Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win98: Win 98SE schwerer Ausnahmefehler beim runterfahren..

Hallo zusammen :-)
neuerdings hat mein PC ( Pentium 4 ) ein Problem
beim runterfahren. Es erscheint der blaue
Hintergrund mit  Hinweis schwerer Ausnahmfehler:
" OE 019 F:... usw

habe jetzt mal  Scandisk und Defrag gemacht,
weil auch das Starten  ebenso schon ein Problem wurde.

Starten tut er wieder, runterfahren war vorhin
wieder mit schwerer ausnahmefehler . dann reset
taste usw.

ich habe neuerdings einen HP Scanner /Drucker
Kopierer installiert und dazu einen USB HUb,
da ich nur 2 Steckplätze hatte.

Seitdem macht der PC obengenannte Probleme
viele Grüsse
und danke im voraus für Infos,
Stella

« Letzte Änderung: 26.01.05, 10:23:33 von stella_40 »


Antworten zu Win98: Win 98SE schwerer Ausnahmefehler beim runterfahren..:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

versuch mal, den neuen Drucker vorm runterfahren auszustecken (weils ja ein USB ist). Teste das mal, obs dann immer noch den Ausnahmefehler gibt.

LG;

Martina

hallo, danke"
also ich habe erstmal den externen USB Hub
entfernt und den Drucker direkt am PC in den USB
steckplatz gesetzt.
es hat geklappt, der PC fuhr problemlos runter
und auch das Starten hat wieder geklappt.
Hoffentlich hält es so an.
vielleicht war es einfach zuviel, daß noch die
Digitalcamera in dem Externen Hub mit drin war..
grüsse Stella

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Stella,

ich hatte schon öfter Probs mit WIN 98 und USB... Da fummelt man sich wirklich blöd...  :(

Warum das jetzt so ist, kann ich Dir auch nicht sagen. Ich denke mal, dass USB als WIN 98 rauskam noch nicht da war, bzw. nicht ausgereift war.

Mein Schwager muss, z.B. immer eine ewige Tortur mit seinem DSL-Modem durchmachen, bevor er ins Netz kommt (unter WIN 98)... Modem muss vorher ausgesteckt sein und an einer ganz bestimmten Stelle beim Starten ins Netz eingesteckt werden (völliger ** Netiquette! **, aber anders funzt es nicht)..

Hauptsache es klappt jetzt bei Dir, ne?

CU

Martina

Es kann auch sein, das der Strom nicht ausreicht.
An jedem USB Port am Mainboard liegen soundsoviel Volt an. Wenn du jetzt einen Hub an EINEN Port anschliesst, teilt sich der Hub mit seinen Anschlüssen den Strom EINES USB Ports.
Das kann (je nach angeschlossenem Gerät) zu wenig sein.
Deshalb würde ich einen "aktiven" (mit eigener Stromversorgung) Hub bevorzugen.
 8)

dankeschön für die Infos,

ja, ich habe einen USB Hub mit Stromversorgung.
wie gesagt, mittlerweile kann ich wieder
runterfahren bzw. hochfahren auch.
evtl. falls es wieder Probleme gibt,
werde ich mir den Patch runterladen
viele grüsse Stella


« Win XP: Explorer.exe will alleine ins INETWin XP: Drucker-Problem »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Pentium
Pentium ist die Bezeichnung für einen Prozessor der Firma Intel. Man unterscheided nach Modellen (und Entwicklungsstufen) Pentium, PentiumII, PentiumIII und PentiumI...

Scanner
Der Scanner, vom englischen to scan "abtasten" ist ein Gerät, mit dem sich Bilder und Fotos digitalisieren und in den Computer einlesen lassen. Die Daten können...

USB
USB steht für Universal Serial Bus, ein serieller Anschluss am Gehäuse des Computers. Hier lassen sich zahlreiche Geräte, zum Beispiel Drucker, Tastat...