Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Media Creation Tool

Moin Moin!

Wenn man bei Erstellung eines Sticks mit dem Media Creation Tool die Funktion "Für einen anderen Rechner erstellen" (oder so ähnlich) wählt, was passiert dann genau? Entspricht der Stick dem Bootmodus des Rechners auf dem er erstellt wurde, oder ist der sowohl für UEFI/GPT als auch für Legacy/MBR nutzbar?

Das war mir nie so ganz klar.

Dank im Voraus und einen kühlen Sonntag an alle!

Gruß



Antworten zu Media Creation Tool:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo!
Dies habe ich noch nicht herausgefunden und wurde mir von MS auch noch nicht erklärt.Fakt ist, wird eine 64 Bit heruntergeladen wird der Stick für UEFI erstellt. Funktioniert aber nicht auf allen Boards. Daher erstelle ich mir einen USB Stick mit RUFUS für jenes Bios unter welchem ich installieren will.

Hallo!

Ja, das mach ich auch mit "Rufus". Das Problem mit Rufus ist halt, dass man wissen muss, welche Voreinstellungen man wählt, bzw. man Probleme bekommt, wenn man die falschen wählt. Viele Nutzer wissen das aber leider nicht.
Ich wundere mich immer, wenn man in Windowsforen liest, dass da mehr oder weniger unkommentiert das MCT in "allen Lebenslagen" empfohlen wird. Deswegen wollte ichs mal genauer wissen.
Wenn ein 64Bit DL automatisch für UEFI erstellt wird, stellt sich die Frage, funktioniert das auch auf ner Legacy Einstellung. Dürfte an sich nicht klappen, wenn wie bei Rufus mit GPT formatiert wird.....!?
Ich selbst hab das Teil erst einmal auf UEFI für den gleichen Rechner benutzt und bleibe ansonsten Rufus treu . Ich mags hier auch nicht mehr testen, da ich keinen Rechner mehr mit Legacy/MBR Modus im Betrieb habe. Mir gings dabei hauptsächlich drum, im Support keinen Unsinn von mir zu geben.

Danke!

Gruß

« Letzte Änderung: 29.07.18, 15:37:57 von Klaus P »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Klaus!
Ich denke ganz genau wird dir(uns) auch niemend sagen können wie was zu downloaden ist. Fakt ist, was ich bei meinen Wartungen bemerkt habe, eine mit dem Creationstool erstellt 32 Bit Version kann nur unter unter MBR und eine 64 Bit unter GPT installiert werden. Dies sind meine Erfahrungswerte. Daher wie schon erwähnt, verlasse ich mich lieber auf mich selber und erstelle aus der ISO mein eigenes Install-Medium. Wird von mir auch in diversen Foren darauf verwiese. Ist auf alle Fälle die sichere Seite.

O.K. und Danke!

Das sind so die Dinge, die mich bei Windows immer kirre machen. Nix genaues weiß man net! Bei Linux würden sie den verantwortlichen Entwickler teeren und federn.
Was ich allerdings in vielen Linuxforen köstlich finde, ist, dass selbst Hard.core Linuxer Rufus (reines Windowstool) empfehlen. Unetbootin ist halt doch etwas "unbequemer". Ich benutze es aber auch, wenn ich gerade zu faul bin, den Rechner neu zu starten oder in die VM zu gehen.

Gruß

Das läßt sich aqber relativ einfach selbst testen.
Habe mich oft gewundert, daß in vielen Beiträgen von der Nutzung des MediaCreationTool gewarnt wurde.
Ich habe mir für Installationen (und Reparaturen) auf anderen Rechnern einen ausreichend großen Stick mit dem Tool erstellt - und den gleich für beide Bit-Versionen - das erledigt das Tool ja auch direkt.

Probleme sind mir beim Einsatz des Stick noch nicht aufgetreten.

Hallo!

Und ist der auf GPT oder MBR eingerichtet?

Gruß


« wie öffne ich automatisch dokumente mit libre office?Home Premium 64 Bit Sound beim beenden einer Datei »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Systemwiederherstellung
Microsoft hat mit Windows ME die  Systemwiederherstellung eingeführt: Während des Betriebes lassen sich "Wiederherstellungspunkte" setzen, auf die spä...

Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...

Joystick
Eingabegerät für Computerspiele. Besonders in den 80er / 90er Jahren des 20sten Jahrhunderts beliebt, wurde er mehr und mehr von Joypads abgelöst. Die erst...