Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Kann ich Ordner: C:\WINDOWS\SoftwareDistribution\EventCache gefahrlos löschen?

Ich bin gerade dabei meinen Rechner ein bisschen aufzuräumen und möchte gerne wissen ob ich die Daten im obengenannten Ordner unwiederruflich löschen kann ohne dass ich Gefahr laufe dass Abstürze die Folge sind.

Gruß Rick.



Antworten zu Kann ich Ordner: C:\WINDOWS\SoftwareDistribution\EventCache gefahrlos löschen?:

da sichert Windows irgendwas,würde ich nicht löschen,wie groß ist denn der Ordner?> Hier mal lesen,aber schlecht übersetzt!<

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi,

ich würde den Ordner auch nicht löschen.

Gruss

Sandra

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
>>> LESEN ??? <<<
M.E. sind das die Ereignisanzeigen , die man ja unter Verwaltung auch mit " alle markieren" & "alle löschen" saubermachen kann ...

Ja-okay! Und nach dem Löschen und Neustart werden sie wieder neu angelegt,was bringt das?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Bist DU  sicher ?? Ich meine , bei mir nicht .... da stehen dann alte Meldungen drin ...
Ich schau aber mal nach ....
 
Meine gehen im Moment bis zum 23.6.07 zurück , also ;-D  ???

« Letzte Änderung: 02.09.07, 17:54:51 von HCK »

Stört mich nicht,da habe ich schon ewig nicht mehr nachgesehen. ;) Gibt Schlimmeres....

 

Zitat
Bist DU  sicher ??

100% nicht,aber damit habe ich mich auch noch nie befasst. Aber wenn das eine Ereignisanzeige ist,dann nehme ich an, daß,wenn man den genannten Ordner löscht,daß er dann wieder neu angelegt/aktualisiert wird.
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Aber wenn nicht .... siehe Datum bei mir .... 8)

Die Löschomanie machte schon immer jeden PC hi.  ;D
Aus diesem Grund sind die Systemordner von Haus aus auch ausgeblendet.  :P

Mehudine

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

ich sag ja...ich! würde den auch nicht löschen...wozu,warum? wenns daneben geht...aua

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Ich würde sagen - alles gnadenlos löschen, von dem man nicht weiß, was es ist. Nicht erst nachfragen!
Eine Neuinstallation macht sich immer gut...

In mir erhebt sich die Frage - warum, zum Teufel, will der Anfänger alles immer löschen?
Bitteschön: Ich gehörte, noch garnicht so lange her auch dazu!
Auch ich sah im Löschen aller möglichen (und unmöglichen) Dateien und Ordner DAS Allheilmittel.
Bis ich einige Male kräftig "Mit der S chnauze auf die Tischplatte gestuckt" wurde.
Nein, meine Damen und Herren - "Löschen" macht keine festplatte leer, ökonomisch, sauber. So etwas geht schon bei der Installation des Betriebssystems  los, indem man alle selbst beeinflußbaren Dateien aus dem System entfernt - so hab ich es für sehr sinnvoll erachtet:
http://home.arcor.de/j120542/allgemein/systemhygiene.pdf
Dort, in der Dateien- Partition kann man löschen nach Herzenslust.
Im Betriebssystem erst dann, wenn man nicht mehr zu fragen braucht, was eine Datei bedeutet, ein Ordner für Inhalte hat.
Und - ein gepflegtes, sauber installiertes System wird niemals eine Größe von 5GB insgesamt überschreiten.
Nur mal als beispiel - ich habe in 24GB 170 kleine und große Anwendungen installiert - mein System ist grad mal 3GB klein...
Sauber deinstallieren, danach defragmentieren - die Finger von allen automatisch wirkenden Super- Tools weglassen - schon hat man ein sauberes, aufgeräumtes und stabiles Betriebssystem.
Übrigens - was zum Beispiel gefahrlos (allerdings auch effektlos) im Betriebssystem zu löschen ist, das sind die mit dem $- Zeichen versehenen Ordner, die nach einem Update entstehen und der Inhalt des Ordners "C:\Windows\Software Distribution\Download".
... wenn denn unbedingt gelöscht werden muß.

Jürgen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Stimme voll zu was Jürgen schreibt zum Thema löschen.Anfangs hab ich auch radiert,was zu radieren war,mit den sogenannten"Supertools" und? mehrfach aua geschrien,wenn das System dann nicht mehr so wollte wie ich.

Fazit...mir kommt kein Löscher mehr drauf,wers machen möchte...bitte sehr.

Und danke Jürgen für deine Tips hier,sind wie immer wertvoll  ;) und schon gebunkert.

Sandra

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

kleiner Nachtrag...ich lösche so 1-2 im Monat den Ordner "Prefetch" hoffe das ist ok?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Liebes Prinzesschen, werdende Königin:
 

Zitat
...ich lösche so 1-2 im Monat den Ordner "Prefetch"
WARUM?[/i]
So sollte eigentlich die erste Frage lauten. Warum muß der gelöscht werden? Erst, wenn Du da eine korrekte Antwort darauf findest, solltest Du dies tun.
Und nicht alles glauben, was so mancher (auch ich!) hier so verkündet. Sondern erst mal prüfen, den Wahrheitsgehalt einer Behauptung prüfen.
Es ist nun leider so, das viele Behauptungen im Internet kursieren...
Der Inhalt des Ordners "Prefetch" dient dazu, einmal gestartete Programme schneller starten zu lassen. Die Dateiinhalte "xxxx.pf" merken sich gewisse Abläufe, die den Zweitstart eines während einer Sitzung einmal gestarteten Programmes/Anwendung schneller machen.(sollten).
Leider merken sich diese Dateien aber auch Fehler...und wiederholen diese manchmal.
Aus diesem Grunde lösche ich mit einem Script den Inhalt dieses Ordners jedesmal automatisch, wenn ich boote.
Das Script und dessen Einsatz habe ich in meinem Aufsatz "Systemhygiene" beschrieben.
Prinzessin - wenn Du einmal Königin bist, (ein Schicksal, dem alle Prinzessinen entgegen sehen, nachdem sie von einem edlen Prinzen wachgeküßt wurden) dann gewöhne Dir an, immer erst zu fragen "WARUM?" - und dann zu handeln.
Deine Untertanen  Betriebssystem wird es Dir Danken.
Jürgen

« Win Server 2003: Datei (dll) öffnen, ersetzen nicht möglich - CRC FehlerDatenüebrtragung von pc notebook zu macbook »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Grundstrich
Der Begriff des Grundstrichs im Bereich der Typografie, bezeichnet den senkrechten Strich der Buchstaben. Bei Schriftarten mit variabler Strichstärke, wie zum Beispi...

Haarstrich
Der Begriff Haarstrich stammt aus dem Bereich der Typographie. Bei Schriften, wie zum Beispiel der Antiquaschrift mit unterschiedlichen Strichstärken, wird zwischen ...

Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...