Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows XP: Treiber verursacht lange Pause beim Hochfahren

Mein Laptop macht beim Hochfahren eine Pause von knapp 1 Minute, sodaß der Prozeß des Hochfahrens insgesamt sehr lange dauert. Auf dem Bildschirm ist während dieser Pause schon das Desktop-Bild zu sehen - allerdings ohne Desktop-Icons. Die Festplatte ist während dieser Pause absolut geräuschlos, scheint also nicht zu arbeiten.

Ich habe schon herausgefunden, womit diese Pause zusammenhängt. Es muß mit dem Treiber meines Canon Multifunktionsgerätes (Drucker/Scanner in einem) zu tun haben, das über USB-Anschluß mit dem Laptop verbunden ist. Erst wenn ich diesen Treiber installiert habe, entseht diese lange Pause beim Hochfahren. Wenn ich den Treiber wieder deinstalliert habe, fährt der Laptop in normaler Geschwindigkeit hoch.

Folgendes habe ich schon ausprobiert: Deaktivierung von "Automatische Suche nach Netzwerkordnern und Druckern" im Windows Explorer. Leider war die Pause beim Hochfahren dann immer noch da.

Mein Computer-System: Windows XP
   
Mein Laptop ist etwa 3-4 Jahre alt.


Vielen Dank schon mal für Eure Mithilfe.



Antworten zu Windows XP: Treiber verursacht lange Pause beim Hochfahren:

Start, Ausführen, msconfig eingeben, und dann unter Autostart (glaube ich) das Häkchen dafür entfernen. Dann wird die Software am Anfang nicht mehr mitgeladen.

Im Systemkonfigurationsprogramm (Start-Ausführen-msconfig) scheint im Register "Systemstart" keine Software von Canon auf, ich kann dort also auch nichts deaktivieren.

Im Register "Dienste" habe ich mal alle Dienste deaktiviert und der Laptop fährt ohne diese lange Pause wieder in normaler Geschwindigkeit hoch, allerdings sieht XP dann optisch ein wenig anders aus.

Es geht also nun darum herauszufinden, welche(r) Dienst(e) mit der Canon Software bzw. den Canon Treibern zu tun hat. Welche Dienste könnten dies sein? Ich würde  dann nur diese Dienste deaktivieren.

Bitte um Mithilfe. Vielen Dank!!!

Wenn du in der MSConfig im Reiter "Dienste" bist, musst du unter dem weißen Feld ein Häkchen setzen und zwar bei "Alle Microsoft-Dienste ausblenden". Dann tauchen da nicht mehr so viele Dienste auf und dann musst du mal schauen welchen Dienst, du welchem Programm zuordnen kannst. Vielleicht steht ja auch iwas mit Canon dabei.

Dass deine Oberfläche anders aussieht, wenn nach der Deaktivierung der Dienste wieder hochfährst, hängt wohl damit zusammen, dass die normale XP-Oberfläche hast und die wird nur geladen, wenn der entsprechende Dienst dafür aktiviert ist. 

Habe nun alle "Nicht-Microsoft-Dienste" deaktiviert, die lange Pause beim Hochfahren besteht weiterhin. Es muß sich also um einen Microsoft-Dienst handeln, der (nach erfolgter Installation des Druckertreibers) beim Hochfahren von Windows eine 1-minütige Pause verursacht.

Hat jemand eine Idee, welche Microsoft-Dienste damit in Zusammenhang stehen könnten? Ich wäre für jeden Hinweis sehr dankbar.

Nur mal so als Frage, ist der Scanner denn während des Bootens angeschlossen?

Bzw. angeschaltet?

Das Canon Multifunktionsgerät ist beim Laptop stets per USB angeschlossen, jedoch nicht eingeschaltet. Ich schalte es nur bei Bedarf ein.

Das Canon Multifunktionsgerät ist beim Laptop stets per USB angeschlossen, jedoch nicht eingeschaltet. Ich schalte es nur bei Bedarf ein.

Hast Du schonmal getestet, ob die Lade Pause auch vorkommt, wenn das Gerät vorher angeschaltet wurde?

Würde mich persönlich mal interessieren.
(Weil ich berufstechnisch viel damit zu tun habem und eventuelle fehler so an meine Kunden weiterleiten kann)

Ja, auch bei angeschaltetem Gerät entsteht die lange Pause.

Ich hab dieses Problem übrigens erst, seitdem ich Windows XP neu aufgespielt habe. Davor habe ich den Canon Treiber auch schon mal installiert und es gab keine Pause beim Hochfahren.

Hast Du eventuell och gelbe Ausrufezeichen im Gerätemanager.

Kann durchaus sein, daß Dein ChipsatzTreiber noch garnicht richtig installiert ist.

Nein, keinerlei gelbe Rufzeichen im Gerätemanager.

Bin nun selber draufgekommen, welcher Microsoft-Dienst diese lange Pause beim Hochfahren verursacht: Es ist "Plug & Play". Ich habe diesen Dienst unter "Start - Ausführen - msconfig" einfach deaktiviert und voila die Pause beim Hochfahren ist endlich wieder weg.  :)

Die Deaktivierung des Microsoft-Dienstes Plug & Play war doch nicht so optimal, man sollte sie lieber aktiviert lassen. Es ist ein wichtiger Dienst, den man einfach braucht.

Ich habe stattdessen den Dienst "Shellhardwareerkennung" deaktiviert und auch dann ist die lange Pause beim Hochfahren weg. Dieser Dienst ist für "Auto Play" bei eingelegter CD/DVD, etc. zuständig. Auf "Auto Play" kann ich verzichten, ein schnelles Hochfahren ist mir wichtiger.

Den Dienst "Netzwerkverbindungen" habe ich bei der Gelegenheit auch deaktiviert, da er das System beim Hochfahren angeblich auch ausbremst. Und da ich meinen Laptop nicht mit anderen PCs verbinde, ist dieser Dienst ohnehin überflüssig.


« PC reagiert sehr langsam...Win XP: CHKDSK Prüfung abbrechen? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Laptop
Veralteter Begriff für einen mobilen Computer. Siehe auch Notebook...

Bildschirmschoner
Der eigentliche Sinn des Bildschirmschoners ist, den Bildschirm vor dem Einbrennen des Monitorbildes zu schützen.Während das bei neueren Monitoren auch nach Stu...

Bildschirm
Der Bildschirm, Monitor oder das Display ist das Gerät, auf dem die grafische Ausgabe des Computere zu sehen ist. Bei den aktuellen Flachbildschirmen gibt es die &au...