Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Passworteingabe nach dem 1. Booten

Guten Tag aus Berlin, ich habe einen usb-stick mit fedora 20 erstellt. Dieser booten auch prächtig, gibt mir allerdings keine Gelegenheit weder ein Passwort noch ein root-Passwort zu setzen. Am Ende des Bootens erschein der Bildschirm und möchte einen Namen und ein Passwort eingegeben haben. Das geschieht bei allen Boot-Methoden.

Für Ihre Hilfe wäre ich sehr dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

Rainer Weser


Antworten zu Passworteingabe nach dem 1. Booten:

Hallo,

und wie hast du diesen Stick erstellt? Wenn du nach einem Passwort gefragt wirst, musst du beim Setup auch eins für den jew. User definiert haben.

Hallo, den stick habe ich mit linux Live USB Creator erstellt. Dabei ist an keiner Stelle von mir die Eingabe eines Passwortes verlangt worden; es gab auch keine Möglichkeit, ein Passwort zu setzen.

mfg Rainer Weser

Hallo!

Ich zitiere mal aus einer kurzen Googlerecherche:

For live images, the usernames for root and ordinary user are "root" and "liveuser", resp. In both cases, the password should be unnecessary. That's when the images are working properly - with Rawhide, there's no guarantee.

Gruß

Hallo, und vielen Dank für die Hinweise. Leider akzeptiert das Fensterchen des Bildschirmes bei user und passort die Eingabe "root" und "liveuser" nicht. Auch umgekehrt wird nichts draus; ebenso wie mit Abwandlungen von liveuser wie
linuxliveuser oder fedora~ linuxfedora~.

Mit freundlichen Grüßen

Rainer Weser

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Als Normalo-User:
Benutzer: liveuser
PW leer lassen

Als root
Benutzer: root
PW leer lassen

steht doch so da...  ;D

Nochmals hallo, und vielen Dank.

Leider erolgt keine Freigabe des Systems nach der Anwendung der gegebenen Hinweise. Sowohl, wenn ich als user root, als auch als liveuser eintrage, rückt das Fensterchen nach "enter" etwas nach rechts und verlangt ein Passwort. Wenn ich dann keins eingebe geschieht nichts; wenn ich dann die Entertaste drücke rückt das Fensterchen wieder nach links und fragt dem user.
mfg Rainer Weser

« Letzte Änderung: 07.01.14, 06:30:52 von Sauerland1 »

Hallo und vielen Dank für die Bemühungen und Hinweise!

Zu http://www.linuxliveusb.com/help/faq/using-your-linux/78-what-is-the-default-user-password-   :
Ich habe die dort aufgeführten Hinweise und Passwörter probiert; leider erfolglos.

Zu http://forums.fedoraforum.org/showthread.php?t=295921  :

Wenn mich meine Englischkenntnisse nicht völlig im Stich gelassen haben, wird darin auch nur von den Schwierigkeiten, bzw. der Unmöglichkeit des Passwort-Setzens die Rede.
So wie es aussieht, werde ich wohl einen anderen Weg beschreiten müssen; obwohl ich es traurig finde, dass das Herunterladen angeblich so einfach ist, und dann doch so viele Schwierigkeiten bereitet. Mein Linux-Fedora 18 war dagegen einfach auf eine CD gebrannt; das Aufrüsten auf die Versionen 19 und 20 scheint mir dagegen kein Geniestreich zu sein.

mfg Rainer Weser

Hallo aus Berlin,

nach Hinweisen eines Freundes habe ich ich diesmal den Fedora USB-Creator benutzt, und die Installationsdatei noch einmal heruntergeladen. Diesmal funktionierte alles, und ich konnte reibungslos vom Desktop auf die Festplatte kopieren.

Freundliche Grüße

Rainer Weser

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Anstelle Fedora ,kannst auch Linux Mint nehmen. Dies ist einfacher gestrickt und bei der Installation auf einen USB Stick (Iso File) wird auch kein PW oder Benutzer verlangt. .

 


http://www.linuxmint.com/download.php


« Kann nicht mehr auf Linux zugreifen:-(((Mehrere SSH/SOCKS-Proxys über verschiedene NICs »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!