Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Viren unter Linux

N abend
Wie siehts eigentlich mit Viren und sonstigen Schädlingen unter Linux aus. Hab was von Rootkits oder wie das heisst gehört. Wie gefährdet ist man wirklich unter linux.
Danke


Antworten zu Viren unter Linux:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

Viren und sonstige Schädlinge kein Thema,reines Windowsproblem. Rootkits äusserst selten ( rkhunter installieren ). Siehe dazu auch den Beitrag in Aktuelle Neuigkeiten.....

Have Fun

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

nichts gegen Dr. Suse, aber Viren gibts es auch unter Linux. Zwar wollen die meisten Linuxler dies nicht wahr haben, aber es ist genau so möglich. Man muss verstehen, woher Viren eigentlich kommen. Meist existieren hier Communities bzw. Gruppen die solche Programmieren. Innerhalb dieser Gruppen kommt man zu großem Ruhm, wenn man einen Virus schreibt, der möglichst viel Schaden anrichtet. Das Motto ist, je mehr Schaden, desto mehr Ansehen.
Nun ist es aber so, daß bis zum heutigen Tage immer noch mehr Leute Windows nutzen, als Linux. Wenn ich also vor der Wahl stehen sollte, einen Virus zu schreiben, schreibe ich den dann auf einem BS, welches nur "wenige" nutzen oder schreibe ich doch eher einen für ein BS welches die große Mehrheit nutzt?
Die meisten Firmen nutzen MS Windows und da Windows doch weiter verbreitet ist, kursieren auch allerhand "How-To-Write-A-Virus" im Internet. Da dies bei Linux sicherlich etwas (Betohnung liegt hier auf "ETWAS") schwieriger ist, aber NICHT unmöglich, aber die breite Masse hier trotzdem noch Windows nutzt, was bringt es mir dann, als Teil einer solchen Viren-Community mit etwas mehr Mühe einen Virus zu schreiben, den nur wenige bekommen werden und der weniger Schaden anrichtet als ein handelsüblicher Windows-Virus?
Nicht umsonst existieren auch Viren-Programme unter Linux, werden hingegen seltener genutzt, als unter Windows.

Meine Auffassung ist heute, wenn ein Rechner im Internet ist, dann braucht er DEFINITIV einen Virenscanner (und zwar einen nicht schlechten), wenn als Betriebssystem Windows läuft. Arbeite ich hingegen unter Linux, kann ich heute NOCH auf einen Virenscanner verzichten.

ABER VORSICHT IST IMMER NOCH DIE MUTTER DER PORZELLANKISTE!!!

mfg maddin


« Knoppix: k3bFirefox stürzt ständig ab »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Linux
Linux bezeichnet ein kostenloses Betriebssystem, das als Open Source verfügbar ist. Die erste Version entstand 1991 und wurde von dem Finnen Linus Torvalds aus dem S...

Virus
Als Computervirus bezeichnet man Programme, die sich ungewollt auf einem PC installieren und dan selbst weiterverbreiten und reproduzieren. Sie sind meistens darauf progr...

Internet
Internet ist ein zusammengesetztes Wort aus International Network. Dieses globale digitale Netzwerk verknüpft hauptsächlich Rechner in Forschungszentren, aber a...