Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

VHS auf DVD digitalisieren?

Hallo!

Ich habe irgendwo eine Software gesehen, mit der ich VHS-Videokassetten auf DVD's übertragen konnte.
Doch aus irgendeinem Grund ist im Internet dazu wenig sinnvolles zu finden.
 Also: Was gibt es für Angebote, was für Zubehör brauche ich und welche Software? (Ich möchte es nicht einer Firma geben, die das machen)
Braucht der PC besondere Anschlüsse oder gibt es ein Paket, wo alles Zubehör vorhanden ist und wie teuer wäre das?

Viele Grüße

LG



Antworten zu VHS auf DVD digitalisieren?:

hi :)
du brauchst ne tv karte .. da kannst du dann dein videorecorder anschliessen und die kassette auf den pc überspielen ... die software zum aufnehmen ist in der regel bei dem kauf einer tv karte bereits dabei.

eine gute tv karte kann ich dir allerdings zur zeit nicht empfehlen.. da ich nicht mehr so auf dem laufenden bin, was tv karten angeht .. aber ich werd mich mal schlau machen, welche empfehlenswert wäre... oder vielleicht  kann dir  zu der auswahl der tv karte, ein anderer user mehr sagen :)

aber ne tv karte brauchst du auf jeden fall ;D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,
leider sieht es so aus, daß das Überspielen per Grafikkarten mit Video-In Anschlüssen leider nicht die beste Methode darstellt, um analoges Videomaterial in den Rechner zu überspielen.
Begründung: beide Signale (Audio/Video) laufen auf unterschiedlichen Wegen in den Rechner, sodaß Bild und Ton in der gespeicherten Datei oft auseinanderdriften, d.h. nach einiger Zeit läuft der Ton dem Bild hinterher oder umgekehrt.

Legst Du wert auf gute Qualität des digitalisierten Videobandes, dann hast Du mind. 3 Möglichkeiten:
1) Kauf eines ordentlicher A/D-Wandlers (kostet ernsthaftes Geld und bietet eine ernsthafte Qualität)
Empfehlenswerte, externe A/D-Wandler sind z.B. der Canopus ADVC-55, ADVC-110 und ADVC-300 (je nach gewünschtem Funktionsumfang). Alle genannten Wandler verarbeiten analoge Video- und Audiosignale und geben sie als DV-Daten über Firewire an den Rechner weiter. Die Installation irgendwelcher Treiber ist dafür nicht erforderlich.
2) Über das Verkabeln mit einem z.B. DVD-Recorder
3) über das Verkabeln mit einem DV-Camcorder mit Analog-in
 
Zur Bearbeitung der Aufnahmen (Videoschnitt) ist das DV-AVI-Format erste Wahl. Im einfachsten Fall kann der Windows Movie Maker, welcher standardmäßig bei Windows XP dabei ist, die Aufnahmen capturen. Einstellung: Weitere..., DV-AVI (25 Mbit/s), 720×576 Bildpunkte, 25 Frames pro Sekunde. Es werden ca. 13 GB Speicherplatz pro Stunde Videofilm benötigt.

Es gibt inzwischen eine ganze Reihe preiswerter Einsteigerprogramme, mit denen das Capturen, Editieren und Ausgeben der Videoaufnahmen ohne große Einarbeitung möglich ist. Aktuelle Beispiele für solche Videoschnittprogramme sind Adobe Premiere Elements 2.0, Canopus LetsEdit2, Ulead Videostudio 10, Magix Video Deluxe 2006/2007 und Pinnacle Studio 10.

Du brauchst also für den Kauf der o.g. Hard- und Software mind. EUR 300,00  (egal, welche der 3 Möglichkeiten Du in Betracht ziehst.)
Oder Du kennst jemanden, der eines der o.g. Geräte besitzt und Dir beim Digitalisieren hilft.
Viel Glück
 


« anti virus programmSoftware Bildbetrachtung - mehrere Bilder »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Software
Der Begriff Software (zu Deutsch: weiche Ware) ist ein Sammelbegriff für sämtliche Computerprogramme, die auf einem Computer ausgeführt werden können....

Grundstrich
Der Begriff des Grundstrichs im Bereich der Typografie, bezeichnet den senkrechten Strich der Buchstaben. Bei Schriftarten mit variabler Strichstärke, wie zum Beispi...

Internet
Internet ist ein zusammengesetztes Wort aus International Network. Dieses globale digitale Netzwerk verknüpft hauptsächlich Rechner in Forschungszentren, aber a...