Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: Maus - Eingabefeld Problem

Hi,

ich hoffe mir kann da jemand weiterhelfen. Seither war es so, egal wo der Pfeil meines Mauszeiger stand, ich konnte in Word meinen Text schreiben oder wenn ich in einem Eingabefeld auf einer Webseite angefangen hatte zu schreiben und ich verrutschte die Maus, dann merkte ich das gar nicht, weil ich weiter schreiben konnte.

Keine Ahnung durch was oder wieso, neuerdings geht das alles nicht mehr, wenn ich kein Word Vollbild habe und der Pfeil der Maustaste steht nicht in dem Textfeld, dann kann ich nichts mehr schreiben. Ebenso im Web in Eingabefeldern, ist der Mauszeiger nicht in demselben, ist keine Eingabe möglich.

Ich wüßte nicht dass ich irgendwo was verstellt hätte, was diese Fehlfunktion hervorrufen könnte, hat jemand eine Ahnung wo da was verstellt sein kann und wie ich das wieder weg bekomme ? Benutze übrigens Win XP und eine Infra Rot Maus mit Kabel. Danke vorab



Antworten zu Win XP: Maus - Eingabefeld Problem:

 ??? Nur zum Versändnis:

Infrarotmaus mit Kabel ? Ist der Sinn einer Infrarot-Übertragung nicht die Kabellosigkeit ?

Tippe auf: Maustatste verklemmt oder Maus kaputt

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
Tippe auf: Maustatste verklemmt oder Maus kaputt 

Das ist bei einer IR-Maus natürlich DIE Top-Lösung... ::)

Was bitte soll sich dort "verklemmen"  ??? ??? ???
Scroll-Maus vielleicht ja.......

Natürlich: Maus kaputt (Schrott), kann immer sein......
Dennoch: Spitzen-Antwort.Darauf käme wohl Niemand


C. 
« Letzte Änderung: 20.02.09, 01:16:54 von Carpenter »

Meines Wissens fehlt auch bei einer "Infrarot-Maus" weder die linke noch die rechte Maustaste. Mittlerweile bin ich ja dahinter gekommen, daß die junge Dame vermutlich eine optical Maus mit Kabel meint. (Das andere macht - wie erwähnt - keinen Sinn) Sowohl bei dieser als auch bei der Maus ohne Kabel (weil Funk- oder Infrarot-Übertragungsstrecke) sind die Maustatsen mechanisch über Taster reealisiert. Damit die Taster nicht, nach Druck darauf, in der gedrückten Position verharren, gibt es darunter eine Feder, welche das Bedienelement wieder in die Ausgangslage zurück befördert. Diese Tasten neigen dazu auszuleiern oder sich mit Staub zuzusetzen. In beiden Fällen kann die Funktion der Maus dahingehend gestört sein, daß sie entweder auf Tastendruck nicht mehr reagiert oder sich so verhält, als sei die Taste dauerhaft gedrückt.

@Carpenter: brauchst Du eine Übersetzung ?  ;D 


« Win XP: Virus sperrt LaufwerkeW-LAN »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Word
Das Programm Word ist ein Textverarbeitungsprogramm aus dem Hause Microsoft und wird auch MS Word oder einfach auch nur Word genannt. Dieses Programm wurde ursprüngl...

Hypertext
Hypertext ( zu Deutsch: Übertext) ein ein von dem Informatiker Theodore L. Nelson in den sechziger Jahren geprägter Begriff für Text, der dreidimensional g...

Textur
Unter einer Textur versteht man eine Oberflächenstrukur, die ein bestimmtes Material simuliert, wie Holz, Tapete oder Metall. Bei der 3D-Computeranimation bezeichnet...