Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Es steht kein Speicherplatz Recover (D) zur Verfügung.

Ich nutze Windows 7 und habe den Rechner neu aufgesetzt. Er sollte demzufolge recht "jungfräulich" sein. Dennoch habe ich (von Anfang an) die immer wiederkehrende Meldung "Es steht kein Speicherplatz Recover (D) zur Verfügung."
Natürlich ist der Papierkorb leer. Ich habe auch nichts drauf verändert oder nach (D) ausgelagert. Es sind nur noch 1,35 MB an Speicherplatz vorhanden. Belegter Speicher sind 37,9 GB.

Wie löse ich mein Problem?
Vielen Dank im Voraus.



Antworten zu Es steht kein Speicherplatz Recover (D) zur Verfügung.:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
3 Leser haben sich bedankt

Hast Du die vorher Platte komplett geputzt ?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Nein, ich habe das System neu aufgesetzt, weil nichts mehr ging. Lasse gerade den Virenscanner auf Laufwerk (D) nach Problemen suchen. Bin nach wie vor verwirrt, denn dort liegen eigentlich nur Treiber, Recover und Tools. 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Wie wurde neu aufgesetzt?

Scrennshot von der Datenträgerverwaltung posten.

Wenn ein Hersteller von Komplettrechnern die (sicher relativ große) Festplatte so einteilt, daß es ein Laufwerk "D" gibt und dieses mit "Recover" bezeichnet - dann ist von der Ausgangsüberlegung her: dieses Laufwerk nicht als Speicherplatz für den User gedacht.
Wenn sich in diesem Bereich Systemdaten zur Wiederherstellung des Betriebssystems, Gerötetreiber und Tools befinden, sind das eben jene Daten, die du zum "recovern (wiederherstellen) deines Rechner" brauchst.

Wenn du unbedingt einen abgegrenzten Bereich zum Speichern deiner Daten haben willst, dann mußt du z.B. das Laufwerk "C" verkleinern und in dem so gewonnenen freien Speicherbereich eín weiteres Volumen einrichten (bspw. Laufwerk "E")

Aber erstelle erst mal das von AchimL angeforderte Bild und zeige das hier.
Im Anschluß können genauere Ratschläge gegeben werden,

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich hoffe, ich hatte die Frage/ Bitte richtig verstanden.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Systemsteuerung ...:
Computerverwaltung , Verwaltung , Datenträgerverwaltung ...

D ist proppevoll !
Inhaltsverzeichnis von D wäre auch hilfreich ...

« Letzte Änderung: 04.09.15, 15:36:37 von Tava-Ar »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

...aber jetzt

Wenn du das Bild der Datenträgerverwaltung nicht so sehr reduziert hättest - dann wäre es sicher auswertbar.
Versuche selbst mal, die Angaben zu den Laufwerken in der Datenträgerverwaltung in deinem gezeigten Bild zu lesen!
(Klappt nur mit Augenkrebs...  ::) )

Wenn die Datei für einen Anghang im CH-Forum zu groß wird, speichere das Bild auf einem kostenfreien Bilderhost und verlinke das Bild hierher!
http://www.directupload.net/
(oder jeder andere Bilderhost)

Weder aus dem Bild des Windows-Explorer (Antwort-5) noch aus dem Bild der Datenträgerverwaltung ist erkennbar welche Rolle die auf der Festplatte eingerichteten Partitionen ohne Laufwerksbuchstabe in deinem System haben.
Zumindest blockieren diese Partitionen Speicherplatz auf der Festplatte und sind durch niemand nutzbar.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt
« Letzte Änderung: 04.09.15, 21:16:20 von tsroh »

Aha! - Jetzt ist erkennbar was da rechts von Lazfwerk D: passiert ist.
Vermutlich gehörte der Speicherplatz in den drei Partitionen ohne Laufwerksbuchstaben
 128 MB "Fehlerfrei (Wiederherstellung)"
 895 MB "Fehlerfrei (Wiederherstellung)"
1023 MB "Fehlerfrei (Wiederherstellung)"
(zusammen ca. 2 GB an Speicherplatz)
früher zur "Erweiterten Partition" mit Laufwerk D:

Das läßt sich auch ganz einfach wieder so herstellen, indem du diese drei Partitionen löschst und den gesamten frei gewordenen Speicherbereich wieder an die "Erweiterte Partition" anfügst indem du die Partition "Vergrößerst".

Wenn du eine Partition nutzen möchtest, in der du deine selbst erstellten und gesammelten Daten unterbringen willst, dann mußt du erst mal die mit nur 53% ausgelastete Partition C: verkleinern (am Ende der Partition) z.B. um 150 GB -> Es wird "Freier Speicherbereich" ("Nicht zugeordnet") zwischen C: und D: entstehen - daraus kannst du eine neue Partition (neues einfaches Volumen) erstellen und mit Dateiformat NTFS formatieren (Laufwerk E: ?).

Im Anschluß kannst du dein eventuell "zugemülltes Laufwerk C:" (das Systemlaufwerk) von Daten befreien, die dort nicht abgelegt sein sollten (verlagern von C: nach E:)

Die Gesamtgröße der Festplatte ist mit 698,64 GB vorgegeben.
Wenn du etwas "neu erstellen" willst, mußt du zwangsläufig vorher Speicherbereich gewinnen (durch "Verkleinern" - und nicht ausgelastete Reserven hast du nur auf Laufwerk C: !

Wenn du Daten aus C: nach E: verlagert hast, führe eine Datenträgerbereinigung des Laufwerkl C: durch - laß alle unnötig abgelegten Datenreste löschen (einschließlich nicht mehr erforderlicher Systemwiederherstellungspunkte).

Im Anschluß wird die Auslastung des Laufwerk C: wiederum abgesenkt sein.
Soll heißen:
Du könntest C: ein zweites Mal am Ende verkleinern und den freien Speicherbereich nun dem Laufwerk E: zuordnen.
Damit wäre deine "Datendeponie" wiederum um einige GB brößer.

imho:
Die Systempartition eines Windows-Systems + die installierte Anwendungssoftware haben fast immer ausreichend Platz, wenn die Systempartition (Laufwerk C:) mit ca. 200 GB angelegt wird.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Vielen Dank, ampere, für die Mühe.
Allerdings tun sich gleich mehrere Fragen auf:

1.) Warum existieren diese 3 abgetrennten Partitionen rechts von (D), die Wiederherstellungspartitionen sind.

2.) Kann ich die einfach so löschen? Wenn ja, wie?

3.) Der Rechner verfügt über 2 Betriebssysteme (Dualboot). Das hat aber nichts mit den 3 unbenannten Partitionen zu tun?

Danke.

Das ist gut, daß du wenigstens mit Verspätung bekannt machst, daß es um ein Dual-Boot-System geht.
Welches zweite Betriebssystem hast du installiert und in welche Partition?

Wenn es ein Linux-System ist, könnten die Partitionen (im Bild rechts von D:) zu Linux gehören... - mußt du aufklären bevor du überhaupt etwas löschst!

Die Ursache sind die Wiederherstellungspunkte, die von Windows unter dem Laufwerk "Recover" abgelegt werden.
Mit jedem Windows Update werden so zwischen 800 MB und 2GB verbraucht. Früher oder später ist die Platte voll.
Einen Wiederherstellungspunkt benötigt man in der Regel, wenn man seinen PC vergurkt hat und man auf den letzten funktionierenden Stand zurück fallen möchte.
Ich lösche in diesem Fall ältere Wiederherstellungspunkte.
Die letzten und die ersten Widerherstellungspunkte lasse ich unangetastet.
Hier die Vorgehensweise:
http://www.puenter-pruellage.de/G/G_HowTos.htm#Recover


« Dateisystemfehler (-1073741701)Win 8.1 Touchpad: Linke Maustaste 'hakt sich fest' und reagiert nicht »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Grundstrich
Der Begriff des Grundstrichs im Bereich der Typografie, bezeichnet den senkrechten Strich der Buchstaben. Bei Schriftarten mit variabler Strichstärke, wie zum Beispi...

Haarstrich
Der Begriff Haarstrich stammt aus dem Bereich der Typographie. Bei Schriften, wie zum Beispiel der Antiquaschrift mit unterschiedlichen Strichstärken, wird zwischen ...

Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...