Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: Festplatte immer voll - Egal was ich lösche

Hallo
Ein HP Rechner 1 Jahr alt mit Vista SP1. Seit 4 Tagen ist die Festplatte 200 GB Voll. Ich kann löschen und deinstallieren was ich will. Immer Randvoll. Mir scheint die Bilder oder Programme vermehren sich. Hab sowas nicht erlebt. Krieg die Festplatte nicht im Griff. Kennt jemand dieses Phänomen. Ist das ein Virus oder irgendwo ein falscher Haken in der Systemsteuerung



Antworten zu Win XP: Festplatte immer voll - Egal was ich lösche:


Ja - es gibt Viren, die Festplatten vollmüllen. Das kann aber kein Fremder aus der Ferne erraten, ob es so sit.

Scanne Deinen PC von einer bootfähigen (aktuellen) AV-Notfall-CD aus (es werden auch die ansonsten von Windows geschützten Bereiche gescannt)
Download möglich: http://www.free-av.de/en/tools/12/avira_antivir_rescue_system.html
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wenn alles nicht hilft :
Scannen mit LiveCD .....
http://www.freedrweb.com/livecd/

ist nur am Download-Tag aktuell!!
 


Ich habe die Exaktheit der Funktionen und tiefgründige Suche zwischen Avira-Notfall-AV-CD und der Live-CD von Dr.Web nicht verglichen... ?

Weiß auch nicht an welcher Stelle AV-Software von Dr.Web im Vergleich zu anderen AV-Programmen rangiert. (Avira war mir irgendwie "vertrauter", weil das auch oft in AV-Programm-Vergleichstest auftaucht.

Wer Kaspersky auf einem nicht verseuchten PC zu laufen hat, sollte sich damit eine gleiche AV-Notfall-CD erstellen und diese nutzen.
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
Wer Kaspersky hat, sollte sich damit eine gleiche AV-Notfall-CD erstellen und diese nutzen.
Erst ab der Kaufversion KIS/KAV2010 integriert.
Die No-Cost-User aus der Computerbild glotzen in die Röhre (zu Recht)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wäre es nicht vielleicht sinnvoll, vor allem Aktionismus zu erkunden, wo die vielen Bytes herkommen, was es ist?
Bei ungeeigneter Einstellung befinden sich nämlich die ganzen gelöschten Bytes weiterhin auf dem PC, nämlich im Papierkorb.
Oder die unsägliche "Systemwiederherstellung" (ich weiß, ich weiß, die hat sogar schon manchmal geklappt) verschlingt viele Gigabytes.
Dazu in den Ordneroptionen > Ansicht die Häkchen setzen "Alle anzeigen" und den bei "Versteckte und Systemdateien ausblenden" entfernen.
Entweder mühsam mit dem Explorer suchen, wo sich nicht identifizierbare Bytes befinden - oder ein Tool vwerwenden. Zum Beispiel "Disk Size Manager"
http://download.chip.eu/de/download_de_1169587.html
Sollte es sich letztlich herausstellen, das es ein Virus oder Trojaner ist, dann mußt Du Dich entscheiden, ob Du den nur unsichtbar machen oder entfernen willst.
Zum Unsichtbar- machen haben wir hier Kinder, die einschlägige VooDoo- Techniken zu beherrschen glauben.

Jürgen


« Win XP: Neustart statt herunterfahren.....Win XP: Win XP: Boot Reihenfolge umstellen -> ich hab kein Boot Menü »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...

Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...

Graustufenbilder
Als Graustufenbilder bezeichnet man digitale Bilddateien. Graustufenbilder werden auch Halbtonbilder beziehungsweise 8-Bit-Bilder genannt. In Graustufenbilder muss ein Pi...