Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Windows 7: Netbook geht nicht an (beim ersten Versuch)

Hallo zusammen

ich habe ein Samsung anynet N130 und dort zusätzlich einen Speicher erweitert auf 2GB.... ansonsten alles so gelassen, wie es war.

Das Netbook ist so eingestellt, dass es beim zuklappen ausgeht (bzw. ich glaube wohl eher in eine Art Ruhezustand -> weiss ich aber nicht genau)

Jetzt ist es einige male vorgekommen, dass ich das Netbook dann wieder starten möchte (I/O - Schieber an der Vorderseite) und dann bleibt der Startvorgang quasi hängen.
Es bleibt ein schwarzer Bildschirm, keine Fehlermeldung nichts... nur gestartet wird nicht.

Nach einer ganze Zeit Wartezeit geh ich hin und halte den Schalter lange nach rechts, dass das Netbook ganz ausgeht.

Ein Neustart erzeugt jetzt natürlich eine Fehlermeldung (ist ja nicht sauber heruntergefahren oder im Ruhezustand ausgeschaltet worden... das ist klar).
Danach starte ich nach Auswahl "System normal starten" (sinngemäß nur wiedergegeben) das Netbook neu und bislang funktioniert wieder alles.

Kann mir jemand helfen, wo der Fehler liegt?

Startet es nicht richtig oder fährt das Netbook nicht sauber in den Ruhezustand? Ich habe keine Ahnung und hoffe auf eure Hilfe.

Danke euch.

PS: Da ich nicht weiss, ob es an Windows 7 Starter liegt oder an der Hardware... daher zunächst hier im Forum nachgefragt in der Rubrik Windows...
 



Antworten zu Windows 7: Netbook geht nicht an (beim ersten Versuch):

An derSpeicheraufrüstung wird's nicht liegen.
Es steht ja in der technischen Beschreibung, daß auf 2GB aufrüstbar.
. http://www.samsung.de/de/Privatkunden/Mobil/Notebooks/NSerie/n130anynet/NP-N130-KA04DE/detail.aspx?atab=specifications

Auf den Support-Seiten zum Netbook sind Links zu Handbüchern zu finden, wenn diese Dokumente nicht als PDF-Dateien auf einer Support-CD zu finden waren.
. http://www.samsung.de/de/Privatkunden/Mobil/Notebooks/NSerie/n130anynet/NP-N130-KA04DE/detail.aspx?atab=support

Allerdings ist im Handbuch zu "Energieoptionen" nichts Spezielles zu finden -> bei MS zu Energieoptionen unter Win-7 lesen und feststellen was auch mit Deinem NB genutz wird und wie.
"Standbymodus und Ruhezustand: Häufig gestellte Fragen":
. http://windows.microsoft.com/de-DE/windows7/Sleep-and-hibernation-frequently-asked-questions
(Samsung Handbuch als exe-Datei erfordert einen Flash-Player)
Zu "Energieoptionen" solltest Du per Win-7-OnLinehilfe (Taste "F-1" drücken) etwas erfahren.
Ob die Weckverfahren für das Netbook da beschrieben sind mußt Du direkt am NB
oder per Zusatzdokumentation (vorhanden ??) feststellen.

Aber dein neuer Speicher wird vom Bios und auch vom System als solcher erkannt?
Dieses Problem ist erst nach dem Einbau des Speichers aufgetreten?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

nein alles war gut beim Einbau (hab ich auch nicht das erste Mal gemacht -> daher sollte dabei kein Fehlerproblem aufgetreten sein).
und die Veränderung wurde auch von BIOS erkannt.

Komischerweise hab ich keine Erklärung dafür, warum der Rechner manchmal nicht richtig startet... ansonsten ist es eigentlich kein Problem mit dem Kleinen zu arbeiten... wenn er mal gestartet ist (das dauert halt ein bisschen, ist aber auch ein Netbook und kein Großer Laptop).

Wie gesagt, ich schließlich das Display durch zuklappen und möchte ihn einfach wieder aufwecken durch den Power-Taster. Und aus mir nicht repoduzierbaren Gründen bleibt er dabei MANCHMAL stehen. Was er vorher gemacht hat, ob er beim Ruhezustand herstellen ein Problem hatte oder was auch immer... das weiss ich nicht.

Und wenn ich mal dabei zuschaue, wie er in den Ruhezustand runterfährt, dann ist meist alles ok.
Und er startet auch danach sauber... wie gesagt: nicht reproduzierbar -> leider... sonst würde ich euch gerne weitere Fehlermeldungen o.ä. zur Verfügung stellen :-(

Da ist es nun sehr schwer zu raten, da ja nicht festgestellt werden kann wie das Ding vorhrt gearbeitet hat.
mal was zum Ruhezustand:
 Wird der ÜC in den Ruhezustand versetz, benötigt dieser eine Speicherkapazität in jener Größe welche der kapazität der gespeicherten Daten und Anwendungen entspricht. Dieses wird auf der Festplatte in der Date hiberfile.sys gespeichert.
Ist nun zu wenig Platz vorhanden, oder diese Datei zu klein,(Bemessung erfolgt durch das System) kann dieser Zustand nicht gespeichert werden. Daher auch kein Starten aus dem Ruhezustand. System muss neu gestartet werden.
Könnte sein, dass diese nicht vergrössert wurde, und daher hier der Fehler zu suchen ist.
Eine Frage; Warum überhaupt wird der Ruhemosus verwendet? Wird eine Sitzung derort oft unterbrochen und der letzte Zustand gebraucht? 

Die Version 'Windows 7 Starter' wird vermutlich recht selten genutzt, da sind nicht jedem alle Einschränkungen bekannt.
Habe da auch keine Erfahrung, möchte das nur als Denkanstoß hervorheben.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

mal ne ganz andere Vermutung...

was ist, wenn ich das Ding zuklapp... und dann irgendwann die Batterie doch leer wird (ein bisschen Strom wird ja wohl auch dabei verbraucht, weil er ja noch an ist, oder?)...

Kann es nicht sein, dass dann die Startvorgängen auch gestört sind, weil irgendwelche Dateien nicht richtig sortiert werden könnten (als Laie ausgedrückt!). Aber das geht ja eigentlich auch in die Richtung von hannibal. Da findet ja auch ein Problem statt, was die Datei für den Ruhezustand betrifft.

Würde ja auch in irgendwelchen Log Files nachschauen... bei Linux gibt es sowas ja größtenteils, aber gibt es auch sowas bei Windows 7 Starter?

Danke aber für eure Denkanstösse...

 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Mir ist unverständlich,warum der uhemodus überhaupt verwendet wird.Ein abschalten sollte besser sein und weniger probleme bereiten.Eventuel hat mal wieder irgendein treiber nicht mitbekommen,das der ruhezustand aktiviert wird.
Wenn das system 4 GB ram unterstützt,ginge auch das mit der starter edition.dazu ist nur ein kleiner Patch erforderlich,da MS in den kernel von w7 eine sprerre einbaute.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

ne.... weil das Hochfahren immer so lange dauerte... daher hab ich das so nicht genutzt.

Aber ich werde mal ausprobieren, ob das ggf. "sicherer" für die Zukunft wäre.

Danke dir für den Hinweis.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

seltsam,ich kenne win7 notebooks,die sind in maximal 2 minuten einsatzbereit.das kann man doch nicht lange nennen.oder doch?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hm. nun gut.

kann natürlich sein, dass die bei der Standard-Installation irgendwelche Programme im Hintergrund geladen haben, die beim alten Speicher dann schon etwas dauerten.

Aber ich probier es einfach mal aus... und wenn es - wie du schreibst - so um die 2 Min sind, dann kann ich das auch bei Präsentationen vertreten.

Ansonsten kannst mir kurz sagen, wie ich dem Netbook erklär, dass es nicht in den Ruhezustand gehen soll, sondern runterfahren soll.

Oder funktioniert dies bei Windows 7 Starter wie bei Windows XP... hab das Netbook grad nicht hier, sonst würde ich kurz nachschauen.

Thx für deinen Hinweis

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Vista z.B.:
Rechtsklick unten auf Energie.Icon , Energieoptionen ...
Unter Ausbalanciert (falls markiert) auf "Einstellungen".
Erweiterte Einstellungen , Laptopdeckel ....   

« Letzte Änderung: 12.12.10, 12:20:50 von Ava-Tar »

« Windows 7: Windows 7: Nach Installation neuer Komponenten (MB, CPU, RAM) wird eine von 4 feexterne festplatte »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!