Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Suse: linux installation auf Fujitsu Siemens

Hallo,

ich versuche die Susie 10.2 auf einen Fujitsu Siemens PC zu installieren.

AMD Semperon 1,79 GHZ und 512 MB Ram

Die Installation wird nach dem Laden des Kernels abgebrochen. Der PC läuft weiter, aber der Bildschirm bekommt kein Signal.

Da noch keine Installation stattgefunden hat, kann ich noch keine Einstellungen vornehmen. Rootpasswort habe ich auch noch nicht.

Ich war ganz überrascht. Die Suche im Forum hat mich zu keiner Lösung geführt.

Ich brauche dringend einen Rat. Jetzt wollte ich die Linuxgemeinde vergrößern und muß hoffentlich nicht scheitern.


Antworten zu Suse: linux installation auf Fujitsu Siemens:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

habe das gleiche problem danke für jede antwort

gruß chris

Beim Auswahlmenü

Booten von Festplatte
Installation
...

müsste mit F3 (?) die Auflösung einzustellen sein. Da mal 800x600 auswählen. Das kann später geändert werden.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Das mit der Bildschirmauflösung hat funktioniert.

Nächstes Problem.

Beim Partitionieren kamm die Meldung, das die Partition
/dev/hda5 nicht erstellt werden.
Das Partitionierungswerkzeug kann die Partition nicht erstellen war die Meldung.

Auch manuell konnte ich die Partition nicht erstellen.

Info. Ich habe die Susie 10.2 von Opensuse geladen und dann auf DVD gebrannt.

Mit der Easylinux-DVD konnte ich auch nicht partitionieren

« Letzte Änderung: 16.05.07, 21:34:48 von ignaz »

versuch mal die Partition mit gparted zu erstellen.

Den Download findest du hier

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

eine genaue Typangabe vom Gerät wäre auch nicht schlecht gewesen. So schau mal selbst in den Anleitungen bei www.tuxmobil.de UND tuxmobil.org

Wenn da noch ein Windowsraid bestehen sollte, kann dies der Grund sein, warum das Partitionieren nicht klappt.

Have Fun

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Sorry für die spärlichen Ansgaben.

Der PC: Fujitsu Siemens Scaleo L Edition (kein Laptop)

AMD Semperon 1,79 GHZ und 512 MB Ram

Festplattenbezeichnung kann ich nicht sagen.

Die Platte hatte nur eine Partition (c:) und die war 140 GB groß.
Vor der Linuxinstallation habe ich die Defragmentierung durchgeführt.

Bei der Installation wurde die Windowspartion von 140 GB auf 56 GB verkleinert. (Windows läuft noch)

Danach wurde die Installation abgebrochen.

Folgende Partitionen wwurden angelegt.

Extended und Linux native

Weitere Partitionen konnten nicht mehr angelegt werden und die Installation wurde abgebrochen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

mit dem Hintergrundwissen, dass max. 4 primäre Partitionen möglich sind, bedeutet in der Praxis eher 3 primäre und eine Erweiterte.
n der erweiterten Partition kannst Du per Linuxsystem max. 56 weitere anlegen ( Windows 24 ).

Du hast zwei Möglichkeiten wenn die automatische Partitionierung versagt, selbst Partitionieren, entweder in der Installationsroutine auf Partitionen klicken- und im Expertenmodus nach eigenen Vorstellungen partitionieren. oder gleiches mit dem Tool gparted im Vorwege zu erledigen. Zum Partitionieren an sich hab' ich in diesem Forum schon reichlich Infos gegeben. Drum spare ich es mir hier und verweise einfach mal auf die Suchfunktion.

Have Fun

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi Doc,

gparted habe ich schon gelesen und runter geladen.

Werde es beim nächsten Besuch ausprobieren.

Danke für die Infos. Bis zum nächsten Mal.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

dann viel Erfolg!


« Suse: 10.2 mpeg-Datei bearbeitenFeiertagsgrüße »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
AMD
Die Abkürzung AMD steht für Advanced Micro Devices und ist der Name eines US-amerikanischen Prozessor- und Chipherstellers für Windows-Computer mit dem Sit...

D-RAM
Die Abkürzung steht für D-RAM. Dies ist der Dynamic Random Access Memory - der dynamische Arbeitsspeicher oder dynamisches RAM. RAM gehört zum Hauptspeiche...

DVD RAM
DVD-RAM ist eine der drei wiederbeschreibbaren DVD-Formate, deren Daten sich wieder löschen und neu beschreiben lassen können. Das RAM steht für random-acc...