Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

openSuse 10.3: Bezeichnung von Laufwerken etc.

Bereits bei der Installation fiel mir die geänderte Bezeichnung der Festplatten auf. Der Mainbord-eigene IDE-Kontroller zählt jetzt s[/red]da, s[/red]db etc.

Ich habe an einem zusätzlichen IDE-Kontroller (Promise Ultra 100 TX 2) 2 DVD-Brenner jeweils an einem Kanal als Master angeschlossen. Diese werden aber als hda und hdc[/red] bezeichnet. Nach welchen Kriterien erfolgt denn eigentlich die Bezeichnung?

Bei der Version 10.2 waren die Festplatten am Mainboard-Kontroller h[/red]da und h[/red]db. Die DVD-Brenner waren h[/red]de und h[/red]dg.

Bei der 10.2 konnte man bei den Brennern den DMA-Modus in YaST einstellen. Bei der 10.3 entfiel dieser Menüpunkt. Ist DMA jetzt standardmäßig aktiviert?

Gruß Hermann

« Letzte Änderung: 04.02.08, 17:10:29 von oldy_but_goody »

Antworten zu openSuse 10.3: Bezeichnung von Laufwerken etc.:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
sda sind scsii Anschlüsse jedenfeils werden Brenner so angesprochen auch über IDE-Anschluss. hd... sollten die Festplatten sein die nicht SCSI sind. (so gefunden).

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Danke für Deine Antwort Dr. Nope.

Bei SuSE 10.2 ist alles, was IDE ist hd(x). Was da unter 10.3 abgeht, entbehrt jeglicher Logik - zumindest stellt es sich mir so dar. Mir scheint das eine ohne Not[/red] getroffene willkürliche Entscheidung zu sein.

Will man etwa in Punkto Undurchsichtigkeit von Systemabläufen[/red] zu Microsoft Windows aufschließen? Das wäre aber mehr als schade und würde die Bemühungen der Nutzer, sich in Linux einzuarbeiten, schlichtweg konterkarieren...

Gruß Hermann

sda sind scsii Anschlüsse jedenfeils werden Brenner so angesprochen auch über IDE-Anschluss. hd... sollten die Festplatten sein die nicht SCSI sind. (so gefunden).

Logik hin, Logik her, bei OpenSuse 10.3 gibt es dev/hdX nicht mehr. Alle Platten heissen dev/sdX.
Persoenlich habe ich damit keine Probleme und halte es noch fuer durchschaubar.
Gruss

« Suse: Firefox-Add-OnsAndere: Ubuntu: Plötzlich keine Netzwerkverbindung mehr »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!