Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Dokument mit Foto - umwandeln in PGP

Hallo,

ich besitze Open-Office.

Ich habe ein Foto von mir eingescannt (JPG).

Das Foto habe ich auf ein Word-Dokument kopiert.

Jetzt würde ich das Foto, das auf das Word-Dokument kopiert wurde, wieder in ein JPG Format verwandeln.

Leider habe ich vergessen, wie es geht.

Kann mir jemand weiterhelfen?

Es handelt sich hierbei um Open-Office.

Sonnenschein111



Antworten zu Dokument mit Foto - umwandeln in PGP:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

notfalls :
mit SnippinTool ausschneiden , oder mit Druck-Taste & in Paint zuschneiden

In Word klappt das Vorhaben so:
Word-Dokument mit Bild öffnen, Mauszeiger über das Bild, Klick rechte Maustaste - Kontextmenü erscheint -> Option "Kopieren" wählen.
In ein offenes Fenster eines Bildprogramms einfügen (MS-Paint oder IrfanView...) - Bild speichern.

Mich würde noch interessieren, an welcher Stelle eine PGP-Signierung ins Dokument eingeht. Und auch der weitere Weg bis zum Mailversand.

Offenbar ist JPG gemeint, es wird sich wohl um einen Schreibfehler handeln.
 8)

Zitat
(ned_devine) Offenbar ist JPG gemeint, es wird sich wohl um einen Schreibfehler handeln.

Ja, das Bild liegt als JPG vor und soll in PGP umgewandelt werden. Vermutlich ist in

Zitat
(Sonnenschein111) Jetzt würde ich das Foto, das auf das  Word-Dokument kopiert wurde, wieder in ein JPG Format verwandeln.
ein Schreibfehler und es soll richtig heißen:

Zitat
Jetzt würde ich das Foto, das auf das Word-Dokument kopiert wurde, wieder in ein PGP Format verwandeln.

@Roger R
kannst du denn wenigstens eine Software nennen, die eine Grafik in solchem Format speichert?
Sind dir weitere Dateiformate bekannt, bei denen Dateierweiterung mit "p" auf das Vorhaben des Sonnenschein111 passen konnten?

Bisher steht nirgends, daß ein Programm-Parameter aus Autocad (*.pgp) in Form des erwähnten "eingescannten Foto" in ein Word-Dokument kopiert wurde.
Geh mal bis zur Klärung lieber davon aus, daß  anstelle PGP (im Titel) JPG gemeint ist. - Das paßt besser zu Bildformaten.

Elektronische Signaturen (PGP) / Pretty Good Privacy ( http://de.wikipedia.org/wiki/Pretty_Good_Privacy ) und auch der weitere Weg bis zum Mailversand sind erst durch deine Überlegungen mit der Thematik vermengt worden.

Zitat
(fritzbox7240)kannst du denn wenigstens eine Software nennen, die eine Grafik in solchem Format speichert?
Nein, deshalb schrieb ich ja, dass es mich interessieren würde.

Zitat
(fritzbox7240)Sind dir weitere Dateiformate bekannt, bei denen Dateierweiterung mit "p" auf das Vorhaben des Sonnenschein111 passen konnten
Ich weiß nicht, was 'mit "p"' bedeuten soll.

Zitat
(fritzbox7240)Bisher steht nirgends, daß ein Programm-Parameter aus Autocad (*.pgp) in Form des erwähnten "eingescannten Foto" in ein Word-Dokument kopiert wurde.
Dieser Aussage stimme ich zu.

Zitat
(fritzbox7240)Geh mal bis zur Klärung lieber davon aus, daß  anstelle PGP (im Titel) JPG gemeint ist.
JPG als Format der Zieldatei ergibt für mich keinen Sinn, da die Quelldatei doch bereits im jp(e)g-Format vorlag. Zugegeben habe ich eine eigene Interpretation der Beschreibung von Sonnenschein111 entwickelt, in der ich mir vorstellte, dass ein Bild so verschickt werden soll, für z. B. eine Bewerbung, in eine Datei in einem von Open Office bearbeitbaren Format eingefügt wurde, um diese Datei dann im PGP-Verfahren per Mail zu verschicken. So dass es für niemand anders ("in the middle") erkennbar ist, außer mit nur unverhältnismäßig hoch vertretbarem Aufwand. Das ist natürlich nur eine von vielen Interpretationen und muss natürlich nicht genau so sein, aber ansonsten ergaben die gegebenen Aussagen für mich keinen anderen Sinn.

« Sicherungssoftware gesuchtUmzug von Outlook 2010 auf neuen Rechner »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!