Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Install DVD für mehrere Rechner

Hallo

Ich habe mich gefragt wie ich z.b. eine DVD erstellen kann wo von mehreren Rechnern ein Image drauf ist und ich ein Image zum zurückspielen auswählen kann. ??? ???

Quasi habe ich für 5 Rechner ein Image drauf. Boote von dieser DVD und habe ein Menü wo ich den passenden Rechner auswählen kann, drücke Enter und gut ist.

Weiß jemand wie man das macht??

Vielen Dank schonmal für Eure Hilfe.

Gruß
Markus



Antworten zu Install DVD für mehrere Rechner:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

... die Rechner sollen also nicht von der Platte booten?

Welche(s) Betriebssystem(e)?

 
Welche BS sind da im Spiel (in der Überlegung)? Fünf Image auf eine DVD - da mußt Du (falls so etwas überhaupt ginge) eine DVD in Übergröße herstellen lassen.

Es geht vielleicht, wenn die fünf PC alle mit 100 % identischer Hardware bestückt sind - ansonsten scheitert das Manöver bereits daran. - Oder handelt es bei den Image nur um Datenpartitionen? - Dann muß es eigentlich kein Image sein - da reicht das Kopieren und Packen / Entpacken.

 

Also es ist so gedacht. Ich habe 3 Rechner alle werden neu betankt. Von dieser Installation mache ich ein sauberes Image.

So, ich lege die DVD in den z.B. zweiten Rechner ein. Boote von dieser DVD und wähle den Rechner aus.

Ich stell mir das so vor
Booten von DVD, Auswahlmenü Rechner 1, Rechner 2, Rechner 3. So ich wähle Rechner 2 aus und das Image wird auf den Rechner zurückgespielt.

Als BS ist Vista vorgesehen.

Das soll eine Erleichterung sein und Zeit sparen. Wir hatte sowas früher in der Firma wenn wir Rechner betankt haben.

Gruß 

« Letzte Änderung: 07.10.08, 00:00:03 von Fischerbohne »

 
Dann erstell doch überhaupt erst mal ein Image von einem einzelnen BS Vista + periphere Programme. Wieviel Platz brauchst Du da auf einem Medium?

Die "saubere Install-Software" von Vista paßt schon nicht mehr auf eine CD, man nutzt eine DVD. - Du willst solch ein wesentlich erweitertes Paket auch noch für mehrere PC auf eine DVD pfropfen - wohin denn dort ?

Den Vorgang, daß nicht das Image selbst bootet und auf die Platte gespiegelt wird, sondern daß ein Bootmenü dazwischengeschaltet ist, das dann eine Kopierroutine in verschiedenen Varianten aufruft - das habe ich mir noch nicht klar gemacht ob das problemlos gebastelt werden kann.
 

Für ein Vista-Image braucht man eine volle 4,33 DVD.

Damit erübrigt sich alles weitere.  ::)

Sinnvollerweise gehören Images gar nicht auf DVD wegen langen Ladezeiten und Lesefehlern.

Wer besonderen Komfort will, kann tiefer in die Tasche greifen und in Firmen-Netzwerken Acronis-Server einsetzen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

160 GB Platte bei Media: 29€
Wer will dann noch mit DVDs rumhantieren....

 
Ein Speichermedium ohne zusätzlichen Motor, der unter ungüstigen Bedingungen auch noch ausfallen kann, ist schon von Vorteil - deshalb wird oft die DVD noch bevorzugt.
Wenn nicht andere Speicher wie CF-Karten, IDE-Flash-Module oder SolidStateDrive (die gibts auch schon bis 32 GB und sicher bald größer im Handel) in Anwendung kommen, ist m.E. zu überlegen, ob die DVD da bessere Dienste tut.

 

Ich habe mit selbstgebrannten DVDs regelmäßig schlechte Erfahrungen gemacht. Kaum eine, bei der sich nach 1,5 Jahren noch jedes Byte lesen läßt - wie es bei Image zwingend erforderlich wäre  :-\

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hab mir 2 von M-Markt geholt .
Jew Image auf die eine pro Lap ,dann Kopie über Kreuz auf die 2.
So hab ich alles doppelt ....  8)

Muss nur noch rauskriegen ,wie ich die Partitionen da raufbekomme :o::)::)


« Exe`n von größeren Programmen funktionieren nicht mehr (keine Fehlermeldung!)!?Win XP: Fire Fox Einstellungen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
DVD
Die DVD (Digital Versatile Disk, zu Deutsch: digitale vielseitige Scheibe) ist eine Weiterentwicklung der CD (Compact Disc). Beide sehen gleich aus, eine flache Scheibe m...

DVD-Audio
Die DVD-Audio erschien im Jahr 2000 und ist eine  DVD-Variante beziehungsweise eine Weiterentwicklung der CD. Sie lässt sich wie die Super-Audio-CD nur auf spez...

DVD R
DVD R steht für beschreibbare DVD Rohlinge. Diese gibt es nach dem DVD-R und dem DVD+R Standard. Hierbei muss einerseits darauf geachtet werden, welches Format der D...