Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

windows runterfahren nach boardwechsel dauert ewig

***mademobile***Bei einem P3 habe ich jetzt ein Asus Board. seitdem folgendes Problem;
Weil der PC nach dem Wechsel Windows nicht mehr starten wollte wegen Treiberkonflikten habe ich Xp drueber installiert. alle Einstellungen blieben erhalten und Xp startete wieder.
aber seitdem passiert folgendes:
wenn ich auf Start Beenden gehen dann baut sich nicht die Seite zur Auswahl der Ende-Optionen auf, sondern der PC zeigt das Desktop wieder an (ohne das Ende Fenster) also leer und wird inaktiv.
Es lassen sich keine Klicks mehr vornehmen, nur der Taskmanager laesst sich starten (Krallengriff). Aber wenn ich dort auf Runterfahren gehe passiert auch nichts.
nun habe ich festgestellt, dass nach ca. 10-15 Minuten das Fenster eingeblendet wird und ich das Beenden abschließen kann.
Der Ruhezustand ueber den Netzschalter funtkioniert tadellos, sogar waehrend der Pc haengt.
sorry fuer Tippfehler, schreibe dies ueber mobiles internet - danke fuer alle Antworten



Antworten zu windows runterfahren nach boardwechsel dauert ewig:

mach es richtig. xp komplett neu aufspielen. vorher die hd/partition löschen und formatiern.
die treiber für das neue board nich vergessen zu installieren.


« schnellstartmenuWin XP: Standard eMailprogramm startet sich immer wieder von selbst »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Mainboard
Das Mainboard oder Motherboard ist die Hauptplatine des Computers. Auf ihr sind der Prozessor, der Arbeitsspeicher und die Controller mit den Anschlüssen für Fe...

Motherboard
Siehe Mainboard. ...

Keyboard
Ein Keyboard ist ein elektronisches Tasten-Musikinstrument, das ähnlich einem Klavier aufgebaut ist. Es enthält schwarze und weiße Tasten zum Spielen...