Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows XP PC Probleme

Hallo Forum !
Nachdem dem Rentner vor einiger Zeit schon mal hier geholfen wurde hab ich wieder ein Problem.
Zuerst ich hab immer noch Windows XP Prof. SP3 will dabei bleiben und eine Diskussion darüber ,na ja das ist nicht das Kernproblem. Später dazu mehr.
Folgendes Problem:
Ich habe festgestellt das mein WINDOWS MEDIA PLAYER den ich ab und an gerne nutzte nicht mehr funktioniert. Klick auf Media Player bewirkt NICHTS. Unter Programmen kann ich Ihn sehen. Mehr aber nicht.
Weiteres Problem ist das ich im Windows Start Menü unter SUCHEN nichts mehr suchen kann. Früher waren da Eingabefelder wo man das Gesuchte eingeben konnte. Jetzt nur noch Blaue Fläche mit dem Hündchen keine Felder.
Vor einer Woche hatte ich ein Problem mit einer SW Namens :1 Advanced System Repair.Dumm wie so ein Alter ist hab ich gekauft und installiert. Nach angekündigten Neustart BLUE SCREEN nichts ging mehr. Hab meine Alte Kiste zu einer PC Firma geschleppt die zwar die Funktionsfähigkeit wieder hergestellt hat aber mir gleich einen Neuen andrehen wollte.
Ich gehe davon aus was ich auch an anderen kleinen Problemen bemerke das mein WINDOWS XP Betriebssystem wohl etwas geschädigt ist. Die Festplatte macht auch schon etwas Geräusche.
Jetzt meine Frage. Kann ich das Betriebsystem WD XP Reparieren und Anschließend alles auf neue SSD Platte kopieren ?  Mittlerweile hab ich auch die Windows XP Installations CDs gefunden. Komplett Neuen PC evetuell Windows 10 mit XP Oberfläche wäre das eine Option ? Hab allerdings sehr viel Alte Programme und Anwendungen die bestimmt nicht mit 10laufen. OK das war lang. Ich hoffe das ihr was damit anfangen könnt. Hauptsächlich geht es erstmal darum das Windows wieder zu Reparieren.
DANKE für Eure HILFREICHEN BEITRÄGE Gruß Wolfgang



Antworten zu Windows XP PC Probleme:

Windows XP: Verlustfreie Reparaturinstallation
https://www.pcwelt.de/ratgeber/Windows-XP-Verlustfreie-Reparaturinstallation-148825.html
Bitte sorgfältig durcharbeiten - dann gehen auch keine eigenen Daten verloren, wenn so verfahren wird.

Beste Lösung - wenn schon das mehr als historische XP vonnöten ist:
Rechner mit Windows-10 und in das System eine "Virtuelle Maschine" (oder Virtualbox) installieren und in diese virtuelle Maschine das XP (besser wäre aber Windows-7).

Zu beachten ist:
Der verlinkte Beitrag ist 12 Jahre alt - eine aktuelle Unterstützung für Windows-XP gibt es nicht.
Man muß sich die verbliebenen "Bröckchen" im Netz zusammensuchen.

Vielleicht bietet ein bei CH aktiver User mit "Systemsammelkomplex" Unterstützung an wenn es um Updates zu XP "aus der Mottenkiste" geht.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Update könnte man bei winfuture bekommen.
Von solchen reperaturtools bitte finger weg, selten sinnvoll.
Eine SSD unter XP zu verwenden, ist wenig hilfreich, da winXP keinen TRimm befehl beherscht.
Welche pogramme sind derart wichtig, das sich kein ersatz finden ließe?
Die vorhandene Hardware könnte man mit Lubuntu weiternutzen.
Gerne könnte man zusammen lösungen finden.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Was bedeutet TRimm Befehl? Übrigens braucht der Rechner keine Höchstleistungen zu bringen. Kann auch zum Rentner passend etwas langsamer werkeln. Könnte man nicht auf einer neuen HDD (muss ja nicht SSD sein)das Betriebsystem XPProf.3 erstellen und dann später den gesamten Inhalt meines jetzigen PC darauf kopieren ? Wenn ja wie geht man vor ? Installations CD XP mit SP3 hab ich. Ersatzrechner der auf dem Dachboden schlummert ist auch noch da.
Danke für Eure Antworten

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Kopieren der Daten machbar, Pogramme jedoch nicht. Diese müssen neu instaliert werden. Man könnte über Portable alternativen nachdenken.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Das ich wenig von PC verstehe werdet ihr ja sicherlich bemerkt haben.
Deshalb auch meine komischen Fragen.
Auf dem PC wurden Programme installiert früher war das meist mit Installations CD die schon ziemlich Alt sind. Alles läuft heute noch wunderbar nur die Programme wo sind die ? Naiv wie ich bin hatte ich gedacht wenn man die Festplatte 1:1 kopiert läuft das alles so weiter. Scheinbar ist dem wohl nicht so,oder ? Programme welche hab ich ? Unter Windows kann ich ALLE PROGRAMME sehen. Das hat aber bestimmt nichts mit Installation zu tun ,oder

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ein Duplizieren der festplatte ist machbar, jedoch bei anderer Hardware bringt das nix.
Eine neuere Festplatte als ersatz für die bisherige wäre machbar.
Du müüstest konkret sagen, was genau Du vorhast.
Sehen der pogramme hat nix mit installation zu tun.
Wobei man auch über Linux Nachdenken könnte.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo q1 !
Danke für Deine Antwort.
Eigentlich hab ich als Alter Zausel garnichts vor und möchte das Alles so bleibt.
Auf meinem Rechner sind   Rechnungsformulare und Mietverträge für Fewo alle beide in Word die ich brauche.
Dann noch  Microsoft Outlook als Mailprogramm
Online Banking Internet
CD Brenner
Vielmehr hab ich nicht . Bischen Picasa und Infan View als Programme noch
Problem ist das ich wie das bei Alten so ist an das Alles gewöhnt habe.
Was mich eigentlich stört ist das mein WMP nicht funzt, das Windows vermtl. ein Problem  und das der PC Experte mir Angst vor der eventuell aussteigenden HDD gemacht hat. Deshalb mein Wunsch auf einen neuen Rechner mit dem gleichen System umzuziehen bevor der Supergau kommt.
Gruß Wolfgang

Ich würde denken, im Vordergrund steht erst mal die Sicherung Deiner wichtigen Daten. Wenn die Platte schon Geräusche macht, dann ist die Schädigung deines Betriebssystemes die logische Folge davon. Und der Supergau wird schneller kommen,als Du denkst. In diesem Zustand macht es wohl auch keinen Sinn mehr die bereits geschädigte Platte zu klonen. Also einen USB-Stick besorgen und dann schnell sichern, was zu sichern ist. Solche Mengen werden es nicht sein. Und wie das sichern funktioniert, da fragst Du dann nochmal nach, wenn der Stick da ist.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Moin,
Umzug auf Linux sollte keinerlei problem sein. WinXP für Onlinebanking zu nehmen, ist mehr als bedenklich. Aber Dein konto ist ja immer gut gefüllt.
Gewohnheiten kann man ändern, wenn man das möchte.
Eine Sicherung Deiner PErsönlichen daten sollte man schleunigst machen.
Das Outlok sollte man nicht mehr verwenden, mehr Löcher als ein Käse hat.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

So der Alte ist nach kurzer Erkrankung wieder da außerdem musste ich USB Stick (32GB) und SD Karten besorgen.
Nunmehr bin ich ein Schrittchen weiter.
Auf 32GB Stick habe ich sämtliche Fotos verschoben das war ne Menge.
Auf weiteren Stick habe ich alle für mich relevanten Sachen wie meine gesamten Rechnungsformulare , Vermietungsformulare und Verträge zu meinen Fewos verschoben dazu Serviceunterlagen und Schaltpläne  - meist PDF und WORD Dateien. Hab derzeit also 2 Sticks auf denen fast alles ist. Diese müsste ich doch auf jedem beliebigen PC öffnen können,oder?  Programme und Treiber so vorhanden habe ich in extra Ordner auch darin.
Nun muss ich ersteinmal sehen was da an Rest noch ist und wie ich damit umgehen muss. Aber derzeit qualmt erstmal der Kopf weil dasfür Rentner nicht unbedingt die "Arbeit" ist. Wir sehen also weiter. Fragen werde ich noch bestimmt haben. Trotzdem vorab  DANKE für Eure Hilfe  Gruß Wolfgang

kannst ja das alte xp weiterverwenden wenn du das so dolle lieb hast. nur ins netzwerk und internetz darfste du damit nicht. und mit hilfe bei problemen sollte man auch nicht unbedingt rechnen weil aktueller software unter xp ja net funzt.

es macht also schon sinn am ball zu bleiben was du aktualitätät der hardware und betriebssysteme und software angeht.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Mamba !
Danke für die Antwort. Entschuldigung ich weiß das ich Alt und Dxxf bin und wenig Ahnung von PC habe. Meine noch blödere Frage warum sollte ich mit XP nicht mehr ins Internet ? Das wird schon seit Jahren wiederhohlt. Seit Jahren hab ich ganz wenig Tendenz gegen 0 Spam Mail und auch kaum irgendwelche Viren und Malware was früher anders war. Wie gesagt ich hab wenig Ahnung und Frage mich aus welcher Ecke die Bedrohungen kommen sollten. Schweinkramseiten und sonstiges Dubioses besuche ich nicht. Ab und an Ebay ,Ansonsten das auf dem PC meine Fotos verwalten die ein oder andere Rechnung schreiben. Mehr nicht.
Ja ich finde XP toll aber nur weil ich mich daran gewöhnt habe.
Welche Bedrohung aus dem Internet droht mir ? Wer kann das mal verständlich erklären ? Alle wichtigen Dokumente hab ich nun auf Stick und Passwort zum Online Banking im Kopf. Sicher ist man doch eigentlich nirgendwo,oder ?
Gruß Wolfgang


« boot stick für macbook pro unibody mit kinux oder win xp ?Windows-7-SHA-2-Klippen-am-August-Patchday »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Zugriffszeit
In Milisekunden angegebene Zeit, die das Speichermedium zum Erreichen der gesuchten Daten braucht. Die Zeit ist abhängig vom technischen Verfahren des Mediums sowie ...

Reaktionszeit
In der Elektronik versteht man unter der Reaktionszeit die Zeit, die ein Flachbildschirm benötigt, um die Farbe und die Helligkeit eines Bildpunktes zu ändern. ...

Klickrate
Das Wort Klickrate gibt das Verhältnis vom Anklicken der Werbebanner zum Anklicken der Internetseite an auf der sich die Werbung befindet. An dieser Rate werden beis...