Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Win XP: Papierkorb leeren: Wollen sie den Ordner "WINDOWS" wiklich löschen?

Hi,
ich hab da n komisches Problem. Ich bin selbst Informatiker, aber sowas hab ich noch nie erlebt.

Wenn ich den Papierkorb leeren will, frag mich WinXP ob ich den Ordner Windows wirklich löschen will, wenn ich dann auf ja klicke, dann kommt die Meldung das vom Quelldatenträger nicht gelesen werden kann. zudem ist der Ordner WINDOWS ganz sicher nicht im Papierkorb  ;D da mein Windows ja gerade läuft *g* wie krieg ich das weg, kann mir da jemand helfen?



Antworten zu Win XP: Papierkorb leeren: Wollen sie den Ordner "WINDOWS" wiklich löschen?:

Naja, nach nem neustart hat sich das erledigt :-[, aber woran könnte das gelegen haben? ???

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Das weiß nur Windows selbst und das sogar bezweifel ich dass Windows weiß was es macht. Ist ja nicht schlauer als die Nasen die dieses Meisterwek konstruiert haben.  ;D

 >:( Hallo bei mir will die Kiste den Ortner auch nach hundert mal Booten löschen!!!

hi ho
Hab seit heute das gleiche problem.

Weiss da wer was?????


Salute

Also ich habe dieses problem auch, nach einem neustart ist dann aber wieder alles soweit in ordnung bis ich dann wieder irgeneine datei lösche die den gleichen fehler verursacht. Also wie ich es gemerkt habe tritt dieser fehler bei mir nur auf wenn ich Videos deutlich über 100MB löschen will.
Im papierkorb landen sie dann erstmal ganz normal und lassen sich auch normal löschen. aber dann zeigt Windows immernoch einen vollen papierkorb und wenn ich dann auf leeren gehe kommt "Wollen sie ordner XXXXXX wirklich löschen". Wenn ich dann auf ja gehe komm nur ne dumme Fehlermeldung das die datei DD01 (das können auch andere zahlen sein) nich gelöscht werden kann weil der zugriff verweigert wird.
So nun hab ich mal im Ordner Recycler nachgeschaut und musste feststellen das der papierkorp dort eine beträchtliche menge daten einnimmt, geht man nun in den ordner rein ist garnichts drin ... selbst wenn ich alles so einstelle das wirklich jeder ordner und jede datei sichtbar wird, der Ordner ist leer und hat in meinem falle meisten immer mehr als 600MB datenplatz in anspruch genommen. Also erklären kann ich mir das nicht, ich kan nur schätzen und ich denke das ich damit richtig schätze das es sich bei diesem Problem um ein durch eine "sicherheitsupdate" verursachtes Problem handelt.

Eigentlich müsste man Windows dafür verklagen, weil dieser fehler geht einen echt auf die nerven.


Eigentlich gehört dir eher der Orden für den größten verzapften Schwach.sinn umgehängt...
Die Grüße des Papierkorbes ist einstellbar.
Wem der Zugewinn an Festplattenplatz lieber ist als ein großer Papierkorb,der knapse den Platz weg.Man sollte aber bedenken,das Dateien die größer sind als der eingestellte Papierkorbplatz ohne Möglichkeit der Wiederherstellung sofort im Datennirwana verschwindet...
Ebenso verfährt der Papierkorb wenn er randvoll ist....
Sir Reklov

Hab auch grad ein paar Videos in den Papierkorb geworfen und als ich den papierkorb anschliessen geleert habe waren zwar die videos weg aber dann kam ein Fehlermeldung mit Quelldatenträger kann nicht gelesen werden und der papierkorb wird immer noch als vol angezeigt obwohl nix mehr drin ist. Und wenn ich nochmal den papierkorb leeren will kommt die Meldung: Wollen sie "Windows wirklich löschen".
Bis jetzt habe ich immer auf nein geklickt da ich ja Windows nicht löschen will und ausserdem ist der papierkorb ja leer.

Sir Reklov...wer anderen Dummorden umhängen will,sollte selber keinen ** Netiquette! ** sabbeln....solange Dateien nicht mehrfach überschrieben werden,stellt man sie ohne Schwierigkeiten mit einem beliebigen Recoverytool wieder her....von wegen..Unwiederruflich...so ein Unsinn.

Hi,
ich hab da n komisches Problem. Ich bin selbst Informatiker, aber sowas hab ich noch nie erlebt.

Wenn ich den Papierkorb leeren will, frag mich WinXP ob ich den Ordner Windows wirklich löschen will, wenn ich dann auf ja klicke, dann kommt die Meldung das vom Quelldatenträger nicht gelesen werden kann. zudem ist der Ordner WINDOWS ganz sicher nicht im Papierkorb  ;D da mein Windows ja gerade läuft *g* wie krieg ich das weg, kann mir da jemand helfen?

man, diese meldung liebe ich  ;D

manchmal wünschte ich, das wäre wirklich möglich lol

hatte diese meldung schonmal auf Win 98SE... ließ sich nie ausbessern, keine chance... hab dann einfach neuinstalliert. schade um die schönen daten  >:(

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo allerseits,

da ich genau dieses Problem mit der Mülltonne ebenfalls hatte, bin ich über Google auf dieses Forum gelangt. Leider konnten die hier aufgeführten Nachrichten mir nicht helfen, das Problem zu lösen. Mittlerweile habe ich den Fehler selbst gefunden, und da dachte ich mir, wenn ich hier gratis nachsehen kann, ob ich hier eventuell Hilfe finde, dann kann ich mir auch die Mühe machen, mich kurz zu registrieren, um euch allen zu sagen, worans bei mir gelegen hat. (Auch wenn ich es ehrlich gesagt wie die anderen Informatiker hier nicht wirklich nachvollziehen kann...)

Also, die Mülltonne ist leer; dennoch steht da "Papierkorb leeren", doch wenn man dann auf "Ja" klickt, wird man gefragt "Soll "Windows" wirklich gelöscht werden. ???


Das normale Rauf- und Herunterfahren hat nichts gebracht. Doch als ich meine 4 externen Festplatten vor einem weiteren Herauffahren entfernt hatte, war die Mülltonne wieder ganz normal. Seltsam, dachte ich, und steckte alle 4 Festplatten wieder rein. Schwupps, war der Fehler in der Mülltonne wieder da. Schließlich testete ich die Mülltonne 4 weitere Male, jeweils einmal mit jeder meiner vier externen Festplatten. Bei dreien gab es keine Probleme, so wie ich es erwartet hatte. Die vierte, die mir schon länger negativ aufgefallen war, da bei dieser das Lämpchen seit einiger Zeit nicht mehr so hell wie früher geleuchtet hatte, löste sogleich den Fehler aus. Ich testete dies oft hin und her. Einmal kam bei jener Festplatte sogar eine Fehlermeldung, in der von einem Mülltonnen-Fehler des entsprechenden Volumen die Rede war. ???

Seit ich die beschädigte externe Festplatte nicht mehr nutze, ist dieses Problem nie wieder bei mir aufgetreten, aber verstanden habe ich das Ganze nicht wirklich? Gibt es hier womöglich irgendjemanden, der nun klarer sieht als vorher? Mich würde alles weitere zu diesem Thema sehr interessieren.

Wahrscheinlich hatten die Leute, die da ein großes Problem vermuten, sich einen "Windows"-Ordner auf Stick oder mobiler Festplatte angelegt. Und den später mal gelöscht.
Und dann ist diese Papierkorbmeldung das natürlichste und harmloseste von der Welt.  ;D

Die Leerung des Papierkorbs kann natürlich nur erfolgen, wenn der entsprechende Stick/die Platte wieder angestöpselt ist  ;D

Wahrscheinlich hatten die Leute, die da ein großes Problem vermuten, sich einen "Windows"-Ordner auf Stick oder mobiler Festplatte angelegt. Und den später mal gelöscht.
Und dann ist diese Papierkorbmeldung das natürlichste und harmloseste von der Welt.  ;D

Die Leerung des Papierkorbs kann natürlich nur erfolgen, wenn der entsprechende Stick/die Platte wieder angestöpselt ist  ;D

Ich hatte damals keinen USB Stick und auch keine mobile Festplatte.  ::)

Windows hat meine Externe Festplatte als Papierkorb benutzt
Weil der recervierte Speicher auf den internen Festplatten voll war
Dieses Problem lässt sich ganz einfach bei Papierkorb Einstellungen ändern in dem die Festtplatten einzel einstellt und konn so verhindern das die Externe Festplatte zum Papierkorb wird

Wenn ihr nur eine Festplatte habt dürfte das Problem dan logischer weise nicht auftreten

Hoffe ich konte helfen


« Windows 7: Frage zu Hardware bei Umstieg auf Win7 Win XP: Win XP: Abgesicherter Modus bei Windos XP »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!