Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Erwas für Experten...vielleicht kann jemand helfen kein System funktioniert mehr

Hallöchen...mein Problem ist mein IBM-Notebook R50e...Mit diesem Notebook kam damals keine RecoveryCD...sondern dies wurde auf eine versteckten Partition abelegt..Mein Fehler war es zusätzlich zu windows xp noch linux zu installieren.....irgendwann ist mir das windows abgeschmiert...aber linux lief noch...schließlich habe ich auf linux ein online.systemupdate durchführen wollen..dieses hat sich dann aufgehängt, und seitdem geht hier garnichts mehr..selbst das bios will noch nichtmal von der cd starten...das zur hälfte upgedatete linux suse 9.3 spuckt nur noch die konsole aus...leider hat dieses notebook nocht nichtmal ein Diskettenlaufwerk....so das der trick mit win98...und dann über dos die festplatte zu formatieren auch nicht funktioniert....ich weiß einfach nicht megr weiter...kann mir jemnd helfen?...ich würde am liebsten die Platte formatieren und ein neues system drauf machen...oder kann ich versuch bei dem abgebrochenen update (sus 9.3) über die konsole das update fortzusetzen??? Das IBM-Menü bietet mir zwar eineerkseitige Systemwiederherstellung an...bricht diese aber aufgrund eines nich weiter erwähnten fehlers wieder ab...ich vermute dort linux al problem....hat jemand vielleicht eine einface lösung???? Wäre super dankbar für jeden Vorschlag..mein PC....Notebook IBM Intel celeron 1,4 Ghz 512 Ram 30GB festplatte und intel extreme graphics....Windows XP war vorinstalliert hatte noch Suse linux 9.2 zusätzlich installiert. Das Windows ist auf Grund der damaligen Installation von Partition Magic abgeschmiert......danke im Vorraus...euch ein schönes Wochenende..Grüße
Martin



Antworten zu Erwas für Experten...vielleicht kann jemand helfen kein System funktioniert mehr:

Das hört sich ja kompliziert an - und 'n bissel ungenau (...irgendwann ist mir das Windows abgeschmiert...). Zunächst würde ich mir eine Knoppix-, Kanotix- oder auch BartPE-CD besorgen und damit meine Daten sichern. Das sind praktisch bootfähige CD's, die das gesamte Betriebssystem enthalten und nicht auf der Festplatte herumschreiben. Da du Linux nutzt, sind wohl Knoppix und Kanotix eher geeignet. Vielleicht gelingt es dir auf diesem Weg auch, dir eine Recovery-CD zu brennen und damit Windows neu zu installieren. Wenn die Datensicherung erfolgreich war, würde ich eine komplette Neuinstallation machen. Evtl. auch neu partitionieren (aber dabei nicht die Partition mit der Betriebssystemsicherung anrühren!!!). Alternativ dazu könntest du SUSE einfach noch mal installieren. Aber das ist schwer zu sagen. Dazu reichen die Angaben nicht aus. Alles neu ist sicher der bessere Weg.

Systemsteuerung , Leistung & Wart. , System : schauen ob die S-W angeschaltet ist und Speicherzuweisung (MAX ? ) an ist .

SORRY , Falscher Thread !!! ???

 :) danke erstmal für euere hilfe..jaja..das ist leider kompliziert und auch alles sehr richtig was ihr schreibt...datensicherung ist schon vor diesem ereignis erfolgt..mein problem ist, das ich nicht von keiner bootfähigen cd starten kann...weder windows noch linux etc....ich habe also im momenzt garkeine köglichkeit meine platte zu formatieren oder zu partitionieren.....das einzige was funktioniert ist das "halbe" linux 9.3   ,  weil das systemupdate nicht komplett gelaufen ist...startet hier nur die konsole....wenn ich ne möglichkeit hätte dies weiterzuführen, oder rückgängig zu machen....Jedenfalls habe ich schpon aus diesem fehler gelernt...zwei verschiedene betriebssystem auf einem computer isg keine gute sache...danke euch...viele grüße
Martin

Ist im Bios die Bootreihenfolge CD/HDD/...  eingestellt ??? Dann sollte sich eine bootfähige CD laden lassen !!!

Ja..stimmt...habe auch gemacht...das laufwerk springt auch kurz mal an, dann erscheint nur etwas von " Mac Adress   etc.."  und " exit IntelBootmanager"  ... danach spring er einfach auf Grub und ich fange wieder von vorne an.....

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Dann baue die Festplatte aus und besorge dir einen Adapter/Rahmen für PC-Einbau und hänge sie in einen PC. Dann solltest du die 1. Partition formatieren und da ein DOS mit CD-Treibern drauf installieren. Dann wieder ins Notebook einbauen. Aus dem DOS heraus kannst du jetzt jede CD starten.

Hallo,

oder baue dir gleich eine Boot-CDROM mit Win98 z.B.


« Fehlermeldung beim BootenNach neuinstallation kann ich meine Grafikkarten Treiber nicht mehr aktaulisiere »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!