Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: Leere Festplatte Voll angezeigt, wie reinigen?

Hallo

Ich arbeite mit Windows Vista und habe jetzt schon seit längerer Zeit das Problem dass Meine Festplatten angeblich voll sind:
(C:) 1.76 GB von 50.4 GB
(D:) 304 MB von 91.9 GB

Nun ist es aber so dass ich schon jegliche Reinigungsprogramme benutzt habe, dazu habe ich noch beinahe alle Dateien (Bilder, Dokumente etc) auf eine externe Festplatte geladen, doch angeblich seien immer noch über 90 GB auf (D:) - Wie kann ich das ganze bereinigen damit ich wenigstens noch einige Gigabytes zur Verfügung habe?
Ich habe auch schon etliche Programme gelöscht doch dies wirkt sich nur minimal auf meinen freien Speicherplatz aus!

Vielen Dank

Grüsse

Tim



Antworten zu Win XP: Leere Festplatte Voll angezeigt, wie reinigen?:

Unter XP funktioniert FolderSize, damit kannst Du die Dateiordner nach Größe untersuchen:
http://www.chip.de/downloads/Folder-Size_30982961.html
 

Ich benutze Windows Vista und da wird mir die Datei / Ordnergrösse sowieso angezeigt, doch danke trotzdem  ;)

Wenn ich auf die Festplatte (D:) gehe und dort die Ordnergrössen zusammenrechne komme ich auf etwas mehr als 50 GB, wobei mir jedoch wie bereits erwähnt angezeigt wird dass nur noch 304 MB von 91.9 GB frei wären?
Was läuft da falsch?

XP steht in der Überschrift. Sorry.
Lässt Du Dir versteckte Dateien und Ordner anzeigen?
 

Ja mir werden auch alle Versteckten Orner und Dateien angezeigt, komisch  ???

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Auch wenn "Versteckte" Dateien angezeigt werden, so gibt es doch Ordner, die sich dem Zugriff entziehen.
"System Volume Information" ist ein solcher Ordner. Der Vollste, den ich da antraf, beinhaltete muntere 74GB - wurde aber als "leer" deklariert.
Daherinnen werden unter anderem Systemwiederherstellungspunkte gespeichert, das können schon mal einige Gigas sein.
Auch in Papierkörben liegen oft erhebliche Mengen.
Ein weiterer sich oft beträchtlich füllender Speicher ist der Ordner für Google Earth, ich habe da schon welche mit mehreren Gigas angetroffen.
Und noch eines:
Eine Reihe von Trojanern speichern durchaus Massen von Dateien. Darunter auch recht gefährliche. Du bist in diesem Falle ein aktives Mitglied eines Botnetzes.
Diese Trojaner müssen nicht unbedingt Störungen auf dem PC hervorrufen - ganz im Gegenteil.
Ein gut programmierter Trojaner tut alles, um nicht aufzufallen.
"Reinigungen", wie sie von genialen Kindern empfohlen werden, helfen da nicht.
Ich rate Dir konkret - hole Dir erst einmal das Freewareprogramm "Overdisk" - damit kannst Du schon recht effektiv Speicherorte kontrollieren:
http://www.chip.de/downloads/OverDisk_13014352.html
Für den angesprochenen Ordner "System Volume Information" gilt - der muß erst in Besitz genommen werden.
Oder einfacher - Du bootest mit "paldo" oder "knoppix" und schaust da nach.

Jürgen

Guten Abend!

Erstmals vielen dank für die Antwort! Die Dateien welche vom papierkrorb beansprucht wurden habe ich schon lange gelöscht, ebenso die Systemwiederherstellungspunkt, doch das Problem hat sich nie geklärt?

Sollte ich jetzt wirklich Trojaner auf meinem Computer haben, welche viel Dateispeicher für sich benutzen - wie bringe ich die weg? und was für Methoden gäbe es sonst noch?

Danke!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Sollte ich jetzt wirklich Trojaner auf meinem Computer haben
- dann ist die Festplatte zu formatieren und neu zu installieren.
Trotz der Behauptung anwesender Genies ist eine "Säuberung" eines korrumpierten PCs das Gleiche, wie Russisch Roulett.
Sagen nicht ganz so geniale Universitäten und M$.
Eine Neuinstallation und Schutz des PCs vor Neuinfektion ist erforderlich.
Das ist mein Vorschlag dazu:

http://www.computerhilfen.de/jueki/Neuinstallation.html

Jürgen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Entschuldigung - aber ich hatte nur die Überschrift gelesen:
"Win XP: Leere Festplatte Voll angezeigt, wie reinigen?"
Darunter steht allerdings
"Ich arbeite mit Windows Vista..."
Meine verlinkte Empfehlung bezieht sich allerdings speziell nur auf XP.
Nichtsdestotrotz ist da auch für Vista einiges zutreffend.
Das wäre die strikte Trennung von System und Daten, sowie die Art der Sicherung - Imageherstellung.
Damit bist Du zu jeder zeit in der Lage, einen korrumpierten PC wieder clean zu machen - sicher clean zu machen.

Jürgen

Ja danke, doch das Problem ist nur dass ich den Laptop vor ungefähr 1,5 Jahren geschenkt bekommen habe und ausser Ladekabel und dem Gerät selber habe ich keinen Zubehör kriegt, weder eine Vista Installations CD, noch sonstige externe Software CD's etc.
Was mache ich jetzt am besten?..

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Sichere erst einmal Deinen Installationskey.
http://www.chip.de/downloads/Magical-Jelly-Bean-Keyfinder_36791614.html
Dann lädts Du eine Vista- DVD aus dem Netz
http://www.softonic.de/s/vista
und installierst neu.
Das ist kein Problem. Jedenfalls dann, wenn Dein Key von M$ als legal akzeptiert wird.

Jürgen

« Letzte Änderung: 03.11.11, 23:31:11 von jüki »

« Windows 7: Keine downloads möglichWindows 7: Absturz beim schließen des Laptops »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Zugriffszeit
In Milisekunden angegebene Zeit, die das Speichermedium zum Erreichen der gesuchten Daten braucht. Die Zeit ist abhängig vom technischen Verfahren des Mediums sowie ...

Reaktionszeit
In der Elektronik versteht man unter der Reaktionszeit die Zeit, die ein Flachbildschirm benötigt, um die Farbe und die Helligkeit eines Bildpunktes zu ändern. ...

Dateiendungen
Die Dateiendung, auch Dateierweiterung oder einfach "Endung" genannt, besteht aus meistens drei oder vier Buchstaben und wird mit einem Punkt an den Dateinamen angehä...