Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

danke....


"Wozu bloß google.com,wenn google.de auch geht"....Mein hauptproblem ist ja nicht, dass google.com nicht funktioniert, sondern dass gmail nicht funktioniert...weil diese seite irgendwie mit google.com zusammenhängt oder warum auch immer...

(Es ist möglich, daß die Hilfe-Seiten auch gleich auf Server in Österreich umgelenkt werden, wenn die von mir für Deutschland eingetragenen Links verwendet werden.)

Von Zeit zu Zeit liest Du auch mal diese (unregelmäßig aktualisierte) Seite:
. http://www.google.com/accounts/TOS?loc=DE&hl=de

und die "Google-Konten-Hilfe" (und die dort verlinkten Kapitel):
. http://www.google.de/support/accounts/bin/answer.py?answer=58585

zu "Google Mail":
. http://www.google.de/support/accounts/bin/topic.py?topic=28726

Google-Mail betreibt auch ein Hilfe-Forum und möglicherweise ist da ein User in der Lage die Problematik google.com / google.at eindeutig zu beantworten:
. http://www.google.com/support/forum/p/Google+Mail?hl=de&utm_source=Portal&utm_medium=askothersuers&utm_campaign=gmail

Ist denn der Zugriff auf das eigene "gmail-Konto" (auch googlemail-Konto) möglich, wenn nach dem Alias "...@gmail.at" genutzt wird?

Hallo nochmal...

danke für die links...ich kann aber leider sämtliche obenstehende links nicht öffnen...selbst bei den link "google.de...." erscheint: 404 not found nginx

auch letzteres mit dem mail ist nicht möglich...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

überprüfe deine DNS / Proxy Einstellungen ?
Aber da es nur Google betrifft ...seltsam .


http://www.heise.de/newsticker/meldung/Falsches-Google-Zertifikat-ist-Folge-eines-Hacks-1333588.html

das betrifft Google.com !!

Ich hab DigiNotar-Zertifikate im FF6 rausgeworfen...

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Neuer-SSL-Gau-Falsches-Google-Zertifikat-blieb-fuenf-Wochen-unentdeckt-1333070.html
    

« Letzte Änderung: 31.08.11, 15:44:59 von Ava-Tar »

danke für den interessanten link, dass hätte ich selber wohl nicht gefunden....dh so viel wie, dass ein hacker schuld daran sein könnte...?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

könnte evtl sein ..

System-Wiederherst.  auf Vortag des Fehlers getestet ?

alle Updates für W7 / IE / FF sind gemacht ?

ggf mal MalwareBytes nutzen ...für alle Fälle  

« Letzte Änderung: 02.09.11, 15:36:00 von Ava-Tar »

Ok, auch ich sitze in Österreich, habe FF6. Bei Eingabe von "Google.com" wird die Seite "google.at" angezeigt.
Aber lies dir mal diesen Bericht aus der Kronenzeitung, möglich, dass es dein Problem betrifft.
http://www.krone.at/Internet/Neben_Google_auch_Mozilla_Opfer_der_Zertifikat-Hacker-Gefahr_fuer_Nutzer-Story-294660
Gehe mal in die google suche
Hier google.com eingeben
Nun klick auf Gmail diese Seite wird bei mir ohne Probleme geöffnet.
Auch in der Adressleiste "Gmail.com" wird einwandfrei geöffnet.
Problem liegt vermutlich am PC.
Ach ja mein Anbieter ist auch aon.at

« Letzte Änderung: 02.09.11, 13:07:29 von Hannibal624 »

sieht inzwischen so aus, als wär ich nicht die einzige mit dem problem...

systemwiederherstellung hab ich probiert....leider nicht möglich...

hab auch gerade die aktuellste version von firefox runtergeladen (6.0.1)

...und das diginotar zertifikat gesucht, aber nicht gefunden....kann es sein, dass es irgendwie versteckt ist..

...es muss ja doch mit diesem hacker-versuch zusammenhängen, weil ja auch bei mir nur auf meinem laptop und nur google.com und alles unterseiten davon nicht funktionieren...kann ja wohl kein zufall sein...

Lösche den FF komplett mit allen persönlichen Einstellungen und noch verbleibenden Ordnern.
Nun FF von der Mozilla Seite  neu installieren und einrichten. 
Finde keinen Hinweis, wie sieht es mit dem Internetexplorer aus? Mit diesem kannst du auf Gmail.com zugreifen?

« Letzte Änderung: 02.09.11, 17:54:17 von Hannibal624 »

und sollte es nicht am FF sondern am BS Win-XP liegen - dann:

Zitat
verwende windows xp
ist die Aussage zum Betriebssystem des Notebook - d.h.: wenn eine Systemwiederherstellung nicht möglich ist muß es einen Grund geben - hast Du nicht genannt.

Die nächstumfangreichere Variante, ein Betriebssystem in einen Zustand wie auf der Installations-CD zurückzusetzen = "Reparaturinstallation"
eine Anleitung ist hier beschrieben:
. http://www.computerhilfen.de/info/windows-xp-reparieren.html

und hier: "Windows XP: Verlustfreie Reparaturinstallation":
. http://www.pcwelt.de/ratgeber/Windows-XP-Verlustfreie-Reparaturinstallation-148825.html

Richtig durchgeführt bleiben doch alle installierten Programme und persönlich erarbeitete Daten bleiben erhalten.
Lediglich SP und Updates, die nicht auf der Install-CD enthalten sind, müssen wiederum installiert werden.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hab auch gerade die aktuellste version von firefox runtergeladen (6.0.1)

...und das diginotar zertifikat gesucht, aber nicht gefunden....kann es sein, dass es irgendwie versteckt ist..


in der 6.0.1 ist es entfernt !!  ;D

Systemwiederherstellung ist deshalb nicht möglich, da alle möglichen daten, die in der systemwiederherstellung angezeigt werden, nach dem datum liegt, an dem google.com schon nicht mehr funktioniert hat...

habe alle updates zu firefox gemacht, inklusive dem neu erstellten sicherheitsupdate, jedoch noch immer das selbe probleme...

also scheint es am windows xp zu liegen...dh als nächstes müsste ich die reparatur versuchen...werd mal versuchen ob ich das schaffe...

danke...

Fehlt noch die Antwort; " wie sieht es bein IE" aus? Das gleiche Problem?
Starte mal den FF im Privaten Modus auch da kein google.com?
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi,
führe mal bitte zur Sicherheit Malwarebytes aus:
http://www.chip.de/downloads/Malwarebytes-Anti-Malware_27322637.html
1. Downloaden
2. Updaten
3. Vollscan
4. Log hier posten

Also ich sitze gerade in Deutschland (Baden-Württemberg) und habe das selbe Probleme bin zwar kein GMAIL user aber aufgefallen ist mir das ganze durch die Suchfunktion des FF6 der die Suchanfragen über die .com Seite schickt. Auch über den IE und Chrome komme ich nur auf die 404 Seite. Daher höchstwahrscheinlich ein lokales Problem.Offizielle Nginx Seite wirkt zwar nicht gerade vertrauenswürdig aber ein Fehler dieser Art ist dennen scheinbar bekannt. Hab auch relativ schnell über Youtube ein Video gefunden das auf Hijack Aufmerksam macht aber keine verdächtigen Einträge gefunden.
Lass nun gerade mal die komplette Instanz meiner AV-Programme laufen und schau mal woher es kommt. Aber eines ist sicher du bist nicht allein...


« WIN 10 SystemleistungLinks öffnen in Thunderbird »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!