Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: Service Pack 2 für Windows XP

hallo,

1.)hatte bisher 16 Sicherheitspatches von Windows installiert.Diese waren alle unter Systemsteuerung/Software aufgeführt. Nun habe ich
<Service Pack 2 für Windows XP> installiert, alle Sicherheitspatches sind in der Software nicht mehr vorhanden, ist das richtig???

2.)Muß man überhaupt den <Service Pack 2 für Windows XP>installieren, wenn man den neuesten Norton Firewall und Antivir installiert hat, da sich zwei installierte Firewall´s und Virenprogramme sich gegenseitig doch behindern???
Für Hilfe wäre ich dankbar.
grüße
wollo



Antworten zu Win XP: Service Pack 2 für Windows XP:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Wollo,
kann leider nur etwas zu deiner 2ten Frage etwas sagen.
Also mann sollte immer alle Sps laden. Mit dem Sp2 wird ja nicht nur eine eigene  Nin Firewall installiert sondern noch andere Sachen des Prog verbessert bzw. zusätzliche Schutzmechnismen installiert.

Die Win eigene Firewall kannst du selbstverständlich deaktivieren da du ja noch eine andere hast.
Eine Firewall hat nix mit einem Virenscanner zu tun. Die Wall dient eigentlich dazu aktive Angriffe von Außen auf dein System zu blocken wohingegen der Virenscanner dafür sorgt dass sich passiv nix einschleicht.
Ein Virenscanner neben Firewall ist eigentlich immer notwendig.
Gruß Merlin

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Zu 1:
Das kommt drauf an, ob du den Hacken gesetzt hast, dass Windows die Installationsdaten behalten soll.Andererseits ist das Service Pack 2 normalerweise unter "Software" zu finden und zwar unter "Windows Service Pack 2".
Zu 2:
Muss nicht installiert sein,aber empfehlenswer ist es allemal,da es dein System nun doch etwas sicherer macht. Die Firewall,wie es ja bereits beschrieben wurde kann man ohne großen Aufwand deaktivieren falls du eine andere benutzt.Wenn du das SP2 jedoch installieren willst, so rate ich dir nur zu einer Installation auf ein frisches Windows.Alles andere wird dir Probleme machen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hallo,
danke für Eure Antworten und Hilfe. Habe aber kein frisches Windows, das Programm XP läuft schon seit 8 Monaten.
Hatte SP2 nun installiert, kam dann nicht mehr in mein Online Banking rein und hatte nur Warnmeldungen von meiner Bank.Auch der Eingang ins Internet ist gestört, sodass ich viele Seiten nicht mehr aufmachen konnte. Habe den Firewall vom SP2 und automatisches Update deaktiviert, bekam auch hier viele Warnmeldungen. Nun habe ich SP2 wieder gelöscht, jetzt klappt alles wieder. Habe jetzt nur noch meinen Firewall und Antivir 2004 von Norton aktiv und alle 16 Sicherheitspatches sind auch wieder da.
Ich denke das müßte auch so gehen, oder?
grüße und einen schönen Abend.
wollo

Ich hoffe, daß Du Deine "Eigenen Dateien" usw. auf eine andere Partition sichern kannst und nicht alles auf C:\ liegen hast. Auch wenn XP recht stabil läuft, sammeln sich doch reichlich Daten an, die wir landläufig als Datenmüll bezeichnen und die das System unnötig bremsen. Insofern wäre es schon günstig, das System mal neu aufzusetzen. Du brauchst nur selbst mal die Größe Deiner Registry zu kontrollieren. Es wird Dich überraschen, wie stark  "aufgebläht" sie ist.
Es macht aber auch Sinn, die Original-Installations-CD mit dem Servicepack 2 zu versehen. Eine genaue Anleitung dafür findest Du mit Sicherheit unter folgender Adresse:
www.pc-experience.de
Ciao


« Win XP: SP 2Win XP: großes problem beim Brennen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Service Pack
Service Packs ist das englische Wort für Wartungspaket und sind Sammlungen von Aktualisierungen für eine bestimmte Software. Daneben enthalten sie auch Patches ...

Software
Der Begriff Software (zu Deutsch: weiche Ware) ist ein Sammelbegriff für sämtliche Computerprogramme, die auf einem Computer ausgeführt werden können....

Firewall
Eine Firewall, zu Deutsch "Brandmauer", ist eine Software und soll, wie eine Feuerschutzwand in einem Gebäude, den Rechner vor unbefugten Zugriffen aus dem Internet ...