Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: Keine Anmeldung möglich

Ich kann Windows nicht mehr starten, d.h. Windows läuft zwar ganz normal an, dann jedoch erscheint der Anmeldungsbildschirm mit meinem Benutzerkonto (obwohl es nur diese eine gibt, es wurde kein weiteres eingerichtet), das kann ich noch anwählen, dann werden die Benutzereinstellungen geladen, doch dann wird das Konto sofort wieder abgemeldet und ich stehe wieder bei der Anmeldung, ohne einmal Zugriff auf Windows gehabt zu haben.

Es ist nicht möglich über den abgesicherten Modus in Windows hereinzukommen. Nach einer Systemneuinstallation (Partition vorher formatiert), lief das System einen Tag lang mit mehreren Neu-Boots, aber heute morgen trat dann wieder das gleiche Problem auf. Nur wenn eine System-Reperatur per Boot-CD durchgeführt wird, kann Windows wieder starten (so geschehen, damit ich hier schreiben kann) oder aber durch eine Neuinstallation.

Ich glaube nicht, dass es sich um einen Virus handelt, da ich mit einer anderen Boot-CD und einem Relativ aktuellen F-Prot (Stand Ende Juli diesen Jahres) meine Festplatten gescannt habe. Auch läuft eigentlich immer der Norton Antivirus und eine Firewall.

Hat irgendjemand eine Idee?

Ach ja, die aktuellen Windows Updates habe ich ausgeführt, außerdem habe ich mit TweakUI den Autologin aktiviert, um die Benutzerkonto Auswahl zu umgehen, Resultat war, dass Windows sich in einer Endlosschleife befand, die aus Anmelden, Einstellungen lagen und Abmelden bestand.



Antworten zu Win XP: Keine Anmeldung möglich:

Hallo.
Sowas hab ich noch nie gehört  :o !
Ich an deiner Stelle würde den PC komplett neu formatieren und als erstes Firewall und Virenscanner drauf (Stand Ende Juli ist schon zu lange her! - einfach updaten).
Aber warte noch, was die anderen hier im Forum dazu meinen  ;)

MFG, Korbe  :)

Ne, der VirenScanner von der Boot-CD ist auf dem Stand vom Juli...

Als ich das System neuaufgesetzt habe, habe ich schnellsten Norton Installiert und ebenso schnell mit den neuesten Virendeffinitionen versehen... aber Norton hat nix gefunden.

Und den ganzen PC neuformatieren ist so eine Sache, ich meine sollte es sich um einen Virus handeln, würde ich den womöglich bei der Sicherung meiner Daten ebenfalls mitsichern und hätte ihn dann schnell wieder. Wenn es sich überhaupt um einen Virus handelt.

also die zwei windows-prinzipien haben schon versagt
minore problems: reboot
major problems: reinstall

hab das auch noch nicht gehört komt keinerlei fehlermeldung?
wenn nicht liegt es vielleicht an der hardware. festplatte defekt?!?
kann dir auch nicht weiterhelfen
vielleciht mal knoppix draufmachen und nach dem rechten sehn :)
hardwaremäßig mein ich.
tschüss
yves

Hi,

ich habe das selbe problem:

bei der benutzeranmeldung kommt nach "benutzerdaten werden geladen" direkt "benutzerdaten werden gespeichert".

dies tritt beim admin und dem anderen benutzer auf, auch im abgesichertem modus, eine rückkehr zu einem "last good" ist ebenfalls nicht möglich.

ich habe win-xp-pro sp1 und seit kurzem sp2, als letztes habe ich in meinem vervollständigungswahn ein paar "optionale" windows-updates installiert. ganz ****erweise weiß ich jedoch nicht mehr welche.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo, von dem Autologin würde ich unter XP die Finger lassen.
Das ist eine Funktion, welche unter 98SE oder ME Sinn macht aber nicht unter XP.
Ich habe das nie ausprobiert, ein Glück wie ich sehe.
 
Du kannst XP auch so einrichten, dass er dir keinen Login-Schirm zeigt.
(Benutzerkonto ändern: erst das bisherige (wie bei Installation von XP) und dann kein Passwort eingeben)

na toll, wenn ich die kiste wieder hochkriege, spiel ich auch gern mit den einstellungen ...

na toll, wenn ich die kiste wieder hochkriege, spiel ich auch gern mit den einstellungen ...
Es wird dir wohl nicht viel anderes übrig bleiben  ::)

MFG, Korbinian

Drück mal Shift beim hochfahren ab dem Win-Bildschirm, das unterbricht die Automatische Anmeldung, und der Login-Dialog sollte wieder zu sehen sein.

Gruß

ich komme immer problemlos zum wilkommen/benutzer bildschirm, nach anklicken des benutzers kommt "wird geladen - wird gespeichert" und nix weiter passiert, das ist immer! ob mit oder ohne shift. ich kann da garkeine einstellungen vornehmen ...

Aso ich dachte das bekommst du garnicht zu sehn wegen Autologin...

Gruß

???

ich hatte bis vorhin das selbe problem, aber ganz gelassen wie ich bin hab ich mir die win xp cd genommen, von cd gebootet und dann bei der auswahl die taste r für reparatur einer bestehenden windowsinstallation gewählt. dabei gehen KEINE dateien verloren und wenn man die installation abgeschlossen hat, dann funktioniert wieder alles genauso wie vorher, sogar die benutzerkonten und -einstellungen sind noch alle da!!!!

Also kinder das selbe problem habe ich auch, ein virus.win32.virut.r hatte mein komplettes system zerfressen, als ich ihm mit Kaspasky an die pelle wollte hat der pc sich einfach abgemeldet,die Benutzerkonten werden angezeigt,anmeldung und sofortige abmeldung.Danach hab ich die festplatte ausgebaut und mit dem Laptop geskannt(16stunden) naja jedenfalls ist die platte jetzt virenfrei. Reperaturinstallation ausgeführt,leider weigert sich windows den logonagent zu installieren, warum auch immer...
jatzt bin ich dabei die daten zu sichern und dann naja format, und neuinstalation.

Gibts noch ne andere möglichkeit das system ohne komplette neuinstallation herzustellen?

danke für eure hilfe


« Win XP: firefox lässt mich nicht downloadenrechtsklick neu »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Grundstrich
Der Begriff des Grundstrichs im Bereich der Typografie, bezeichnet den senkrechten Strich der Buchstaben. Bei Schriftarten mit variabler Strichstärke, wie zum Beispi...

Haarstrich
Der Begriff Haarstrich stammt aus dem Bereich der Typographie. Bei Schriften, wie zum Beispiel der Antiquaschrift mit unterschiedlichen Strichstärken, wird zwischen ...

Benutzerkonto
Windows bietet die Möglichkeit Benutzerkonten, kurz Nutzerkonten, anzulegen. Auf diese Weise kann ein Rechner von mehreren Nutzern verwendet werden.   Bei jed...