Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Win XP: Explorer.exe schließt sich automatisch wenn Videoordner geöffnet wird..?

Hi Leute,
seltsames Problem was ich bis dato noch nicht kannte...und zwar schießt sich mein explorer automatisch ab wenn ich Ordner mit Videodateien oder MediaPlayer verschiedenster Hersteller öffnen will. Zwar wird das gewünschte Programm aufgerufen aber keine zwei sekunden später "resetet" der Explorer den Desktop und baut alle bis dahin gelaufenen Programme, mit Ausnahme der vorhin genannten, wieder auf.

Ich habe vor kurzem meinen Rechner aufgrund eines Virus formatieren müssen,ist nicht dasd erste formatieren für mich aber diesen Fehler kenne ich noch nicht.

Also was is los mit meinem Rechner? Für jede Hilfe bin ich dankbar...

gruß Bollewolle



Antworten zu Win XP: Explorer.exe schließt sich automatisch wenn Videoordner geöffnet wird..?:

Servus!

ich kenne das Problem!

es taucht z.B. dadurch auf, weil die ganzen Dateien für Miniaturansicht vorgeladen werden müssen. Bei mir war das damals selbst bei großen Bilder-Ordnern... Da gibt es irgendwo so eine Option, Miniaturansichten zwischenspeichern, oder so... Genaues kann ich grad nicht zu sagen, weil ich keinen WindowsExplorer mehr benutze... nur noch TotalCommander :)

1. besorg dir TuneUp oder so und stelle mal ein, das Explorer und Taskleiste in getrennten Prozessen ausgeführt werden. zieht ein wenig mehr Speicher, ist aber stabiler...
2. mit "RegistrySystemWizard" kann man auch geile Einstellungen vornehmen, aber dieses Tool ist VORSICHTIG zu benutzen, da man damit auch ganz schnell sein OS unbenutzbar machen kann...


« Vista: 2 W-LAN Verbindungen mit WEP/WPA einrichtenVista: ordner schützen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!