Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

welches Linux für Einsteiger

Bin seit mindestens 15 Jahren Windows User :-[, aber langsam geht mir Onkel Bill mit seinem "Ich will mehr - ich will alles - kontrollieren" auf die Nerven. Die Virenwelle, welche uns im Moment  überschwemmt kann natürlich Zufall sein, es hilft aber auf jeden Fall Onkel Bill seine TCPA  Palladiumtechnologie durchzusetzen ;D und dann gute Nacht. Lange Rede kurzer Sinn: mir reicht es langsam und ich möchte umsteigen auf Linux. Sicherlich werde ich erst mal beide Betriebssysteme parallel laufen lassen. Aber ich bin fest entschlossen Linux zu meinem Hauptsystem zu machen. Nun lese ich hier fast nur Beiträge über Suse Linux und vermute daher das es sehr verbreitet ist. Wahrscheinlich nicht ohne Grund. Kann mir hier ehrlich und objektiv gesagt werden welches Linux denn nun für einen nicht ganz dummen Neuling am besten geeignet und ausbaufähig ist.


Antworten zu welches Linux für Einsteiger:

Hallo Manni,

SuSE ist der Marktführer in Europa in Sachen Linux und gilt allgemein als recht einsteigefreundlich für Windowsumsteiger. Du hast das Problem ( TCPA ) treffend erkannt. Drum ist es löblich, das Du nach Alternativen schaust.Aber welches Linux man schlußendlich wählt ist eher eine Geschmacksfrage. Zum Test möchte ich Dir Knoppix empfehlen. Das läuft komplett von CD ohne das Du es installiern mußt. So kannst Du dich mit Linux erst mal risikolos beschäftigen, Knoppix downloaden, Iso-image brennen und den Computer damit booten.

Die Linuxsysteme gibt es hier zum Download:

www.linuxiso.org

Viel Spaß

 :) danke für die schnelle Antwort, Knoppix habe ich und bin damit eigentlich sehr gut klar gekommen, nach zehn Minuten hatte ich meinen DSL Anschluss insatlliert und war in Internet. Aber Du schreibst "CD brennen einlegen und los" aber ich habe den Bootmanager BootUS installiert da ich schon zwei Betriebssysteme nutze. Nun denke ich wird es nicht so einfach sein Linux zu installieren denn Linux richtet doch auch einen Bootmanger ein, oder wie läuft das ab? ???

 Hallo Manni,

bin davon ausgegangen, das Du kein Linux hast. Wenn die Knoppix CD schon da ist, entfällt natürlich der Download und Brennvorgang. Linux richtet bei der Installation einen Bootmanager ein, je nach Distribution LiLo oder den neueren GRub. Dabei werden die bisherigen einstellungen übernommen. Lilo hat ein kleines Problem,die 1024 Zylindergrenze. D.h die Bootpartion muss innerhalb der ersten 8 GB der Festplatte liegen. Erst die gerade erschienene Version hat diesen Mangel nicht mehr. Sie ist aber noch nicht unbedingt die Defaultversion der aktuellen Distributionen welche LiLo benutzen. SuSE beispielsweise nutzt den Bootmanager Grub, er hat das Problem nicht  

Hallo,

ich möchte auch einsteigen nur stehe ich vor dem Problem:

SuSe oder Mandrake ???

Was empfehlt ihr einem totalem Anfänger?
es sollte ein gutes office programmpaket haben (aber das is ja sowieso dabei) ;)

mfg Jan

Hallo,

was soll man Dir da raten. Die neue SuSE kommt übermorgen und ist dann vermutlich die aktuellste Linuxdistribution, hat aber den kleinen "Schönheitsfehle"r etwas Geld zu kosten. Dafür bekommst Du aber auch Original Insallationscds und dicke Handbücher. Mandrake 10 kannst Du dir kostenlos bei www.linuxiso.org ziehen und installieren.
Das Openofficepaket gibt es für alle Distributionen.

Entscheide einfach selbst.

Für Suse wird es in den nächsten Tagen auch wieder die Möglichkeit geben es kostenlos vom SuSE-FTP-Server zu instalieren ( SuSE Linux 9.1 Pro )

Info www.suse.de im Downloadbereich

hi,

hmm irgendwie weiß ich aber immer noch ned welches ich jetzt nehmen soll ;)

könnte sowieso nur die kostenlose version nehmen :(

ist suse vielleicht besser weil "deutscher" wie mandrake?

mfg Jan

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Kann es nicht beurteilen-> hatte bisher nur Suse im Einsatz!!

Aber kostenlos ist relativ-> würde bei Mandrake dem Club beitreten-> sonst wird die Distri (ohne Kohle) bald sterben!!

siehe auch:
http://www.computerhilfen.de/hilfen-6-27184-0.html

Gruß
Ralf

« Letzte Änderung: 21.04.04, 14:45:28 von rascherer2003 »

Hallo Jan,

vielleicht hilft Dir ein Zitat aus der aktuellen Linux-User Ausgabe. Testbericht Mandrake 10 Community. Da ist zu lesen:

Fazit:

Mandrake ist zwar als eine sehr benutzetzfreundliche Linux-Zusammenstellung bekannt, wird diesm Anspruch in Version 10. allerdings nicht gerecht. Zwar hat jede Distribution ihre Macken, Mandrake strotzt vor allem bei der Installation vor schweren Fehlern, die es Anfängern schwer machen, ein laufendes System zu installieren. Auch die Paketverwaltung muss der Hersteller stark überarbeiten........



hallo,

also dann ist die entscheidugn gegen mandrake und für suse gefallen ;)

bin mal gespannt wann ich saugen kann  ::)

mfg jan

hi,

hab nochmal recherchiert ;)
also die personal edition würde ich mir grad noch leisten können (etwas sparen)
für die 29 Euronen ist aber kein handbuch dabei womit man vernünftig arbeiten könnte ... :(

könnt ihr ein billige aber dennoch gutes empfehlen? (zum nachschlagen von befehlen oder so ;)

mfg Jan

(PS: Als Schüler hat man auch noch andee Ausgaben *g*)

Ich das Suse 9.0 Personal im Laden gekauft, für 40 oder 50 Eus. Mit Handbuch. Falls dir das zu teuer ist, kannste ein altes 7.2 GO!Linux oder n 7.1 RedHat von mir haben, die sind aber nicht sehr sinnvoll bei häufigerem Mounten der Windows-Platte. Oder du Sparst einfach noch 1-2 Monate (Je nachdem wieviel Taschengeld du bekommst). Oder du bettelst deine Ellis, Großellis oder Onkel und Tanten an.

Was sind das eigentlich für andere Ausgaben? Ich bin auch Schüler, und hab trotzdem wenig zu blechen (Bibo-Beitrag und sowas). Oder biste YuGiOh!-Fan?

hi,

bibo-beitrag?
yughiho? *g*
was ist das?

mit anderen ausgaben meine ich:
sparen für nen md-walkman 1x kino und 2x im monat billiard spielen  :o

da kommt was zusammen ;)

in der personal ist ja nur ein "heftchen" mit 90 seiten drin (9.1)
deswegen suche ich ein buch ..

MfG Jan

Hallo Jan,

mit der SuSE 9.0 läßt sich auch recht gut leben. Die Personalversion mit Doku gibt es als Easylinux Sonderedition für 12.80 Euro am Kiosk. Mit einem DSL-Zugang und SusE's FTP-Server läßt sich auch eine Professional draus machen. Gleiches gilt für die derzeit im Umlauf befindlichen Heft-CD's von PC-Welt  Computerbild u.a.  Die Handbücher gibt es auch als PDF-Dateien.

oder halt gratis Online-Installation, macht aber nur Sinn mit DSL

Ein HandBUCH mit fast hundert seitenhat eigentlich immer softcover (eigentlich haben alle handbücher softcover). Im prof gibts auch kein Hradcoverhandbuch.


« und immer noch...DSL-Problemwelche linux ist das beste für win spiele »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Binärsystem
Unter dem Begriff Binärsystem versteht man einen aus einem Zeichenvorrat von zwei Zeichen aufgebauten Code. Computer verwenden intern dieses System, das auf Basis de...

Bing
Bing ist die Onlinesuchmaschine von Microsoft. Im Jahr 2009 freigeschaltet, steht Bing neben Google und Yahoo auf dem dritten Platz der meist genutzten Suchmaschinen. Mic...

Linux
Linux bezeichnet ein kostenloses Betriebssystem, das als Open Source verfügbar ist. Die erste Version entstand 1991 und wurde von dem Finnen Linus Torvalds aus dem S...