Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Hans,

keine Angst, mit xrandr kannst du nichts falsch machen, entweder es funktioniert oder auch nicht. Es werden keine Konfigurationsdateien verändert. Xrandr ist ein reines Konsolentool, welches nur temporär die Funktion aktiviert.
Im HowTo wird immer LVDS erwähnt. Dies musst du durch HDMI ersetzen. Wie die Anschlüsse bei dir genau lauten z.B. HDMI1, VGA0 verrät dir xrandr wenn du den Befehl ohne Zusatzparameter in der Konsole aufrufst.

Have Fun

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

die Ausgabe von Xrandr

ans@linux:~> xrandr
Screen 0: minimum 320 x 200, current 1600 x 900, maximum 3840 x 1200
VGA_1 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)
PANEL connected 1600x900+0+0 (normal left inverted right x axis y axis) 423mm x 238mm
   1600x900       60.3*+
   1920x1200Scaled   60.4
   1920x1080Scaled   60.5
   1600x1200      60.0
   1600x1200Scaled   60.4
   1680x1050Scaled   60.3
   1400x1050      60.0
   1400x1050Scaled   60.3
   1440x960Scaled   60.4
   1280x1024      60.0
   1280x1024Scaled   60.5
   1280x960       60.0
   1280x960Scaled   60.4
   1280x854Scaled   60.4
   1280x720Scaled   60.4
   1152x768Scaled   60.3
   1024x768       60.0
   1024x768Scaled   60.4
   800x600        60.3     56.2
   800x600Scaled   60.3
   768x576Scaled   60.4
   854x480Scaled   59.8
   720x480Scaled   59.8
   640x480        59.9
   640x480Scaled   60.1
DVI-D_1 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)
hans@linux:~>

Da ist die Auflösung von 1366x768 nicht bei

Gruß
Hans
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Hans,

was kann denn dein externer Bildschirm für eine Auflösung ?

Die erste Zeile Screen0 gibt dir die maximale Auflösung aller angeschlossenen Bldschirme an (maximum 3840x1200) . Die 1200 Pixel ist die maximale Auflösung in der Höhe. Meist ist aber nicht mehr drin als der eingebaute Bildschirm hergibt, in deinem Fall 900 Pixel. In der Breite bist du flexibel. Hier werden die Auflösungen einfach addiert. Dein eingebauter Bildschirm (PANEL) wird gerade mit 1600 Pixel betrieben (current 1600x900 in der Screenzeile). Bleibt nach Adam Riese 3840-1600 =  2240 Pixel für den/die anderen Bildschirme übrig. Sofern der Zusatzschirm die Aulösung von 2240 Pixel darstellen könnte , wäre der Maximalwert 2240x900 Pixel. Den Maximalwert musst da aber nicht ausschöpfen.

Mal ein Beispiel:

Eingebauter Notebookbildschirm PANEL und Zusatzbildschirm angeschlossen an DVI-D_1

xrandr --auto --output DVI-D_1 --mode 1600x900 --left-of PANEL
Das erzeugt zwei von einander unabhängige Bildschirmausgaben mit der Auflösung 1600x900. Der externe Schirm ist links vom Eingebauten positioniert ( --left-of , würde er rechts davon stehen  --right-of ) Per Maus kannst du die Programmfenster beliebig  zwischen den zwei Bildschirmen hin und herbewegen. Damit das aber auch so klappt musst Du KDE noch überreden und zwar in

Systemeinstellungen->Fenstereigenschaften->Fenstereigenschaften-Verschieben [X] Verscheibung und Größenänderungen von maximierten Fenstern zulassen.

Wo wir gerade beim Anpassen sind, auch kaffeine benötigt noch ein Häkchen weniger um das Fernsehprogramm auf den externen Schirm verschieben zu können. Dazu Kaffeine starten

->Einstellungen-Kaffeine einrichten-Verhalten. Hier Haken raus im Menüpunkt Video bei minimiertem Fenster anhalten.

Doch zurück zu Xrandr. Um bei obigem Beispiel zu bleiben, hängt der externe Schirm an VGA_1 musst du DVI-D_1 gegen VGA_1 ersetzen. Einen HDMI Anschluss kann ich in deiner xrandr - Ausgabe nicht entdecken. Mit den Auslösungen kannst du spielen bis du was siehst. Bleiben alle Bildschirme mal beim experimentieren schwarz nicht tragisch

STRG+ALT+Shift+Bildrauf

lässt das System neu starten.

Ab Xorg-Version 7.5 und KDE 4.4.x geht automatisch ein Meldefenster auf, sobald du ein Zusatzdisplay anschliesst. Da steht dann zu lesen:
Ein neuer Monitor wurde angeschlossen.
Möchten Sie das Einrichtungswerkzeug starten um das Monitor-Setup anzupassen ?

Einrichten    Ignorieren
Klickst du auf Einrichten geht's auch grafisch. Ob ich dich ggf. auf Xorg 7.5 loslasse ( das beseitigt u.a. die von dir bemängelten Ruckler in KDE 4.4.x ), hängt davon ab ob Du den bordeigenen Xorg-Treiber benutzt oder einen Propropritären.   

Aber spiel erst mal mit xrandr rum .  ;)
Auch das lässt sich automatisieren, sobald die richtigen Einstellungen herausgefunden wurden.

Have Fun
« Letzte Änderung: 01.04.10, 18:35:05 von Dr. SuSE »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

warum da DVI-D_1 steht, weiß ich auch nicht.
Am Notebook ist eine HDMI Buchse, und am TV auch.
Ich benötige das im Augenblick nicht, aber wenn das Notebook mal als Abspieler zum TV dienen soll, möchte ich einfach den Stecker rein und abspielen können, Wie ein DVDplayer.
Dann fehlt mir wahrscheinlich die Zeit zum Einrichten.

Vor dem Urlaub am 12 April will ich jetzt auch mein System sauber halten.

Frohe Ostern

Gruß
Hans
 


« Windows XP: Knoppix : Bus ErrorRed Hat: Suche RedHat 64bit Version zum runterladen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!