Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: Win XP, DSL-Router/Switch & Netzwerkkonfiguration

Hallo,
kann mir jemand sagen, wie man einen DSL-Router/Switch und einen Win XP-Rechner konfigurieren muss, wenn man statische IP-Adressen im Intranet verwenden will?
Der Zugriff zum Internett soll natürlich weiterhin funktionieren!

Was bedeuten die verschiedenen Einstellungen für DHCP, DNS, Gateway usw.?
Kennt da jemand einen guten Link wo man Infos bekommt, die auch für Netzwerklaien verständlich sind?

 ??? :-\



Antworten zu Win XP: Win XP, DSL-Router/Switch & Netzwerkkonfiguration:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich glaube, dir fehlt überhaupt erst einmal das nötige Hintergrundwissen zur Thematik Netztwerke.

Für DSL benötigst du eine Netzwerkkarte, der du keine großartige IP geben mußt.

Für dein lokales Netzwerk bzw. Intranet (na, eigener Web- und DNS-Server? ;-) feine Sache, das) benötigst du ebenfalls eine entsprechende Netzwerkkarte! Also zwei an der Zahl. Dieser Netzwerkkarte teilst du dann eine IP entsprechend des Netzwerkes zu. Mal schauen, ob ich noch nen  netten Link dazu finde damit du etwas über Netzwerkhierarchien verstehen lernst ;-)

Tja, DNS wirst du nur dann benötigen, wenn ihr einen entsprechenden DNS-Server in eurem Intranet habt, der Namensauflösungen nach Adressen vornimmt und umgekehrt.

Als DHCP-Server könnte evtl. dein Router arbeiten, würd ich aber lassen. lieber manuell bevor sich noch wer an deine Leitung klemmt ;-). DHCP ist die automatische Verteilung von Netzwerkeinstellungen (IP, DNS, Gateway, Suffix usw. ) in einem Netzwerk.

So, hier noch ein link: http://www.mdiedrich.de/lan-neu/index.htm

con\con

Hallo,
zunächst danke für den Link.
Was das Thema mit den 2 Netzwerkkarten angeht, so trifft dies bei mir nicht zu, da ich ein Kombigerät einsetzte. D.h. DSL-Modem, Router und 4-Port-Switch in einem Gerät.
Ich brauche also hierfür eine Lösung.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ahhh! *klick!*

Also dann wirst du den Router einfach in  deinem Browser als Proxy eintragen und gut ist.

Nutzt du den IEEEEHH? ;-) Also, Extras, Internetoptionen, Verbindungen, LAN-Einstellungen und hier dann Proxy-Server verwenden anhaken und die Adresse das Routers eintragen sowie den Port (meißt 3128, kannst aber individuell mit deinem Router abmachen).

con\con

Hallo,
ich hab' immer noch Probleme mit den Einstellungen.
(ich benutze IE 6)

Wenn ich im DSL-Modem-Router den DHCP-Server abschalte und die IP-Adresse des Routers als Proxy für den IE einstelle, dann lande ich nach der Eingabe einer beliebigen Internet-Adresse immer in der Router-Konfiguration.

Bitte um weitere Hilfe!  :-\

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hast du Verbindung über LAN eingerichtet? Hast du den Button Proxyserver bei lokalen Adressen umgehen angehakelt? ;)

con\con

Was meinst Du mit 'Verbindung über LAN eingerichtet'?
Ich habe unter Extras - Internetoptionen - Verbindungen - LAN-Einstellungen 'Proxy-Server für LAN verwenden' aktiviert. Unter Adresse habe ich die IP des Routers eingetragen und unter Port die gleiche Zahl wie bei der Router-Konfig unter HTTP-Port.
'Proxy-Server für lokale Adressen umgehen' ist abgewählt. Wenn ich dies Anwähle, dann ändert sich auch nichts.
Ich glaube, dass mein Problem in der Router-Konfiguration zu lösen ist.
Ich verwende einen DSL-Line Modem-Router von CompuShack.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ok, kaspern wir das heut abend mal zusammen ab. Ich hab das Internetgateway von Compu-Shack. Gleiches Menü.

con\con

OK, sehr gerne!
So ab 20Uhr wäre toll. :)

Also teilweise habe ich mein Problem gelöst bekommen.
Zunächst mal mein Netzwerk:
Ich habe an dem DSLline-Modem-Router einen WinXP-Rechner und einen Win2000-Rechner.
Beide sollen ins Internet kommen und sich gegenseitg auch sehen. D.h. freigebene Resourcen des einen Rechners sollen auf dem anderen zur Verfügung stehen.
Das ganze soll über eine definierte manuelle Konfiguration funktionieren!

Die funktionierende Lösung für den Intenetzugang:

Im IE habe ich keine Verbindung eingestellt, auch kein Häckchen bei 'Proxyserver verwenden'.

Die Netzwerkkarten beider Rechner habe ich wie folgt konfiguriert:

IP-Adresse: Eine von mir gewählte private Adresse

Subnetzmaske: Die passende zur IP (Der Router hat die selbe!)

Standardgateway: Die IP-Adr. des Routers

Bevorzugter DNS-Server: Die IP-Adr. des Routers

Im Router ist der DHCP-Server deaktiviert.

 :):) Mit dieser Einstellung klappt also der Internetzugriff

 :(:( Die Rechner sehen sich aber gegenseitig nicht!

Hallo,
falls es noch jemanden interessiert:

Den Zugriff auf freigegebene Recourcen funktioniert nun auch.
Meine Firewall blockierte den NetBIOS-Zugriff auf die von mir verwendeten lokalen IP-Adressen.
 :D:D:D:D:D:D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Das ist schön zu hören!   ;D Ich hab das gestern abend voll verpennt.. jaja, gib der Frau einen Katalog mit Super-Sonderpreisen in die Hand, dann vergißt die alles drum herum  ::)

Egal,
trotzem bestenDank für den 'Beistand'  ;)


« Win XP: 2 Modems?Win2000: Startleiste verschoben »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Intranet
Ein Intranet ist ein Rechnernetzwerk, das in Gegensatz zum Internet nicht öffentlich zugänglich ist. Im Gegensatz zu LAN und GAN, bezeichnet es nicht die rä...

Zugriffszeit
In Milisekunden angegebene Zeit, die das Speichermedium zum Erreichen der gesuchten Daten braucht. Die Zeit ist abhängig vom technischen Verfahren des Mediums sowie ...

DHCP
Die Abkürzung DHCP steht für den englischen Begriff Dynamic Host Configuration Protocol. Der DHCP-Server weist dem Computer im Heimnetzwerk automatisch eine IP-...