Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Mathematisch runden in Excel

Hallo,
Ich möchte mit Excel Vermessungsergebnisse berechnen und hierzu mathematisch,  n i c h t   kaufmännisch runden.
Habe mir zwar jetzt schon eine funktionierende Formel gestrickt, aber es ist zu mühsam, die dauernd einzugeben, weil sie ziemlich lang ist.
Hat denn Excel nichts einfaches zu bieten?
Die Excel-Foren habe ich schon durchforscht und nichts gefunden.
 



Antworten zu Mathematisch runden in Excel:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Runden() probiert? Das sollte es sein.

 :'(   Genau dieses runden() will ich  n i c h t , weil es kaufmännisch rundet.
Der wegfallende Fünfer soll bei ungerader Stelle aufgerundet und bei gerader Stelle abgerundet werden.
Man sagt auch "physikalisches Runden".

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Hab ich noch nicht verstanden. Mach mal ein Beispiel:

1,4 =

1,5 =

1,6 =

Was soll rauskommen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Ist es die Abwechselnde Rundung? Physiche hab ich noch nie gehört), die hier mit einer Funktion erwähnt wird:

http://support.microsoft.com/kb/196652

dann gibts die so nicht. Müsste man sich selbst stricken.

 

Vielen Dank für den Link zu dem hochkarätigen Artikel.

Allerdings ist meine Rundung nicht dabei, was mich sehr wundert, weil sie bei allen physikalischen Rechnungen angewendet wird und auch in der Längenmessung.
Außerdem dürfte sie die "gerechteste" Rundung sein.

1,25 --> 1,2
1,35 --> 1,4
2,7875 --> 2,788

Prinzip: Steht vor der Fünf eine ungerade Zahl, wird 5 aufgrundet, sonst nicht.
Hier bedient man sich des stochastischen Prinzips, die Rundung bevorzugt also keine Seite.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Das ist ja echt schwierig, ich hab da eine Formel gefunden (geht auch in Excel)

=WENN(RUNDEN(REST(A1*10000;10);0)=5;VRUNDEN(A1;0,002);RUNDEN(A1;3))

Für 5 NK-Stellen die dann nach der 4. rundet. Immernhin, vielleicht kannst du sie dir anpassen. Hier der Thread (Die Zahlen oben gehen).

http://de.openoffice.info/viewtopic.php?f=2&t=13160

Oder man müsste sich eine Function schreiben die die Zahl in Teil vor und Nach dem Komma aufteilt, analysiert und dann entsprechende rundet.

 
« Letzte Änderung: 15.01.08, 18:47:24 von Dr.Nope »

Danke  :)

Erstaunlich, wie verschieden man das Problem lösen kann.
Meine Lösung war:
=WENN(ISTGERADE(100* (KÜRZEN(A1;2)-GANZZAHL(A1)));WENN(VRUNDEN(A1;0,01)-A1>0,004;ABRUNDEN(A1;2);RUNDEN(A1;2));RUNDEN(A1;2))

Beide Lösungen funktionieren zwar nicht negativen Zahlen, aber diese treten zum Glück auch nicht auf  :)

« Letzte Änderung: 15.01.08, 21:35:06 von Andrea_ »

Hallo,

du kannst vom zu rundenden Wert 0,000001 abziehen, dann erhälst du den math.gerundeten Wert.

z.B. Wert 1,55 >>>>  =RUNDEN(1,55 - 0,00001;1)

Wert   Kaufm.  Math. Runden
1,44   1,400   1,400
1,45   1,500   1,400
1,46   1,500   1,500
1,47   1,500   1,500


 

eben nicht

1,55 soll 1,6 geben und nicht 1,5...

1,45 => 1,4 aber
1,55 => 1,6


Da die 5 zwischen zwei Zahlen ist muss mal ab, mal aufgerundet werden damit es im Mittel gerecht verteilt ist. Warum man es überhaupt je anders macht ist mir ein Rätsel.

Bei 5 immer aufzurunden zeigt, dass man sich nicht wirklich mit Zahlen auseinandergesetzt hat, sonst hätte man das schon längst mal hinterfragen müssen.

Dass man auf gerade Zahlen rundet ist eine Vereinbarung, man könnte es auch anders machen - zum Beispiel auf ungerade, oder sonsteinen anderen Mechanismus wählen der im Mittel gleich verteilt ist.


Bsp.:

Es soll auf eine Nachkommastelle gerundet werden:

4,74 => 4,7
4,75 => 4,8
4,76 => 4,8
4,84 => 4,8
4,85 => 4,8
4,86 => 4,9

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

« Windows 7: Outlook kan Server nicht findenBesitzerwechsel: Web-Mailadresse vom PC »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!