "Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden" RAUS , damit Du so gemeine Dinge wie Dateiname.PDF,exe erkennst !!!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Manche Schadsoftware wird ausschließlich dazu verwendet, die befallenen PCs in Zombis zu verwandeln. Das bedeutet, das ein derart befallener PC an alle auf ihm gespeicherten Mailadressen Mails versendet, in denen das Schadprogramm enthalten ist.
In diesem Falle war eben ein PC befallen, der meine Adresse gespeichert hatte!
Folgenden Schutz empfehle ich dagegen:
- als Wichtigstes: KEINE ANHÄNGE ÖFFNEN! Nicht von Bekannten - und Mails mit Anhängen von Unbekannten sofort löschen.
Schön gestaltete Mails, wie sie mir in der Hauptsache von weiblichen Absendern zugeschickt werden, mögen zwar sehr schön aussehen - der html- Code eignet sich allerdings vorzüglich dazu, Bösartigkeiten zu verbergen.
Deshalb lese ich derlei Mails als "Nur Text".
Nun versende ich recht häufig Daten oder empfange welche.
Dies mache ich in der Regel direkt mit von Miranda verwalteten ICQ.
Weitehin habe ich dafür eine einfache Webspace eingerichtet. Dazu hat jeder Mailadressen- Inhaber bei seinem Provider die kostelose Möglichkeit! GMX zB. 20MB, Arcor gar 500MB.
Dateien werden dort abgelegt und der Empfänger benachrichtigt. Handelt es sich um nur eine Datei, kann er sie per Link abrufen. Oder er bekommt die Zugangsdaten für diese Webspace.
Für größere Dateien habe ich mir aus einem uralten PC einen eigenen Server gebaut.
Sollte sich der Datenversand per Mailanhang aber tatsächlich einmal erforderlich machen, so habe ich das in meinem Bekanntenkreis so geregelt.
Ich bekomme eine Ankündigungsmail, in welcher mir mitgeteilt wird, das ich in Kürze eine Mail mit Anhang zu erwarten habe.
In  dieser Mail ist dann im Betreff ein Kennwort enthalten, das nur uns beiden bekannt ist!
Ja - und dann lade ich alles, was aus dem Netz kommt, zuerst in einen Ordner auf meiner logischen Partition E. Und bevor ich diesen öffne, wird selbiger zuerst mit dem 4-stündlich upgedateten AntiVir gesannt.
Wenn da welche der Meinung sind, dies alles sei viel zu umständlich - ich bin es nicht.
Und einige der Adressen, die diese Meinung vertreten, sind bei mir in der Blacklist des OutloookExpress enthalten.
Denn meine PCs, mit denen ich rund um die Uhr im Internet bin, sind nach menschlichem Ermessen frei von Schadsoftware. Obwohl ich den "für alles Leid der Welt" verantwortlichen InternetExplorer und OutlookExpress verwende!
Jürgen

 ;)
danke jüki.
mfg.


« Win XP: FESPLATTEN PARTITIONWin XP: Desktop- Verknüpfungen entfernen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Wiederherstellungspunkt
Siehe Systemwiederherstellung. ...

Junk Mail
Siehe Spam. ...

E-Mail
E-Mail ist eine Abkürzung für den englischen Begriff electronic mail, der sich mit elektrische Post ins Deutsch übersetzen lässt. Dieses bezeichnet ei...