Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Red Hat: Mailserver einrichten

Hallo
ich möchte auf meinem Fedora 11-Rechner mit einem Mailserver eine Art Mail-Gateway einrichten. Wäre für Hilfe dankbar.
Gruß Volkmar


Antworten zu Red Hat: Mailserver einrichten:

Danke für die Links, ist ja eine ganze Menge.
Um den Aufwand ein wenig einzuschränken welchen würdet ihr denn empfehlen?

Hier noch zwei weitere um die Auswahl ein wenig zu erweitern!

http://de.wikipedia.org/wiki/Exim

http://de.wikipedia.org/wiki/Qmail

 

Zitat
Um den Aufwand ein wenig einzuschränken welchen würdet ihr denn empfehlen?
Egal welchen du verwendest, du musst dich in jeden einarbeiten um ihn relativ sicher zu gestalten!
Sei'n wir mal ehrlich Spammer gibt es genug!
Und ein fehlerhaft konfigurierter MTA kann schnell zur Spamschleuder werden.

Und an dieser Steller kannst du dich von dieser Floskel verabschieden!
Zitat
Um den Aufwand ein wenig einzuschränken welchen
Jeder Mailserver bedeutet permanenten Einsatz! ;)


 

Das ist mir auch schnell klargeworden deshalb würde ich mich gern erstmal nur mit einem auseinandersetzen und das dafür richtig.

Da du mit Fedora arbeitest ist der Standard-MTA Sendmail der auch in einer normalen Installation schon installiert ist und "lokal" funktioniert!

Nun ist aber gerade Sendmail dafür bekannt, das er nicht gerade einfach zu konfigurieren ist.

Einfacher, wenn man von einfach spricht sind da eher Postfix und Exim zu konfigurieren.

Die du bei Fedora auch parallel installieren kannst und mit den mail-switcher jederzeit wechseln kannst!

Hier mal zwei Link zu Postfix und dessen Konfiguration

http://www.tuxhausen.de/software_postfix.html

http://www.tuxfutter.de/wiki/Einrichten_eines_Mailservers_mit_Postfix


Und noch einen Hinweis zu "fetchmail" ist und kann hilfreichsein
 

Ich danke erstmal herzlich!


« Andere: Linux (MANDRIVA) unter Parallels 5.0 auf Snow LeopardLinux / Unix: Linux deinstallieren »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Scart
Scart ist ein europäischer Standard für Steckverbindungen. Dieses Kabel kann sowohl Audio- als auch Videosignale übertragen. Die Abkürzung SCAR steht ...

Dead Link
Als Dead Link, also einen toten Link, bezeichnet man eine Verlinkung oder Verknüpfung, die ins Leere führt. Der Link bezieht sich auf einen Zielpunkt, der nicht...

Deep Link
Die Begriffe Surface Link und Deep Link (in Deutsch: Oberflächenverknüpfung und tiefe Verknüpfung) sind Begriffe aus dem Webmaster-Bereich und bezeichnen v...