Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: drwtsn32.exe - Pc startet in Schleife

Hallo,

Sitze hier auf der Arbeit weil mein pc garnichtmehr läuft. Habe ihn gestern hochgefahren un ein Sicherheitsfenster von Windows hat sich geöffnet in dem stand, das der "Windows Explorer" geschlossen wird oder so ähnlich. Danach kam die Standard Nachricht ob man dieses Fehler zu Windos senden will. Ich habe nicht senden geklickt.

Dann will ich irgentein beliebiges Programm öffnen doch der Explorer schmiert sofort ab un alles steht wie auf anfang. Auch die Fenster kommen wieder.

Also geh ich in den Abgesicherten Modus und mach ne Systemwiederherstellung. Dann scheint es zu gehn. Ich konnte sogar CSS zocken.

Doch kurze Zeit nachdem ich CSS geschlossen habe fängt alles von vorne an.

Also Pc neustart un wollte wieder in abgesicherten Modus.

Doch nun fährt der Pc bis zum Windows-Zeichen hoch, bricht dort ab und startet wieder von neu, wie in einer Schleife, ich kann nichts machen :(


Wollte nun eig. die Datei drwtsn32.exe deaktivieren und den Dienst von Windows ausschalten. So wie hier beschrieben. Doch geht das schlecht wenn mein Pc nichtmehr hochfährt, auchnicht im abgesicherten Modus.

Kann ich eig. nur Windos neu installieren? Oder gibt es noch eine andere Möglichkeit?

Mit freundlichen Grüßen und Hoffnung auf schnelle Hilfe ;)

Hannes



Antworten zu Win XP: drwtsn32.exe - Pc startet in Schleife:

Nochmal was von mir, was ich vergessen habe.

Erstma sitz ich hier net auf der Arbeit weil mein Pc netmehr läuft, sondern weil ich arbeiten muss xD


So, beim hochfahren zeigt er mir noch etwas an, was er sonst nie angezeigt hatte. Konnte es mir nichtmehr ganz merken da es nur kurz angezeigt wird aber es steht in etwa drin, das der Array nicht richtig laden konnte oder so etwas.

Ich weiß das Ram Array braucht und habe Ansgt das er nichtmehr hochfährt weil mein Arbeitsspeicher kaputt gegangen ist. Erklärt ja auch das abbrechen und neustarten des hochfahrens.

Mfg

Hannes

Den automatischen Neustart ausschalten und in die Ereignisanzeige der Verwaltung nach Fehlern prüfen.
Memtest (Download hier: http://www.memtest.org/ ) und von CD ausführen um den RAM zu testen. Es sollten aber mehrmalige Durchläufe erfolgen.
 

Wenn du mir jetzt noch sagen könntest wie ich das neustarten ausschalte und die Fehlerüberprüfung starte, wäre nett.

MfG

Hannes

Beides in der Systemsteuerung.

Unter System und dem Reiter Erweitert unter dem Abschnitt Starten + Wiederherstellung und der Schaltfläche Erweitert beim automatischen Neustart den Haken entfernen.
Unter Verwaltung und Ereignisanzeige nach gespeicherten Fehler suchen.

Memtest herunterladen und die ISO-Datei mit Brennprogramm öffnen und auf CD brennen. Rechner mit der gebrannten CD booten nnd Memtest ausführen.

Du bist einer... :P

Mein Pc fährt doch netmal mehr hoch...


Warte auf weitere Hilfe

Hannes

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

..versuch mal ihn von der Xp-Cd zu booten und wähle bei der Installation die Option Reparieren..

Edit: Eventuell mußt du vorher im Bios die boot sequenze auf cd umstellen, falls er nicht automatisch von der Cd bootet. 

« Letzte Änderung: 30.10.07, 13:56:40 von copy »

Hab, werde ich mit der reparatur versuchen.

Wenns dann nicht geht installier ichs neu  :-\

Gibts noch irgentwas bei der reperatur zu beachten?

Mfg

Hannes

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

..nein, eigentlich nicht, hoffentlich klappts mit der Reparatur..

z.B. durch den Start in den abgesicherten Modus (F8 Taste).
Memtest wird direkt von der CD gestartet (bootfähiges Medium)


« Vista: bluescreen und willkürliche programmabstürze. zu hilf :(Win XP: Video-Format »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!