Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Netbook wiederhochfahrend?

Hallo,

ich bräuchte dringend eure Hilfe, da ich mich kaum mit Ubuntu auskenne und dringend ein funktionsfähiges Netbook für meine Reise in wenigen Tage benötige!

Ich habe das Netbook eines Bekannten, darauf hatte er Ubuntu und Windows 7 startet installiert gehabt, um das Netbook (Acer Aspire One, Windows 7 Starter) zuentmüllen, dachte ich wäre es sinnvoll es auf Werkseinstellungen zurückzusetzen, über Systemsteuerung bei Windows tat ich dies. Allerdings lief der Prozess sehr lange, es war spät, ich ging schlafen. Am nächsten Tag hatte sich das Netbook ausgeschalten, als ich es nun anschaltete wurde mir folgendes angezeigt:

error: no such partition
entering rescue mode...
grub rescue>_

Habe schon nach diversen Tipps im Internet gestöbert und ausprobiert, hat bisher aber noch nichts funktioniert. Habe gelesen man sollte die Windows-Rescue-CD einwerfen und gut ist, aber bei Netbooks gibt es das ja leider nicht, was kann ich tun?

Wäre sehr dankbar um jeden Rat!!!  :-[[???]:'(



Antworten zu Netbook wiederhochfahrend?:

Welches Netbook-Modell aus der Reihe "Acer-Aspire-One" wurde dir denn freundlicherweise zur Nutzung zur Verfügung gestellt?

Es hätte dir bekannt sein sollen, daß ein Rechner mit "Dual-Boot-System" (Win-7-Starter & Ubuntu) nur bedingt wieder in den Auslieferungszustand versetzt werden kann - und das eben sehr kontrolliert!

Im speziellen Fall bleibt dir keine andere Wahl, als den Besitzer des Netbook zu bitten, die verfahrene Kiste mit diesem Acer-Aspire-One wieder "hin zu biegen".
(Denn Acer hat garantiert keine Wiederherstellungsvariante für ein Dual-Boot-System implementiert.)

http://www.computerhilfen.de/hilfen-5-423836-0.html#2199517
Falls der Vorfall also identisch mit diesem Beitrag ist, hier auch noch mal meine Antwort von da:

Bei der Rücksetzung in den Auslieferungszustand hätte ich zumindest erwartet, dass der MBR neu beschrieben wird. Aber da sitzt halt Grub noch im MBR und hat keinen Zugriff auf die Bootdateien der Systempartition. Gern gemachter Fehler bei Usern die Linux löschen....!

Mit Linuxmitteln kann man den Winloader relativ einfach wieder in den MBR schreiben. Auf eine Live-CD entweder Rescatux oder BootRepair dazu verwenden. Haben beide sogar eine grafische Oberfläche um dem Konsole-Entwöhnten Windowsnutzer entgegen zu kommen.  :)
Ein funktionierendes Touchpad bräuchts natürlich trotzdem. Kann aber durchaus sein, dass es in der Live-Session geht.

So, die Infos brauchen wir also immer noch.

Gruß

« Wie kann ich Linux von meinem AspireOne löschen&ohne Stick W7 wdh?Tablet Win 8.1 »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Ubuntu
Ubuntu ist eine Linux-Version, die auf Debian aufbaut. Der Der Name Ubuntu stammt aus der südafrikanischen Zulu-Sprache und lässt sich mit „Menschlichkeit...

Netbook
Ein Netbook oder auch Mini-Notebook genannt, bezeichnet eine Gruppe Computer, die nicht nur kleiner sind als üblich eNotebooks sondern auch günstiger. Die Leist...

Backbone
Backbone kommt aus dem englischen und heißt übersetzt so viel wie Rückgrat, Hauptstrang oder Basisnetz. Der Begriff bezeichnet einen Kernbereich des Telek...