Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Verzeichnis am Bildschirmrand

Hallo zusammen,

zur Info, dies ist kein Problem, lediglich eine Frage der Ästetik.

Ich habe damals in Win XP sämtliche Verknüpfungen die zusammen gehörten(z.B. Spiele oder Programme) in ein Verzeichnis verschoben und anschließend das Verzeichnis an den Rechten Bildschirmrand.
Somit erhielt ich eine leite an der Rechten Desktopseite, welche ich nach auch so einstellen konnte, das sie nicht sichtbar ist sondern nur wenn ich mit der Maus drüber gehe, ähnlich wie bei der Taskleiste.

Aufgrund dessen das sich mein Desktop nun wieder stark befüllt hat(haufen verknüpfungen) wollte ich dies wieder machen, jedoch scheint das in Win 7 nicht mehr zu gehn.

Kann mir jemand sagen ob das eine Funktion ist die man ggf. einfach nur aktivieren muss oder ob das einfach nur über einen kleinen Umweg geht?

Eine Hilfe habe ich via Google bisher nicht gefunden, entweder ist diese Funktion so selten verwendet wurden, das sie wirklich entfernt wurde oder ich suche nach dem falschen =)

Danke im voraus.

PS.: OS = Win 7 Pro



Antworten zu Verzeichnis am Bildschirmrand:

Wenn in deinem Windows-XP die eigentliche Taskleiste weiterhin zu sehen war - auch wenn du deine Verknüpfungen in Ordner in eine Leiste verschoben hattest, dann war diese zweite Leiste vermutlich die "Office Shortcut-Leiste" - die verhielt sich auch so, daß sie "automatisch ausgeblendet" werden konnte.

Hast du vergleichsweise mal eine "Schnellstartleiste" in der Taskleiste erstellt und in dieser Schnellstartleiste mit selbst angelegten Ordnern gearbeitet?
Diese Schnellstartleiste wurde zwar in der Folge der Windows-Varianten auch nicht megr implementiert - sie läßt sich aber wieder erstellen...
Windows-7-Schnellstart-Leiste ("Quick Launch bar") reaktivieren
http://www.windows7tipps.de/content/windows-7-schnellstart-leiste-quick-launch-bar-reaktivieren

Teste mal solche Variante - es ist zwar nicht absolut identisch im Verhalten der Leisten wie "Office Shortcut-Leiste" - aber man kann sich daran gewöhnen, eine Schnellstartleiste aus der Taskleiste "nach oben springen" zu lassen.

Hallo Spitzweg,

danke für deine Antwort.

Die schnellstartleiste habe ich bereits aktiviert, jedoch ist da nur soetwas wie z.b. SRware iron, firefox oder TS drauf.
Ich habe nun eine neue Symbol-leiste über die Taskleiste erstellt, jedoch kann man diese nicht verschieben so das die nur auf der Taskleiste ist.

Ich hätte es natürlich dennoch gern am rechten Bildschirmrand, da dies für mich doch etwas benutzerfreundlicher ist.

Wie man den Symbolleisten auf der Taskleiste "Eigenschaften Verpassen" kann, die der Office-Shortcut-Leiste entsprechen - das kann ich nicht erklären.
Auch die Verlagerung einer einzelnen Symbolleiste an den rechten Bildschirmrand wird kaum möglich sein (auch wenn die Fixierung der Taskleiste aufgehoben ist).

Du kannst aber innerhalb der Schnellstartleiste Ordner erstellen und darin nach Eigenschaften sortiert Icons mit (als) Verknüpfung zusammenstellen.

Verknüpfung zu einem Ordner erstellen, Verknüpfung ausschneiden, in die Schnellstartleiste einfügen.

Andere (gewünschte) Verknüpfungen erstellen, diese Verknüpfungen mit selbst gewählten Icons ausstatten (wenn das nicht bereits automatisch erfolgte), dann Verknüfungen ausschneiden -> in die Ordner in der Schnellstartleiste einfügen.


« Minianwendungen nach letztem Update nicht mehr vorhandenSpielfehler und zu wenig Speicherplatz obwohl 2 Festplatten. »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Verzeichnis
In Verzeichnissen, Registern, Katalogen oder Ordnern lassen sich Dateien in besseren übersichtlichen Strukturen speichern. Meisten listenartige Anordnungen oder Baum...

Maus
Eine Computer-Maus ist ein peripheres Endgerät und gehört zu den Eingabemedien am Computer. Generell kann zwischen optischen-, Laser- und kabelgebundenen Mä...

Desktop
Als Desktop bezeichnet man die Arbeitsoberfläche eines Computers. Der Desktop ist nichts anderes als eine grafische Benutzeroberfläche (Graphical User Interface...