Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Suse: Brauche Hilfe bei Suse11 mit Multimedia

Als ich habe die Suse 11 32bit jetzt von einer Heft DVD
EasyLinux mit KDE 3.5 installiert.
In der Repo wurden alle Quellen wie im Forum beschrieben für Suse11 eingebunden. System wurde mit Online Update aktualisiert.
Danach habe ich von hier wie beschrieben weitergemacht.
An dem Rechner hängt ein Headset.
In Firefox 3.0 gibt es bei Flash keinen Ton.
Kaffeine stürzt auch laufend ab, außer bei DVB-T.
Ist das einzigste was geht. PCI Karte von Hauppauge.
Woran liegt es das ich keinen Ton habe und das Kaffeine immer bei CD/DVD abstürzt.
Unter Ubuntu hingegen gibt es da absolut keine Probleme.
Unter Suse 10.3 übrigens auch nicht nur bei der 11er hier.
Was ist da los ?? 


Antworten zu Suse: Brauche Hilfe bei Suse11 mit Multimedia:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

welche Suseversion du benutzt ist einerlei, die Vorgehensweise ist identisch. Automatismen wie das Online-Opdate sind okay jedoch nicht perfekt. Zielführender fürein brandaktuelles System ist die Paketversionen zu vergleichen und zwar die Verfügbaren mit den Installierten. So werfe ich Dir mal ne Latte Begiffe vor nach denen Du sichen solltest und falls neuere Pakte verfügbar sind diese zur erneuten Installation zu makieren. Beginnen wir mit KDE 3.5

Suche nach:

qt, libk, misc-console, kommander, icon, arts, strigi, kde

und markiere alle neueren Pakete.

Weiter gehts mit dem Multimediazeug nach gleichem Muster:

alsa, libakode, libasound, esd,libesd, timid, pmid, sdl, theora,
mplay, xine, sun, mpeg, flash, realp,lame , libtunepimp, amarok

Hier gibt's Besonderheiten, da Du noch zusätzlich Sachen installieren solltest. Da wäre das sun-java Browserplugin, sun-alsa... , mplayer-plugin, timidity und pmidi für die Midi unterstützung, der Realplayer, mpeg2dec sowie die weiteren mpeg-decoder die dir beim Suchbegriff mpeg begegnen. xine wird gegen die Vollversion von Packman ausgetauscht.   

Hoffe hab jetzt nichts vergessen. Meine angegebenen Paketnamen spiegeln nicht unbedingt die exakt, e Bezeichnung der Pketnamen in yast wider. Ist halt aus dem Gedächtnis.

Wenn Du das Spiel noch weiter treiben willst, kannst du auch noch nach office, gimp, cups, hp, lexmark, digi  und sane suchen um openoffice, das Drucksystem cups, die Druckertreiber für HP und Lexmark , die Scannertreiber, Gimp und digikam auf den neuesten Stand zu bekommen.

Das Ganze ist zwar etwas zeitintensiv, wirst aber mit einem rundum laufenden System belohnt werden. Nicht zu viel auf einmal markieren, sonst meckert yast wegen der angeblich nicht auflösbaren Abhängigkeiten rum. Also zuerst qt dann installieren, nun kde wieder alles installieren u.s.w.

Viel Erfolg

Have Fun


Bei Suse 10.3 gab es eine 1-Click-Installation für Multimediapakete. Vielleicht gibt es die mittlerweile auch für die OpenSuse 11.

Hi Ssnatcher,
vollkommen richtig, nicht selten wird auch zu viel Müll installiert. Ich hab's mit der 11.0 KDE3 und  KDE4 probiert.


Das Ergebnis war:

Flashvideos werden, selbstverständlich incl. Ton, ohne zusätzlichen Eingriff direkt nach einer DVD Installation abgespielt. MP3`s werden vom Realplayer direkt und sauber abgespielt
Versucht man MP3`s mit Amarok abzuspielen, wird man mit folgender Meldung empfangen:


Amarok kann derzeit keine MP3-Dateien wiedergeben

>Install MP3 Support<

Nach einem Klick auf  >Install MP3 Support< öffnet sich die folgende Internetseite:


http://opensuse-community.org/Multimedia


Nach einem Klick auf z.B:


http://opensuse-community.org/codecs-kde.ymp


öffnet sich der automatische Codec-Installer.

Jetzt kann auch u.a mit Kaffeine so ziemlich alles abgespielt werden.

Ob mit oder ohne Update ist dabei vollkommen egal 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
Das Ganze ist zwar etwas zeitintensiv
...

das kann man wahrhaft laut sagen.

Hallo Dr.SuSE, habe alles so gemacht und nach mehreren Stunden geht die 11er Suse jetzt.
Also vielen Dank für die Anleitung.
Trotzdem muß ich ich mich fragen: Ist das denn normal bei diesen Zeitaufwand.
Nun die Hauptsache es geht alles.
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

viele Wege führen bekanntlich zum Ziel. Die verfügbaren Automatiken erfassen leider nicht alle Pakete. So habe ich mir den beschriebenen Weg angewöhnt, um immer alles aktuell zu halten. Ausserdem erhält man so ganz nebenbei einen Überblick über die verfügbaren Softwarepakete und mit den Jahren kannst Du dann auch viele Abhängigkeiten auswendig. Den Preis den man dafür zahlt ist der erhöhte Zeitaufwand, aber den nehme ich gern in Kauf.

Have Fun


« task manager ?? gibt es ein linux ähnliches programm??Suse: Fehlermeldung beim Firefox unter Fedora-Core 4 »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!