Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Automatische Analyse Datenträger?

Hallo zusammen,

ich benötige nochmals eure Hilfe!

Mein Windows 7 Betriebssystem läuft allein auf einer SSD. Die Daten habe ich auf einer anderen Festplatte.
Die geplante Defragmentierung habe ich deaktiviert (wegen SSD).

Wenn ich den PC jedoch 30 Minuten nicht anfasse (Ruhezustand), läuft im Hintergrund auf der Partition C (Betriebssystem - SSD) automatisch eine Datenträgeranalyse. Wenn ich nämlich "Defragmentierung" aufrufe, steht Partition C "zuletzt ausgeführt" mit einem aktuellen Datum und einer aktuellen Zeit.
Es wundert mich, dass dies passiert, obwohl ich die geplante Defragmentierung deaktiviert habe.

Kann ich das automatische analysieren im Ruhezustand auch ausschalten bzw. ist dies schädlich für die SSD?


Besten Dank für eure Hilfe,
Tom



Antworten zu Automatische Analyse Datenträger?:

Ja, genau so!
Und trotzdem erfolgt im Ruhezustand eine Datenträgeranalyse auf Partition C (= SSD)  [???]

Kann man das deaktivieren oder ist eine Festplattenanalys für eine SSD nicht schädlich?

Gehe mal in die Systemsteuerung>Verwaltung>Aufgabenplanung.Dort unter Microsoft/Windows/Defrag schauen,ob eine Defragmentierung als automatische Aufgabe gesetzt ist! Falls ja,dann deaktiviere das mal!


« monitorWieso kann ich auf dieser seite nicht schatten.es öffnet sich nur das chatfenste »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Betriebssystem
Das Betriebssystem ist das Steuerungsprogramm des Computers, das als eines der ersten Programme beim Hochfahren des Rechners geladen wird. Arbeitsspeicher, Festplatten, E...

SSD
SSD ist die Kurzform von Solid-State-Drive und wird auch Halbleiter- oder Festkörperlaufwerk genannt. Die SSD ist ein Speichermedium, das ähnlich wie eine herk&...

Datenbank
Eine Datenbank (DBS), im englischen database, ist eine strukturierte Datensammlung und fungiert wie ein "digitales Archiv". Datenbanken dienen der effizienten Aufbewahrun...