Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Suse: NOVELL an Attachmate verkauft!

Hallo,

also jetzt mache ich mir Sorgen.
Attachmate gehört einem Konsortium an, welches von Microsoft geleitet wird.
Und NOVELL hat doch letztens erst diesen ewigen Rechts-Streit gegen SCO gewonnen. Und zwar wurde entschieden (oder es kam heraus), dass die alleinigen UNIX-Rechte bei NOVELL liegen.

Bin ich da falsch informiert? Ich hoffe es. Denn ansonsten würde das doch bedeuten, dass jetzt quasi auch M$ die Hände am Unix-Code hat.!

Weis da evtl. jemand genauer bescheid??

Grüße


Antworten zu Suse: NOVELL an Attachmate verkauft!:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo

Ich kann das leider schlecht beurteilen, ob dies jetzt gut oder schlecht ist.

Ich würde eher auf schlecht tendieren. Dies erinnert mich ein wenig an die Übernahme von Sun durch Oracle.

Ich mache mir allerdings mehr sorgen um OpenSuSE als um Unix.  :'( Ich hoffe nicht, dass dies Distribution nicht untergehen wird.

Bon, steht ja unter der GPL. Nur muss man hoffen, dass man genügend Entwickler findet um dieses Projekt weiterzuführen, falls es von Attachmate nicht gefördert wird.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Attachmate-und-Microsoft-Das-Ende-der-Verkaufsgeruechte-um-Novell-1140113.html

P:S Was Unix betrifft, man weiss ja nie, vielleicht wird dieser Kernel bald unter GPL gestellt... 

gruss

Hardy1979

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Zitat von Attachmate-CEO Jeff Hawn:

...Novell werde in zwei Geschäftseinheiten weitergeführt: Novell und SUSE....

http://www.zdnet.de/news/wirtschaft_unternehmen_business_attachmate_kauft_novell_fuer_2_2_milliarden_dollar_story-39001020-41541101-1.htm

http://it-republik.de/jaxenter/news/Attachmate-kauft-Novell-057584.html

Jetzt muß man mal abwarten was passiert. Vielleicht kommt es ja zu einer besseren Zusammenarbeit von Microsoft und OpenSuse. Was ich aber bezweifel.

Des Teufels Geldbörse rettet Java

http://it-republik.de/jaxenter/news/Des-Teufels-Geldboerse-rettet-Java-057459.html

Betriebswirtschaftlich kann ich so ein Verkauf verstehen. Wenn man jahrelang seine guten Produkte für Null € an den Mann bringt, dann muß irgendwann auch mal die Luft ausgehen.

Zum anderen haben die großen Softwareunternehmen erkannt, dass die Open-Source-Produkte sehr gut sind und sie sich dieser Entwicklung nicht ganz verschließen können.

Durch die Übernahme solcher Unternehmen sparen sich die Großen auch die Entwicklungskosten und übernehmen Produkte an denen sie weiter arbeiten können ohne sich um die "Kinderkrankheiten" kümmern zu müsssen.
Ich bin ein großer Fan von Open-Source-Software, insbesondere von OpenSuse. Ich wäre auch bereit für OpenSuse Geld zu bezahlen, wenn es bezahlbar bleibt. 
« Letzte Änderung: 23.11.10, 10:25:16 von ignaz »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

« suse 11.3 keine Internetverbindung, nur Heimnetz möglichWindows XP: Ich kann mein netbook nicht formatieren! Geht gar nix. »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Microsoft Office
MS Office ist ein Software-Paket des amerikanischen Unternehmens Microsoft für die Betriebssysteme Windows und Mac OS. Zu dem Paket gehören Programme wie Word, ...

Unix
Unix ist ein klassisches Multitasking-Betriebssystem für Workstations und für mehrere Benutzer ausgelegt. Unix ist ein eingetragender Markenname. Heutzutage ste...

Java
Java ist eine von der Firma SUN entwickelte Programmiersprache. Da Java unabhängig vom Betriebssystem läuft, kann ein einmal geschriebenes Programm auf allen Ja...