Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Suse: Drucken aus OpenOffice 1.1.3 mit problemen

Lieber Linux-Gemeinde,

ich habe auf meinem Rechner Suse 9.2 Installiert (vorher Suse 9.1).
Zum Drucken benutze ich CUPS, wie es in der Standard Installation von Suse 9.2 vorgesehen ist.
Aus OpenOffice ist es mir nun nicht mehr möglich, als Drucker den „kprinter“ auszuwählen.
Im OO-Druckerdialog ist direkt der CUPS-Drucker eingebunden und kein anderer.
Erst nachdem ich in CUPS den Drucker gelöscht habe, erscheinen auch andere zur Auswahl (Generic Printer, KPrinter).
Warum ich den KPrinter benützen möchte? Dafür gibt es einige Gründe. Der Standarddrucker unter OO hat einige Funktionen nicht z.B. Faxversand, Drucken von zwei Seiten, Qualität, etc.

Unter Druckverwaltung OO kann ich zwar einen neuen Drucker hinzufügen aber schließlich verwirft OO jegliche Benutzereinstellungen.

Des weiteren gibt es keine Möglichkeit unter CUPS-Druckerverwaltung Änderungen vorzunehmen (http://631:localhost), da man nach einem CUPS-Passwort gefragt wird und ich es nicht kenne.
Ich habe natürlich in dem Handbuch den abschnitt „Es muss die CUPS-Authentisierung verwendet werden. Dazu muss der Benutzer root mit dem Befehl  lppasswd –g sys –a root ein CUPS-Passwort setzen“ , hatte aber keinen Erfolg.

Für eine baldige Hilfe wäre ich sehr dankbar.

Mfg
WolfgangH


Antworten zu Suse: Drucken aus OpenOffice 1.1.3 mit problemen:

Ich habe in der OO-Druckerverwaltung (bei mir unter Programme - System - Konfiguration) den KPrinter als neuen Drucker eingerichtet. Jetzt kann ich in OO mit Datei - Drucken den KPrinter auswählen. Allerdings lässt sich Kprinter in der OO-Druckerverwaltung nicht als Standard-Drucker definieren.

Gruß

Axel

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Lässt sich doch ;-)

in /opt/OpenOffice<blabla>/
(kann auch im im Verzeichnis "/opt/OpenOffice<blabla>/program" sein, ich weiss nicht mehr genau)

gibt's ein Program "spadmin"

rufe das mit komplettem Pfad als user auf.
Dort kannst du für den Standard-Drucker als Druckbefehl "kprinter" definieren.

kprinter ist dann in Zukunft dein Standard Printer_Frontend für den user

Grüsse
Ullrich

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@WolgangH

das localhost:631 - Problem hab ich schon seit 9.0.
9.1 machts auch nicht und 9.2 kenn' ich nicht.

Hast du's mal mit

<Alt>+<F2>
kdesu kups

versucht?

oder in im kcontrol (-center) -> Angeschlossene Geräte -> Drucker -> (Button) Systemverwaltungsmodus

So mach's ich dann immer, wenn YaST2 nicht weiterhilft.

Grüsse

Ullrich

OOo fragt den CUPS-Server, sofern erreichbar, ab und bietet dann nur die
dort zur Verfügung stehenden Drucker an. Wenn man kprinter benutzen will,
muss man dies als Kommando eines PDF-Konverters eintragen.

Ausführlich beschrieben unter http://www.ooowiki.de/KprinterUndCups

Das Problem betrifft OOo ab 2.0 und die Novel-Builds ab 1.1.3.


« Suse: kprinter Dialogprogramm unter OpenOffice nicht daSuse 9.2 und ATI Radeon X740XL »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...

Auslagerungsdatei
Die Auslagerungsdatei ist der virtuelle Speicher von Windows. Wenn der RAM-Speicher nicht ausreicht um mit den geöffneten Programmen weiter zu arbeiten, werden Daten...

Maus
Eine Computer-Maus ist ein peripheres Endgerät und gehört zu den Eingabemedien am Computer. Generell kann zwischen optischen-, Laser- und kabelgebundenen Mä...