Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: Probleme mit Windows Updates

Hallo an alle,
ich habe seit kurzem ein Problem. Ich hatte wegen eine vollständige Crash von meinem Notebook, Windows Xp komplett neu installiert. Ich hatte schon einige Zeit erfolgreich darauf gearbeitet und es gab überhaupt keine probleme..... bis ich die Windows Updates herunterlade und installierte.
Jetzt komme ich beim einschalten in ein blaues schirm wo gesagt wird das die C Platte auf existenz kontroliert wird und wenn dem Notebook dann gestartet ist läuft er schlecht bis nicht! Ich bin sicher das dies verursacht wurde durch die Windows Updates.
Ich habe im Moment Angst, weil die vorige Crash war genau wegen dieses blaue Schirm beim aufstarten verursacht worden, und ich habe jetzt gerade mein Notebook zurück von die Raparatur vom vorigen Crash (150 Euro!!!!!!!!)
Ich bitte um euere hilfe und hoffe Fragen von euere Seite so gut wie möglich zu beantworten,
mfg, Kas Michorius



Antworten zu Win XP: Probleme mit Windows Updates:

Nun,
Updates
Benutzerdefiniert
oder
Automatisch????

Hast du schon ein Systemwiederherstellung gemacht?

Net Framework
und
realtek können bei Windows Patches mist bauen = ab.....n

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Danke für die schnelle Antwort!
Ich habe die Updates automatisch durchgeführt.
Realtek habe ich drauf, und ich glaube Netframework auch.
Kann man nicht irgendwie die ganze Windows Updates blocken?
Ich brauche sie sowieso nicht da ich Norton habe.
mfg Kas

 

Zitat
ch brauche sie sowieso nicht da ich Norton habe.

Da stehe ich nicht dazu = NORTON Symandreck......

Schalte doch das Automatische >Update ab, dann kannst du es Benutzerdefiniert laden! Info

Echt, damit fährt man besser, zwar ebbes Umständlich, da man die Patches lesen muß, aber man weiß dann was gesaugt wurde ;)

Hallo,
oder einfach alle Updates bei Winfuture.de als Paket runter laden.
Kann man dann auch fuer ein naechstes Mal speichern (falls das System mal wieder hergestellt werden muss...).
Gruss,
DV

mit xpantispy kannst die ganze kommunikation mit ms ausschalten.
 vorsicht genau lesen, was du ausschaltest.
http://www.chip.de/downloads/c1_downloads_13002949.html

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wenn ein User sagt:
"Ich brauche sie sowieso nicht da ich Norton habe."
- dann ist das fast immer ein klares Zeichen, das er seinen PC niemals sauber eingerichtet und betrieben hat.
Diese Gläubigkeit "Ich hab doch ein xxx- Programm drauf - das schützt mich, ich brauche nicht selbst zu denken" ist leider sehr weit verbreitet. Weil einfach und bequem.
Und noch dazu Norton...
@kasmichorius - sag, wozu sind diese Patches eigentlich Da, Deiner Meinung nach?

Das System ist neu installiert - und troztdem oder besser, gerade deswegen:
Ich bin ziemlich überzeugt, das hier mit noch so vielen freundlichen Hinweisen nicht effektiv geholfen werden kann.
Du schreibst:
 

Zitat
ch hatte wegen eine vollständige Crash von meinem Notebook, Windows Xp komplett neu installiert
- was hältst Du davon, dies noch einmal und optimal zu machen?
Diese ganze Updates schon vor der Installation in die XP- CD einzubinden? meine Vorschläge, so etwas mal richtig solide zu machen, habe ich hier dargelegt:

Installationsvorschlag:
http://home.arcor.de/j120542/allgemein/Installation.pdf

Systemhygiene:
http://home.arcor.de/j120542/allgemein/systemhygiene.pdf

Imageerstellung
http://home.arcor.de/j120542/allgemein/Image-Erstellung.pdf

- und besorge Dir ein anderes Virenschutzprogramm. AviraAntiVir, Kasparsky - was auch immer.
Aber klopfe es in Dein Gehirn: Das schützt Dich nicht im Mindesten automatisch und allein für sich!
Das hilft Dir höchstens effektiv, Dich selbst zu schützen. Dein "Brain1.0" ist das Hauptschutzprogramm!
Jürgen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo und danke an alle,
@Jurgen: ich weiss nicht welche Patch die Problem verursacht; es werden 34 Patches von Windows gefunden und eine ist verantwortlich für die Probleme. Deine Installationsvorschlag sieht ein bisschen kompliziert aus und ich denke daher das ich dieses besser nicht benutzen kann (dann weiss ich überhaupt nicht mehr was ich mache).
Ich habe selber auch schon erfahren das Norton crap ist, und meine Frage ist: kann ich mit Norton UND eine andere Virusscan auf die Windowsupdaten verzichten?
Vielen Dank,
Kas

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
Deine Installationsvorschlag sieht ein bisschen kompliziert aus...
Was bitteschön ist kompliziert daran, nur das System nach C und alle Daten in ein logisches Laufwerk zu installieren?
Was ist kompliziert daran, eine mit allen erforderlichen Dateien und Patches versehene Installations- CD zu erstellen?
Auch das Einfachste erscheint kompliziert, bevor man es das erste mal macht.
Und - auch wenn es so nicht scheint:
Ein PC mit seiner Hard- und Software ist heutzutage wohl das Komplizierteste, mit dem ein Normalverbraucher umgeht.
Ohne Weiterbildung wird es immer und ewig kompliziert bleiben.
Wenn Du Interesse daran hast, das lernen und verstehen willst - ich helfe Dir gerne.
Und zuletzt:
 
Zitat
kann ich mit Norton UND eine andere Virusscan auf die Windowsupdaten verzichten?
Nein!

Jürgen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Jurgen,
ich zweifele nicht daran das die neue Installiermethode von dir Vorteile hat, bin aber selbst wirklich nicht gut mit Computer :-\. Da ich dann dinge mache die ich selber nicht verstehe, kann ich im Zukunft auch schwieriger Probleme lössen, oder um Hilfe bitten. Ich werde noch ein bisschen weiter nach Lössungen suchen und wenn nichts anderes mehr hilft, werde ich deine Vorschlag unbedingt mal versuchen.
mfg Kas

Hallo @ kasmichorius,
Vielleicht sind Juekis Anweisungen deiner Ansicht nach etwas kompliziert, vielleicht ist er zu genau oder streng (nichts fuer Ungut @ Jueki  ;)), aber wie er schon sagte, kommt es immer auf den Grad der Interesse an.
Wenn du diese Anweisungen nicht befolgen willst, dann lad dir zumindest:
a) saemtliche Update Pakte bei Winfuture runter und brenn sie am Besten auf eine CD, dann hast du sie immer zur Hand und wieder verfuegbar (das schafft sogar ein Laie wie du).
b) Lad dir, wie bereits erwaehnt AviraAntivir runter (ist gratis) -damit hast du schon mal eine bessere Antivirenloesung.
c) Besorg dir eine ordentliche Firewall, auch derer gibt es zahlreich im Netz als Freeware und
d) installier Windows komplett neu: leg bei der Installation eine Partition an (C:), auf die du Windows installierst, weitere Partitionen kannst du dann unter Windows selbst anlegen.
Das erste sollte dann sein, die Treiber zu installieren (erst den Chipsatz!) und dann sofort die Update Pakete, vielleicht noch NetFramework 2.0 (kannst du dir auch runterladen) und dann erst saemtliche Software.
Dies alles ist simpel und erfordert max. 3 Stunden.
Gruss,
DV

Schöne Anleitungen, die Aufgrund des erforderlichen und teils übertriebenen Aufwandes von 98 % aller User 100% nicht gemacht werden. Im Ansatz sicherlich ganz gut gemeint und teilweise auch richtig, in der Ausführung dann aber deutlich zu übertrieben für normale User.

@kasmichorius
Wie wäre es  mal, wenn du uns die nette Fehlermeldung von Windows mal im genauen Textlaut hier bekannt machst ;-)


@jüki
Eventuell solltest du deine Anleitungen mal entschärfen für "Normale" User und für User, die es etwas komplizierter und Aufwendiger mögen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,
@DV: ich habe keine Windows CD, sondern nur die Acer Recovery CD. Daher kann ich nichts ändern in die Weise worauf ich Windows intalliere. Es gibt nur eine automatische Weg zum installation. Deine andere Tipps (wie Avira und Updates auf CD brennen) werde ich unbedingt machen.
@Mahlmann: ich weiss nicht genau mehr wie die Fehlermeldung aussah, aber es war ungefähr so:

'Die Festplatte C muss auf konsistenz überprüft werden, Sie können diese vorgang abbrechen durch auf eine beliebige Taste zu drucken, es wird aber ausdrücklich empfohlen um fortzufahren.'

Manchmal ist er dann nach 4 Stunden fertig, aber letzte mal hat er 25 Stunden gebraucht!!!!!!!!!!! Und wollte dannach überhaupt nicht mehr Starten.
Ich hoffe jemand ist bekannt mit ein derartiges Problem und kann mir weiterhelfen.
Im Moment habe ich die Windowsupdates nicht installiert und funktionier alles ohne Probleme; die Updates sind also schuld.
mfg, Kas

Kommt eher durch brutales beenden von Windows oder durch Optionen von schnellem Herunterfahren durch Zusatzttools, aber sehr unwahrscheinlich das dieses durch die Updates verursacht wird.

Weiter oben wurde bereits empfohlen, die automatischen Updates auf Benutzerdefiniert zu ändern. Diese mal ausführen und dann alle angezeigt KB Nummer der Updates hier posten oder selber auf der MS Seite über Suche nach deren Bedeutung Ausschau halten.
Eventuell alle Updates eines nach dem anderen einzeln auswählen und installieren und die jeweilige Nummer für eventuelle Deinstallation notieren um den eventuell Übeltäter zu finden.

Keinesfalls die wichtigen Windowsupdates einfach weglassen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
...ich habe keine Windows CD, sondern nur die Acer Recovery CD
Du kannst Dir mit einer geliehenen originalen Windows XP (Home oder Prof) mit "nLite" eine saubere Installations- CD erstellen.
Und diese dann vermittels deines legalen Keys, der entweder auf dem Kaufbeleg zu erscheinen hat, als Aufkleber am PC sitzt - oder mit einem geeigneten Tool ausgelesen wurde, problemlos und im Rahmen der Gesetze (der Deutschen Gesetze, wohlgemerkt - Microsofts Gesetze gelten noch nicht bei uns!) Deinen PC sauber und neu installieren.
Die Aktivierung durch Microsoft verläuft problemlos.
Jürgen

« Win XP: Fehler beim laden des BetriebssystemWin2000: Exploreransicht "Liste" »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Headcrash
Als Headcrash bezeichnet man das Aufsetzen des Schreib- / Lesekopfes der Festplatte auf die Oberfläche. Dabei wird das Laufwerk beschädigt und Daten gehen verlo...

Notebook
Ein Notebook ist ein kleiner, zusammklappbarer Computer für unterwegs. Er besteht aus Tastatur, Touchpad oder ähnlichem Mausersatz, Bildschirm und dem Innenlebe...

Zugriffszeit
In Milisekunden angegebene Zeit, die das Speichermedium zum Erreichen der gesuchten Daten braucht. Die Zeit ist abhängig vom technischen Verfahren des Mediums sowie ...