Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows XP: Laufwerk C: ist voll, aber wieso?

Ich mußte wegen eines Virus's meinen PC sozusagen platt machen.
Habe dafür die Systemwiederherstellungsfunktion von Windows verwendet, unter Zuhilfenahme der Recovery CD-ROM des Herstellers des PC's MEDION.
Hat dem Anschein nach soweit funtioniert.
Es wurden anscheinend nur die Verzeichnisse WINDOWS und EIGENE DATEIEN überschrieben. PROGRAMME waren noch alle in dem entsprechenden Ordner aufgeführt.
Das eigentliche Problem:
Nachdem ich alle Eigenen Dateien, die ich vorher auf eine externe Festplatte kopiert hatte, wieder zurück holen wollte, war plötzlich das Laufwerk C: voll.
Angeblich mit ca. 150 GB. Das entsprich der Größe der Partition. Wenn ich nun mir die Größe der einzelnen Verzeichnisse auf C: ansehe, komme ich lediglich auf ca. 55 GB. Was ist da los, und was kann ich tun?
Zur INFO: Laufwerk C (BOOT) war und ist mit ca. 150 GB konzipiert, Laufwerk E (BACKUP) vorher Laufwerk D war etwa gleich groß wie C, und Laufwerk F (RECOVER) vorher E war und ist ca. 6-7 GB groß.




Mein Computer-System:
   
Mein PC ist etwa 3-4 Jahre alt. 

« Letzte Änderung: 15.01.09, 14:03:03 von mannitu1 »


Antworten zu Windows XP: Laufwerk C: ist voll, aber wieso?:

Liebe Leute,das Thema mit der Recovery CD,s hatten wir
schon zig mal.Recovery=Wiederherstellen,sonst nix!
So lassen sich auch einige Viren gar nicht entfernen.

Formatiert die Festplatten Neu und besorgt euch ein
Bootbares Orginales Betriebssystem,das von CD/DVD
nach Neustart des Rechners auch Installiert werden
kann.
By.


« Win XP: Bluescreen nach dem BootenVista: Vista Browsereinstellungen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Grundstrich
Der Begriff des Grundstrichs im Bereich der Typografie, bezeichnet den senkrechten Strich der Buchstaben. Bei Schriftarten mit variabler Strichstärke, wie zum Beispi...

Haarstrich
Der Begriff Haarstrich stammt aus dem Bereich der Typographie. Bei Schriften, wie zum Beispiel der Antiquaschrift mit unterschiedlichen Strichstärken, wird zwischen ...

Dateiendungen
Die Dateiendung, auch Dateierweiterung oder einfach "Endung" genannt, besteht aus meistens drei oder vier Buchstaben und wird mit einem Punkt an den Dateinamen angehä...